Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Das Bilderbuch der Emma F.

Empfohlene Beiträge

vor 9 Minuten schrieb Renegade:

Man darf aber auch nie ausser Acht lassen, dass die Menschen, die heute schon über 50 oder so sind, selbst großenteils ungebildet und bettelarm waren, z.T. auch noch sind.

Wir mit unserer HAUS tierhaltung leben da auf einem anderen Planeten.

Diese Menschen waren froh, wenn sie selbst etwas zu essen hatten.

Das ist keine Entschuldigung, nur der Versuch einer Erklärung.

 

Ich denke, es liegt bei diesen Menschen wirklich an der mangelnden Bildung. 

 

vor 2 Minuten schrieb Juline:

 

Das erklärt vielleicht schlechte Haltung, schlechtes Futter.

Aber die Grausamkeiten erklärt es nicht. In den Bäumen erhängte Windhunde. Auch nicht diese weitverbreitete und für mich völlig unbegreifliche Empathielosigkeit.

 

Das sehe ich auch so. 

Es ist ein Menschenschlag, den ich nicht wirklich verstehe. 

Und es hat oft nichts mit Armut zu tun, weshalb sie ihre Tiere so schlecht füttern. Sie sehen es einfach nicht ein, für Tiere Geld auszugeben.

Wir hatten das vor 10 Jahren auch mit unserem Verpächter, der ein altes Pferd geschenkt bekam. Das Tier stand hier angepflockt herum. Er wohnt ja nicht hier, sondern unten im Ort. Er ist Bäcker und somit bekam das Pferd nur altes Brot. 

Wir und Freunde (Nachbarn) haben dann Futter gekauft. Das lag bei ihm nicht am Geld. Das Pferd verschwand dann auch sehr schnell, als es tierärztliche Hilfe brauchte. 

 

Ich glaube auch, dass Empathielosigkeit mitspielt. So ja auch bei der jungen Hündin, die hier im Blechstall hockt. Es ist solchen Menschen schlicht egal, wie es ihren Tieren geht. Der Besitzer dieser Hündin hat 2 Restaurants im Ort. An Armut liegt es sicherlich nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Juline:

 

Das erklärt vielleicht schlechte Haltung, schlechtes Futter.

Aber die Grausamkeiten erklärt es nicht. In den Bäumen erhängte Windhunde. Auch nicht diese weitverbreitete und für mich völlig unbegreifliche Empathielosigkeit.

 

Über diese Grausamkeiten habe ich auch nicht gesprochen.

Wer NUTZ tiere so hält, wie es bei uns statthaft ist, sollte halt bei der Verurteilung anderer Nationalitäten vorsichtig sein. Das meine ich allgemein, ist nicht auf dich gemünzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Renegade:

 

Über diese Grausamkeiten habe ich auch nicht gesprochen.

Wer NUTZ tiere so hält, wie es bei uns statthaft ist, sollte halt bei der Verurteilung anderer Nationalitäten vorsichtig sein. Das meine ich allgemein, ist nicht auf dich gemünzt.

 

Die Schafe und Ziegen wurden subventioniert. Es ist 2-3 Jahre her, als sie mal Stichproben machten - und feststellten, dass manche gar keine Tiere mehr hatten, aber die Subventionen kassierten. 

Es dreht sich immer nur ums Geld.

 

Ich verurteile das ganz stark und zwar den Umgang mit den Tieren. Wir haben hier live gesehen, wie sie die Schafe zusammen knüppeln. Ich habe bei den Spaziergang schon viele tote Schafe gesehen  und einmal ein sterbendes direkt vorm Schafstall. 

 

In einem anderen Stall sind zig Tiere verhungert. Der Hirte war nicht mehr gekommen und den Tierbesitzer hat es nicht interessiert. Camper haben die Hütehunde von der Kette gemacht, weil auch die Hunde weder Futter noch Wasser hatten. Es lagen tote Schafe dort herum. Bis die Polizei kam vergingen Wochen. Bis dahin haben wir Camper versucht, die Tiere am Leben zu halten.

 

Doch, das verurteile ich, auch wenn es eine andere Nationalität ist als ich es bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb KleinEmma:

Es dreht sich immer nur ums Geld.

 

Eben. Und zwar überall dort, wo Nutztierhaltung betrieben wird.

