Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Das Bilderbuch der Emma F.

Empfohlene Beiträge

Sei mir nicht böse, aber ich finde es nicht normal, dass ein junger Hund so extrem auf Wärme reagiert. Den würde ich schon mal durchchecken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Schwarzweiss:

Sei mir nicht böse, aber ich finde es nicht normal, dass ein junger Hund so extrem auf Wärme reagiert. Den würde ich schon mal durchchecken lassen.

 

Ja, diesen Einwurf hätte ich wahrscheinlich auch gegeben. Aber George ist nicht unser erster Hund in Spanien und bisher hatte ich genau 1 Hündin, der Wärme egal war.

Zweitens ist George sehr gut durchgecheckt. 

 

Es ist nicht so, dass er sich ständig hinlegt. Wir sind 1 Stunde unterwegs gewesen. Auf dem Rückweg sucht er dann Schatten und hat dann auch keine Lust mehr auf Spaziergang. 

 

Hätte ich Bedenken, wäre ich schon längst beim Tierarzt gewesen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor einigen Tagen hatte ich hier noch geschrieben, dass mir die Mohnfelder so gut gefallen und vorgestern sehe ich in einem kleinen Teil meines Grundstückes, welches dieses Jahr noch nicht gemäht wurde, Mohnpflanzen mit richtig vielen Blüten. Mein Nachbar wollte gestern mähen, aber dieses Stück lasse ich jetzt weiter wachsen bis der Mohnsamen verteilt ist, dann habe ich nächstes Jahr hoffentlich noch viel mehr dieser schönen Blumen. Hab mich richtig gefreut.

 

George finde ich einen unglaublich sympathischen Hund, auch weil er trotz seines Alters schon so gechillt ist. Mein Jannis mochte Hitze auch noch nie, und das obwohl er von Griechenland kommt. Ich denke da ist jeder Hund einfach anders. Mich hatte beim Spaziergang mal ein Fremder gefragt wie alt mein Hund denn schon sei, weil er so neben mir geschlichen ist. Damals war er noch wirklich jung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Zenta:

Vor einigen Tagen hatte ich hier noch geschrieben, dass mir die Mohnfelder so gut gefallen und vorgestern sehe ich in einem kleinen Teil meines Grundstückes, welches dieses Jahr noch nicht gemäht wurde, Mohnpflanzen mit richtig vielen Blüten. Mein Nachbar wollte gestern mähen, aber dieses Stück lasse ich jetzt weiter wachsen bis der Mohnsamen verteilt ist, dann habe ich nächstes Jahr hoffentlich noch viel mehr dieser schönen Blumen. Hab mich richtig gefreut.

 

George finde ich einen unglaublich sympathischen Hund, auch weil er trotz seines Alters schon so gechillt ist. Mein Jannis mochte Hitze auch noch nie, und das obwohl er von Griechenland kommt. Ich denke da ist jeder Hund einfach anders. Mich hatte beim Spaziergang mal ein Fremder gefragt wie alt mein Hund denn schon sei, weil er so neben mir geschlichen ist. Damals war er noch wirklich jung.

 

Ich drücke die Daumen, dass du nächstes Jahr ein tolles Mohnfeld genießen darfst. 

 

George ist wirklich ein Sympathieträger. Er hat viel Charme, ist freundlich und ein Clown. 

 

Ja, schon lustig, dass oft die Hunde aus dem warmen Süden Hitze gar nicht mögen. Emma mag sie auch nicht. Sie hält sich bei Sommerwetter fast nur im Haus auf - da ist es kühler. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Effie und Oona konnten überhaupt keine Hitze vertragen. Wir haben es uns damit erklärt, dass die Rasse immerhin aus Irland kommt. Nicht für hohe Temperaturen bekannt. Regen!.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann hierzu RR Selma beitragen. Eine Rasse, die im Süden Afrikas beheimatet ist.

Sie hatte eine unglaublich  breite Temperaturtoleranz ;): alles über 25 °C war eine Zumutung.

Und bei unter 15 °C packte sie die Frostbeule aus, wenn sie mal 10 Min. ohne Bewegung war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten eine Kurz-Trip beruflich bedingt nach Malaga. Ich habe die Chance genutzt und mal fotografiert, woher das meiste Gemüse (Tomaten und Co) kommt, das ihr in Deutschland erhaltet. Fast 100 km fährt man dort entlang... an Plastic-World.

