Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Das Bilderbuch der Emma F.

Empfohlene Beiträge

Das ist ja schön zu lesen. ☺ 

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied und ganz viel Freude miteinander !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Waschungen und das Olivenöl auf der Haut scheinen zu wirken. Filou ist diese Nacht gar nicht wach geworden, sondern konnte ohne Juckreiz durchschlafen. Wir haben jetzt 8 Grad. Emma kam gegen 6 Uhr zu mir unter die Bettdecke. Da habe ich dann Filou zugedeckt und siehe da, er wird gerne zugedeckt und liegt immer noch unter der Decke. Kurzes Begrüßungs"küsschen" zwischen den Hunden gabs auch schon. So darf es gerne weitergehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, wie schön dass es so gut klappt mit Filou. Habs gerade erst gelesen. Da hat er sich in der kurzen Zeit ja schon richtig gut eingelebt. Ich freue mich riesig für euch und die Hunden und wünsche euch eine tolle, lange Zeit zusammen. 

 

Sein Blick ist unglaublich. Der würde mir auch gefallen. Aber er hat ja schon den besten Platz den man sich vorstellen kann. 

 

Super dass es solche Orga`s gibt und schade dass das nicht alle so hinbekommen, dann wäre der Ruf von Tierschutzorganisationen sicherlich besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freue mich mit euch, dass sich Filous Leben bei euch so gut anlässt!

Hoffentlich bessert sich sein Hautproblem bald und nachhaltig!

Und sein Blick @Zenta, ja, der ist mir auch sofort aufgefallen. Wer einmal einen Cocker hatte, der kennt den Blick!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht weiterhin fröhlich und entspannt zu. Emma hat heute Morgen auch nicht mehr geknurrt, als Filou sie an ihrem Schlafplatz begrüßen wollte. Beide Hunde begrüßten sich gegenseitig und freundlich wedelnd.

Der Morgenspaziergang fand dann bei leichtem Nieselregen statt, was wir ja schön finden. Filou scheint mit Regen keine Probleme zu haben. Er lief ganz fröhlich mit, ist auch einmal einer Spur gefolgt, ließ sich aber davon abrufen (natürlich an der Leine). 

Emma ist weiterhin Emma und genießt es total, dass wir wieder hier an diesem Ort sind. Wir aber auch. Bin happy, dass wir diesmal ein bisschen Herbst hier erleben. 

 

Nur ein Handybild: Filou liebt einfach seine Decke. Wie mag es ihm wohl in diesem Verschlag ergangen sein? Lieber gar nicht drüber nachdenken, sondern die Hunde als Vorbilder nehmen und im Jetzt leben.

 

795596995_FilouaufseinerDecke.jpg.c6d9469468e5f2ccafe0f4eb4a1d71ea.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schreibe es jetzt auch hier rein, was ich eben als Private Nachricht geschrieben habe:

 

Wir bringen Filou leider nächste Woche wieder zurück. Nicht wegen Filou an sich, der macht sich weiterhin gut und ist ein völlig unkomplizierter Hund. 

 

Filou hat ja ein Hautproblem. Es hieß (Tierarzt vom Tierheim Poitiers) seine kahlen Stellen kämen von der Flohbissallergie, aber es müsse jetzt nur noch Fell nachwachsen.

 

Filou wurde ja dann zu einem privaten Verein transportiert, wo wir ihn abholten. Das ist eine Französin mit wirklich riesigem Grundstück, einem Wohnhaus, einem kleinen Krankenhaus für die Hunde  , ein Schlafhaus für die Hunde und und und. Also wirklich super toll. 

Wie ich heute erfuhr, hat diese Französin direkt beim Verein angerufen, nachdem sie Filou bei der Ankunft gesehen hatte. Sie vermutet, er hat Demodikose. Dort bringen wir Filou auch hin und er wird da behandelt. 

 

Die Sache ist nämlich, dass ich auf Filou extrem allergisch reagiere. Das war ein großer Schock, denn ich halte seit über 40 Jahren Hunde, hatte auch schon Straßenhunde mit Hautproblemen aufgenommen und bisher nie gesundheitliche Probleme gehabt.

Ich bin Allergikerin, aber halt nicht auf Hunde - zumindest ist das bisher nie aufgetreten.

 

Zunächst dachte ich, es flögen Pollen, als wir noch im Inland waren. Hier oben am Atlantik fliegt aber nichts, zumal wir Regen und Nebel haben - dann fliegen eh keine Pollen. 

Ich reagiere mit Atemnot, Schmerzen in den Bronchien, Schwindel, Kopfschmerzen und nehme schon die ganzen Tage Anti-Histamin. 

Ob ich nun auf diese Erkrankung von ihm reagiere oder auf den Hund an sich, das weiß ich nicht. Fakt ist, dass es von Tag zu Tag schlimmer wird. 