Ich glaube, du missverstehst meinen Post gründlich, ich nehme ganz sicher keinen in Schutz, der Tiere misshandelt.

Leider herrschen üble tierschutzrelevante  Zustände in vielen Ländern, auch bei uns. Nur dass sie bei uns nicht öffentlich sind, sondern meist durch Tierschützer, die sich widerrrechtlich Zugang verschaffen in den Zuchtanlagen, ans Licht gebracht werden.

 

Müssig zu erwähnen, dass es sich in den großen europäischen Zuchtanlagen um ganz andere Grössenordnungen handelt als in einem privaten Schafsstall in Spanien.

Tierquälereien sind überall zu verurteilen. Natürlich nicht weniger, wenn es sich um wenige Tiere handelt. Tierquälereien sind schlicht an der Tagesordnung, wenn auch nicht so augenfällig wie in deinen Beispielen. Dieses Bewusstsein sollte man haben.

Die (Nutz)tierzucht ist voll von Vernachlässigung und Grausamkeit. Überall. Und besonders dort, wo der Profit zählt.

Sich einzelne Vorfälle (und damit Nationalitäten) herauszupicken in seiner berechtigten Empörung ist zwar emotional nachvollziehbar, greift meiner Ansicht nach jedoch zu kurz. Denn sie sind nur die Spitze des Eisbergs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fetter Nebel und so schön. Die Natur im veränderten Licht. Tropfen, die sich wie Perlen aneinander reihen. Spinnnetze, die im Hellen gar nicht sichtbar sind. Und zwei vergnügte Hunde. 

 

k-DSC03240.JPG.03c301235c46926c97439c6b285c4827.JPG

 

-

k-DSC03241.JPG.9a47db1376aba189d9411900374b7e92.JPG

 

-

k-DSC03243.JPG.39444ef04aa1e7d5e1c6ba704fff8096.JPG

 

-

k-DSC03245.JPG.4417561a9f6f25af70097eeab208fbf7.JPG

 

-

k-DSC03251.JPG.e636b94dbfcdc6e832d332d99e882b1e.JPG

 

-

k-DSC03254.JPG.3a353510c600b37e68f1ac73fd9ab3dc.JPG

 

-

k-DSC03258.JPG.fbab74e4e1d2a9b54be91eab2826ddd9.JPG

 

-

k-DSC03262.JPG.f66f7eceb159134a113189cfa10825e5.JPG

 

-

k-DSC03265.JPG.26b72ce73547b64962964b6d503e0131.JPG

 

-

k-DSC03268.JPG.d06d4fc595061338cf7beb08c57bd77a.JPG

 

-

k-DSC03272.JPG.9784d0d0a045ef0991f6a3471b77c731.JPG

 

-

k-DSC03277.JPG.58d36b5c06fb322d111c868ac96e59fb.JPG

 

-

k-DSC03280.JPG.7b04f3b82e935589b8eb0524624fe475.JPG

 

-

k-DSC03286.JPG.952c96f24e016315c86c1b530b81edcc.JPG

 

-

k-DSC03287.JPG.6eab5a01ca49d9aaaf556baf81648c0b.JPG

 

-

k-DSC03289.JPG.b706695272ce33b2732dd369891c7603.JPG

 

-

k-DSC03292.JPG.677258236f9e7966c414430bbbd35782.JPG

 

-

k-DSC03295.JPG.8207f611e659416eb01f9ae69206b06b.JPG

 

-

k-DSC03298.JPG.352a5f08d79799aed19661d9598faf88.JPG

 

-

k-DSC03300.JPG.77c4bf3bcdfd00c4ff9e2c33dfb87278.JPG

 

-

k-DSC03310.JPG.d9e2070c20e6062ae2562baadff8c4d8.JPG

 

-

k-DSC03302.JPG.add6241341cabf1c8db64f7b73db7346.JPG

 

-

k-DSC03313.JPG.310160fb00e431edcb7f7e80e42fee76.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

George hatte heute wieder einen pubertären Tag: Nur Mist im Kopf. Aber, was wäre ein Junghund ohne solche Tage. Was mich dann immer wieder erstaunt ist, dass er bei den Spaziergängen trotzdem richtig gut hört - also zu 98%. Bei den restlichen 2% geht er in den Sitzstreik. 