 

k-DSC06395.JPG.9806a963d29dc8a0a74590956ce9866f.JPG

 

-

k-DSC06396.JPG.0dfeca96b69c25970693a50404ef9766.JPG

 

-

k-DSC06397.JPG.ed84d2d7da3e4ae1ff09dce79d0a9552.JPG

 

-

k-DSC06400.JPG.be46ecc9c02cc6758b17fd40cfdb9ba7.JPG

 

-

k-DSC06401.JPG.172b4952f4feebba9ddba114ddde9273.JPG

 

-

k-DSC06402.JPG.55278679868f64912b4877ed27d91afc.JPG

 

-

k-DSC06404.JPG.8370d7d97682d4d10fb5a1cd3c9aec42.JPG

 

-

Und heute Morgen am Strand: Happy-Emma - diese Hündin ist einfach pure Lebensfreude

k-DSC06517.JPG.6c3052c06f344377327fd097918d1116.JPG

 

-

k-DSC06520.JPG.ea3e4317a4ea1676c7e903c43602eee5.JPG

 

-

k-DSC06521.JPG.40e4e8bf00e21a3c63d6847a01afc915.JPG

 

-

Georges Mut ist noch zu klein, aber heute stand er schon ein paar Mal vorm Meer und vor Emma und war kurz davor, mal die Pfoten reinzuhalten.

k-DSC06532.JPG.953da5754c16f5a6e0bd102909a2fd11.JPG

 

-

k-DSC06534.JPG.f83627d3b00f1735a66e880d10fcc1ee.JPG

 

-

k-DSC06536.JPG.e4b7af9797e803ed32a35b25fcd9576a.JPG

 

-

k-DSC06541.JPG.eb7ba0c300cc2c96d839000bb0ed5e9a.JPG

 

Grinse-Bär

k-DSC06542.JPG.10c08dc1b59676d552d75fc626c49032.JPG

 

Rhizinus

k-DSC06545.JPG.49d45f21f540d508b46538bbc9459425.JPG

 

Für die Galgo-Fans: Ein Mann spazierte mit einem alten Galgo an uns vorbei

k-DSC06548.JPG.9975625c67c7997779bfc1e7a17790fc.JPG

 

-

k-DSC06549.JPG.a5e9793a67437f5b3f01941e6d1c1610.JPG

 

-

k-DSC06550.JPG.86658e0c39dffd5b9452137babd2c405.JPG

 

George wurde von uns abgerufen. Er rempelt zwar keine Hunde an, aber er kaspert vor ihnen herum. Bei so einem alten Hund muss das nicht sein. George fand es doof, dass er nicht kaspern durfte :D 

k-DSC06551.JPG.7a2ae85469c8e24bb8d7e077c2008ac5.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Galgo Fotos. 😉 Freue ich mich immer drüber.

Über die unendlichen Tomatenfelder eher weniger, echt schlimm.

 

Deine Emma wird George das Meer schon noch schmackhaft machen, ihr sieht man die Freude richtig an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich zu diesem Thema auch etwas beitragen?

Diese schier unendliche Plastiklandschaft hat uns schon vor 20 Jahren geschockt. Und sollte die Verbraucher in Mittel- und Nordeuropa zum Nachdenken bringen.

Das ist aber leider nicht der Fall. Man findet die verschandelte Landschaft und den Wasserverbrauch entsetzlich. Und kauft das Gemüse trotzdem...

Das Mainland der Gemüseproduktion war damals vor über 20 Jahren und ist es meines Wissens auch noch heute die Gegend um El Ejido und (sehr großzügig betrachtet) das Hinterland von Almeria. Leider vergrössern sich die Anbaugebiete immer mehr. Nun werden auch schon zwischen Granada und dem Meer Freiflächen für die Plastikzelte geschoben, vereinzelt auch in das klassische Weinanbaugebiet östlich von Málaga.

Westlich von Málaga dominieren die Mango- und Avocadoplantagen. Die sind ein wenig schöner anzuschauen...

Tja, der Verbraucher unterstützt das alles, kauft alles zu jeder Jahreszeit und möglichst billig. Und schaut weg.

Nicht nur von den Natur- und Ressourcen zerstörenden  Anbaumethoden, nein, auch von den Menschen verachtenden Arbeitsbedingungen für die Lohnarbeiter, die oftmals aus Nordafrika kommen, und bestenfalls in alten Geräteschuppen wohnen, manchmal aber auch nur auf einer alten Matratze im Dickicht am Strand schlafen.