Wir könnten ihn auch schon am Wochenende hinbringen, aber für die Französin ist es nächste Woche besser. Also werde ich die Tage noch durchziehen, auf sonniges Wetter hoffen, damit wir mehr draußen sind. Zur Zeit ist hier Nebel und vorher Nieselregen. Also sind wir viel drinnen, was die Angelegenheit nicht besser macht.

Geplant von uns war bis zum 22. zu bleiben. Das schaffe ich aber nicht. So brechen wir vorher ab und werden wahrscheinlich Montag oder vielleicht auch schon Sonntag abreisen. Sind ca. 350 km bis zu dieser Frau, die wir wegen Filou in zwei Etappen fahren.

 

Es ist so traurig, denn Filou ist wirklich ein toller Hund. Ich kann nichts Negatives von ihm berichten. Er ist ansonsten fit, läuft problemlos die Spaziergänge mit und würde auch richtig laufen, würde er im Freilauf sein. Zumindest ist er jetzt raus aus dem Tierheim in Poitiers. Da sitzen nämlich derzeit 180 Hunde, obwohl nur Platz für 80 vorhanden ist. 

 

Wenn er dann ganz gesund ist, wird er wieder vermittelt. Aber das kann ja mitunter noch Monate dauern, denn das Hautproblem besteht bereits seit drei Jahren - wie ich auch jetzt erfuhr. Hätten sie das gewusst, wäre er noch gar nicht vermittelt worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fühl dich,  euch gedrückt. 

Aus egal  welchen Gründen  ist  es immer  möglich  das eine Vermittlung  nicht  klappt. 

Für  Filou  seit  ihr  ein  Sprungbrett  in  ein  besseres  Leben. 

Die  Vermittlung.....sag ich mal nichts. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je, das tut mir sooo leid für euch und für Filou :(

Ich hoffe es wird bald wieder gesund und findet ein neues Zuhause.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sockes und Rayk´s Bilderbuch

      Hallo! Nachdem ich hier soo viele schöne Bilder gesehen habe, überkam es mich nun auch einfach mal ein paar Bilder von Socke (selbsternannter Welteneroberer) rein zu stellen. Leider sind sie alle nur mit einem Handy aufgenommen, mangels richtiger Kamera. So klein wie auf den Bildern ist er natürlich nicht mehr, aber ich gebe mir Mühe bis zum jetzigen Aussehen aufzuholen beim Reinstellen der Bilder.     Der erste Abend, nach guten 2,5 Stunden Autofahrt (die er natürlich auch verschlafen hat*g

      in Hundefotos & Videos

    • Emma - Fotos und Berichte

      Nun habe ich einen neuen Thread eröffnet und will mal ein bisschen erzählen.  Wie ihr wisst, habe ich sogenannte Kalkschultern. Links fing es an und irgendwann war es auch an der rechten Schulter spürbar. Kalk legt sich dabei auf die Sehne ab. Naja, egal. Ist nun so und wird wohl noch ne Weile dauern.  Emmas Verhalten hat mich mal wieder fasziniert. Der Schleimbeutel in der rechten Schulter hatte sich entzündet und das verursachte wirklich höllische Schmerzen. Liegen ging nicht mehr un

      in Hundefotos & Videos

    • Emma

      Emma, ihres Zeichens Save Bracke, 2 Jahre alt, durfte bis vor gut einem Jahr ohne Leine laufen. Dann ist sie das erste Mal ihrem Trieb gefolgt und war ab durch die Mitte. Weit weg war sie nicht, aber es dauerte gute 2 Stunden, bis sie wieder zurückgekommen ist. Nachdem sie nun wusste, wie sie sich selbst belohnen konnte und dies auch mehrfach ausprobiert hat (unter anderem mehrmals über eine stark befahrene Bundesstraße, allerdings ist sie da aus dem Auto gesprungen), war mit Freilauf nichts meh

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Feinschmeckerin Emma....

      Emma hatte als es bei uns so extrem heiß war etwas wenig getrunken. Um sie nun zu animieren, mehr zu trinken, habe ich Magerjoghurt (2 - 3 Esslöffel) mit kaltem Wasser verrührt und siehe da, Emma ließ sich austricksen und hat alles leergeschlabbert . N u r seitdem will sie immer Wasser mit weißer Farbe  ich traue mich einfach nicht, mal abzuwarten, ob sie dann doch irgendwann an einen ihrer Trinknäpfe (mehrmals am Tag frisch aus der großen gekauften Wasserflasche, da unser Leitungswasser momenta

      in Hundefutter

    • Emma und ihre Ente....

      Emma apportiert als Labrador gut und gerne, ich lege ihr auch Spuren und sie apportiert dann ohne Leine und nicht auf Sicht ihre Apportierente zu mir und legt sie im Sitz ab. Emma hat aber auch eine Kuschelente und diese wird abends mit ihrem Kuschelhund in einen Korb gebracht, meist durch Emma auf Aufforderung. Was ich seit langem beobachte, ist, dass sie die Ente nicht aus dem Korb herausholt, wenn sie sie am Kopf fassen müsste. Sie holt sie nur raus - und wenn sie dazu den Korb umwirft - wenn

      in Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.