Da der Nebel gegen Mittag verschwand, konnten wir viel im Garten sein und da konnte er seine Blödeleien ganz ausleben. Zum Beispiel die Brennholz-Kiste ausräumen und den Inhalt im Garten verstreuen oder die dicken Zweige der Olivenbäume anknabbern. 

Bei der Abendrunde war es wieder genauso neblig wie heute Morgen. Ich bin mit den Hunden durch eine Rambla gegangen und dann stießen wir auf Menschen :o. Das kommt nur selten vor und scheinbar ist es in der Zeit, seitdem George hier lebt, noch gar nicht vorgekommen. 

Er war...völlig baff. Menschen! Hier! 😱 Und er hielt Abstand und vor lauter Aufregung stellten sich seine Haare auf. Dann schloss er wieder auf und...wuffte die Leute an. Die fanden das witzig, aber ich rief ihn ab. Soll er sich erst gar nicht angewöhnen. Und siehe da: Einmal rufen und er kam sofort angetrabt.

Er drehte sich aber noch gefühlte 100 Mal um und konnte es nicht fassen, dass dort tatsächlich Menschen waren :lol:.

 

Und Zuhause, da forderte er Emma ständig zum Spiel auf. Sie erbarmte sich und blödelte ein bisschen mit ihm herum.

 

 

-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute Morgen: Blauer Himmel, aber vom Meer aus zog fetter Nebel hoch.

k-DSC03317.JPG.d0bb2adc8d36970b13826eaf4f49ec5a.JPG

 

-

k-DSC03320.JPG.fa60c5eccdfa9ea9a0aa73ddd7d0dfa3.JPG

 

"Leckerli?"

k-DSC03322.JPG.e2075fa02437b6f227c9c1ed5d3b9c0d.JPG

 

"Ich schleck schon mal vor"

k-DSC03323.JPG.2f3c6290489aba50bcd4d4114773842e.JPG

 

"Ich auch!"

k-DSC03324.JPG.5c553bc3b5e960e07af86ab300301c50.JPG

 

"Setze mich auch hin"

k-DSC03325.JPG.976afca4811c3c67a31b6d1e9d9b65ef.JPG

 

"Haaallooo, pack das Glubschauge weg!"

k-DSC03326.JPG.2a1e8d0456efcf5675c552b6d9fbc9f2.JPG

 

Ok, dann jubel ich dem George mal ein Stück meines Apfels unter..

k-DSC03327.JPG.ecfba93f16d90c533709f533ec8338db.JPG

 

Schnüffel, untersuch

k-DSC03328.JPG.cf0292958ef8174778b08f1204b69586.JPG

 

Probieren

k-DSC03329.JPG.76cee1f9f02ab76661bf2107591a1c47.JPG

 

.... 

k-DSC03332.JPG.e161e5dbb794008b6295fb1394dc3f3e.JPG

 

"Hahaha, hast wohl gedacht, wir seien Kaninchen, was"

k-DSC03334.JPG.6d8dc99c79a46c3f68c8c1f1abd76814.JPG

 

"Wir wollen Wurst! Wir wollen Wurst!"

k-DSC03335.JPG.f1fef8a6246507bd1263c38e67467d7c.JPG

 

Na gut, griff ich halt in den Leckerlibeutel und aß meinen Apfel alleine.

 

Nebelschwaden sehen wir ja öfter von uns aus. Die schwabbern aber normalerweise nur ein Stückchen von der Küste weg. Diesmal kamen sie näher und näher.

k-DSC03336.JPG.a6718ba3b6f86e7922b5ddd20fa5ae0a.JPG

 

-

k-DSC03337.JPG.e9b5090a69a6b23c2c2487ba1ccda9dc.JPG

 

"Da guckst du"

k-DSC03339.JPG.f01b8b5bcd408e8e94d901d2b1cb32b0.JPG

 

Wir 3 waren aber immer noch unter blauem Himmel.

k-DSC03341.JPG.f1e439c19a88080d8d0039589c480d32.JPG

 

-

k-DSC03344.JPG.bd871ae29746495e3dbbaf00f4c66873.JPG

 

Und das Grauen rückte immer näher.