Und die Tierproduktion? Verheerend. Jede Menge "Produktionsstätten" für Hühner, Schweine, Kaninchen...

 

Ich möchte gar nicht daran denken, welche Auswüchse Spanien und seine Land(wirt)schaft noch erwarten wird, wenn die wirtschaftlichen Einbußen der Corona Pandemie so richtig spürbar werden. Und kompensiert werden sollen.

Sorry, wenn ich mit meinen Beschreibungen nun zuviel Wasser in den Wein gegossen habe. Ich kann solche Fotos einfach nicht unkommentiert lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade Den letzten beißen die Hunde. So ist das nun mal in unserem System. Die Arbeiter aus Nordafrika hätten ja auch was Dolles studieren können, aber wenn sie zu blöd oder zu faul sind, haben sie eben Pech gehabt. Jeder ist seines Glückes Schmied, oder nicht? :32_expressionless:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sockes und Rayk´s Bilderbuch

      Hallo! Nachdem ich hier soo viele schöne Bilder gesehen habe, überkam es mich nun auch einfach mal ein paar Bilder von Socke (selbsternannter Welteneroberer) rein zu stellen. Leider sind sie alle nur mit einem Handy aufgenommen, mangels richtiger Kamera. So klein wie auf den Bildern ist er natürlich nicht mehr, aber ich gebe mir Mühe bis zum jetzigen Aussehen aufzuholen beim Reinstellen der Bilder.     Der erste Abend, nach guten 2,5 Stunden Autofahrt (die er natürlich auch verschlafen hat*g

      in Hundefotos & Videos

    • Emma - Fotos und Berichte

      Nun habe ich einen neuen Thread eröffnet und will mal ein bisschen erzählen.  Wie ihr wisst, habe ich sogenannte Kalkschultern. Links fing es an und irgendwann war es auch an der rechten Schulter spürbar. Kalk legt sich dabei auf die Sehne ab. Naja, egal. Ist nun so und wird wohl noch ne Weile dauern.  Emmas Verhalten hat mich mal wieder fasziniert. Der Schleimbeutel in der rechten Schulter hatte sich entzündet und das verursachte wirklich höllische Schmerzen. Liegen ging nicht mehr un

      in Hundefotos & Videos

    • Emma

      Emma, ihres Zeichens Save Bracke, 2 Jahre alt, durfte bis vor gut einem Jahr ohne Leine laufen. Dann ist sie das erste Mal ihrem Trieb gefolgt und war ab durch die Mitte. Weit weg war sie nicht, aber es dauerte gute 2 Stunden, bis sie wieder zurückgekommen ist. Nachdem sie nun wusste, wie sie sich selbst belohnen konnte und dies auch mehrfach ausprobiert hat (unter anderem mehrmals über eine stark befahrene Bundesstraße, allerdings ist sie da aus dem Auto gesprungen), war mit Freilauf nichts meh

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Feinschmeckerin Emma....

      Emma hatte als es bei uns so extrem heiß war etwas wenig getrunken. Um sie nun zu animieren, mehr zu trinken, habe ich Magerjoghurt (2 - 3 Esslöffel) mit kaltem Wasser verrührt und siehe da, Emma ließ sich austricksen und hat alles leergeschlabbert . N u r seitdem will sie immer Wasser mit weißer Farbe  ich traue mich einfach nicht, mal abzuwarten, ob sie dann doch irgendwann an einen ihrer Trinknäpfe (mehrmals am Tag frisch aus der großen gekauften Wasserflasche, da unser Leitungswasser momenta

      in Hundefutter

    • Emma und ihre Ente....

      Emma apportiert als Labrador gut und gerne, ich lege ihr auch Spuren und sie apportiert dann ohne Leine und nicht auf Sicht ihre Apportierente zu mir und legt sie im Sitz ab. Emma hat aber auch eine Kuschelente und diese wird abends mit ihrem Kuschelhund in einen Korb gebracht, meist durch Emma auf Aufforderung. Was ich seit langem beobachte, ist, dass sie die Ente nicht aus dem Korb herausholt, wenn sie sie am Kopf fassen müsste. Sie holt sie nur raus - und wenn sie dazu den Korb umwirft - wenn

      in Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.