k-DSC03345.JPG.240b494a2d4634ddf14647f5da4dec31.JPG

 

Die Sonne wirds schon richten, dachte ich.

k-DSC03346.JPG.a46eb984deba54bc4a42c8caa8e54c19.JPG

 

Ups, schon so nah.

k-DSC03349.JPG.995d48153b8da88369649b4f8c09a060.JPG

 

Rückfahrt - dem Nebel entgegen.

k-DSC03352.JPG.fe37176f620b8e26fec1ad7cdc899ea5.JPG

 

Jo und es wurde immer düsterer.

k-DSC03355.JPG.e87602e89b8bd5af1add72db40855d38.JPG

 

Nu sitzen wir wieder wie gestern im fetten Nebel. Gut, dass der Ofen noch lodert.

k-DSC03360.JPG.beab2ab3249890f9f83e93da904c0295.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Nebel zog im Laufe des Tages ab und so konnte ich abends mit den Hunden bei 22 Grad spazieren gehen. Schon krass, wie die Temperaturen jetzt hier wechseln. 

 

Emma liebt ja schon frisches Gras - zum Durchlaufen, Wälzen und Fressen. George ist ein regelrechter Fanatiker und wollte vielleicht Kuh werden.

k-DSC03365.JPG.aa1abd8a25e3d2d1802fa811263df722.JPG

 

Aber er ist ja schon Fleckenentferner und findet derzeit weglaufende schwarze Flecken sehr seltsam:

k-DSC03371.JPG.f128fd0d09d42cbf01fff0810ebd5383.JPG

 

Die Flecken werden angewufft

k-DSC03373.JPG.af9dbe5ff211abee9e0c07f9b78b967a.JPG

 

Umherstreifen bei den Temperaturen - da wird er auch zum Schattensucher

k-DSC03374.JPG.a3883a37fbbb6fb2edc914601fb10376.JPG

 

Emma dagegen ist immer in Aktion

k-DSC03376.JPG.9b1287b5a4a25f166276ea034a8e7231.JPG

 

Queen of the mountains

k-DSC03386.JPG.dc278128cb6f2821ac8dcd9bcf373b56.JPG

 

-

k-DSC03388.JPG.9825cef754c4a558bc5604b4eac16358.JPG

 

Knochen gefunden

k-DSC03412.JPG.b04f231f1e25558202a874a4cd1502ea.JPG

 

-

k-DSC03415.JPG.523992e38a0693a5e9ed73f2f7448260.JPG

 

Sie nahm sich den Schädel

k-DSC03418.JPG.7e60f60d0a0cc765559792114f977b5f.JPG

 

-

k-DSC03419.JPG.4aeeb04519214ef4e83e1d3016aad663.JPG

 

Und dann entdeckte George eine Plane, die der Sturm dahin geweht hatte. Das Geräusch beim Drüberlaufen machte ihn ganz verrückt - und er sprang hin und her :D 

k-DSC03449.JPG.dccb740ec77ce3b8d406ca6837bb36c2.JPG

 

Rucola in Hülle und Fülle

k-DSC03453.JPG.783e55134124cd3e49147e951561f5c8.JPG

 

Sie lieben es, dadurch zu traben.

k-DSC03459.JPG.c9f943b0c81d62b8f83aec317fe6a610.JPG

 

-

k-DSC03493.JPG.d097e5fca6e315c4353b45b2c619e4e0.JPG

 

-

k-DSC03464.JPG.933cc4b0481dbdf6cbc887f83e567a6c.JPG

 

-

k-DSC03490.JPG.5ab10a3638662e02f2b0130298f41dba.JPG

 

-

 

k-DSC03500.JPG.8c58645805bb71091305a0e0e3a360b5.JPG

 

-

k-DSC03505.JPG.3b0d9a58fda66baae1d9954634ae1cf5.JPG

 

-

k-DSC03548.JPG.173e45662d0655d6eb1296a49613ec5b.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und für die Blütenfans:

k-DSC03380.JPG.5773807cde7698a3be05a1727ee16c2e.JPG

 

-

k-DSC03383.JPG.8ac2a87e466c59d7ca94626e77d18836.JPG

 

-

k-DSC03395.JPG.4cfd3edc784c784bf2d8083f1342b55a.JPG

 

-

k-DSC03411.JPG.ce1b9d010475317d8fd7ea12e299622d.JPG

 

-

k-DSC03434.JPG.aa785ec9a75560bcaba19c0483dbf613.JPG

 

-

k-DSC03435.JPG.2b6b5c2ec589a5b4accb2ae18c3b3a61.JPG

 

Hatte mir extra den Akku der kleinen Olympus geladen, weil mit ihr besser Nahaufnahmen gelingen. Aber: Heute kein Nebel, sondern Nieselregen und sehr düsterer Himmel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieder am Strand übernachtet. Hatte nur die kleine Olympus dabei, die keinen Sucher hat. Bei Sonnenschein sieht man auf dem Display nix. Also habe ich sozusagen blind fotografiert. 

k-P1017104.JPG.25a1b5b9e4ac41d40c22fb8116a64a74.JPG

 

-

k-P1017107.JPG.998c8300429af81a77a57a4afd805c20.JPG

 

Das Wasser ist seit dem Unwetter im September geblieben und nun hocken da viele Vögel. Finde ich gut.

k-P1017113.JPG.715475b4f90791e2a61427e1e3fa3825.JPG

 

-

k-P1017116.JPG.fd0a7e4f35c217eb7436775925a80297.JPG

 

-

k-P1017117.JPG.50ddd4409c9eab893f24be56fc414154.JPG

 

-

k-P1017121.JPG.a3faa1f1c0d1b02179f4c0bca21044d6.JPG

 

-

k-P1017128.JPG.7a9dbb5c43b1164c5b5c34785945c013.JPG

 

-

Wurst-Ausgabe :D

k-P1017153.JPG.3d8ab7188e792b90774be5207a139526.JPG

 

Und Leckerli-Suchspiel

k-P1017160.JPG.2d5376774e5fc2200e73eea78c3bda2e.JPG

 

-

k-P1017182.JPG.3f5c57a84b4f92462f9f0643b7404843.JPG

 

Morgen trifft George seinen Bruder Bruno. Bin gespannt, wie die 2 aufeinander reagieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sockes und Rayk´s Bilderbuch

      Hallo! Nachdem ich hier soo viele schöne Bilder gesehen habe, überkam es mich nun auch einfach mal ein paar Bilder von Socke (selbsternannter Welteneroberer) rein zu stellen. Leider sind sie alle nur mit einem Handy aufgenommen, mangels richtiger Kamera. So klein wie auf den Bildern ist er natürlich nicht mehr, aber ich gebe mir Mühe bis zum jetzigen Aussehen aufzuholen beim Reinstellen der Bilder.     Der erste Abend, nach guten 2,5 Stunden Autofahrt (die er natürlich auch verschlafen hat*g

      in Hundefotos & Videos

    • Emma - Fotos und Berichte

      Nun habe ich einen neuen Thread eröffnet und will mal ein bisschen erzählen.  Wie ihr wisst, habe ich sogenannte Kalkschultern. Links fing es an und irgendwann war es auch an der rechten Schulter spürbar. Kalk legt sich dabei auf die Sehne ab. Naja, egal. Ist nun so und wird wohl noch ne Weile dauern.  Emmas Verhalten hat mich mal wieder fasziniert. Der Schleimbeutel in der rechten Schulter hatte sich entzündet und das verursachte wirklich höllische Schmerzen. Liegen ging nicht mehr un

      in Hundefotos & Videos

    • Emma

      Emma, ihres Zeichens Save Bracke, 2 Jahre alt, durfte bis vor gut einem Jahr ohne Leine laufen. Dann ist sie das erste Mal ihrem Trieb gefolgt und war ab durch die Mitte. Weit weg war sie nicht, aber es dauerte gute 2 Stunden, bis sie wieder zurückgekommen ist. Nachdem sie nun wusste, wie sie sich selbst belohnen konnte und dies auch mehrfach ausprobiert hat (unter anderem mehrmals über eine stark befahrene Bundesstraße, allerdings ist sie da aus dem Auto gesprungen), war mit Freilauf nichts meh

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Feinschmeckerin Emma....

      Emma hatte als es bei uns so extrem heiß war etwas wenig getrunken. Um sie nun zu animieren, mehr zu trinken, habe ich Magerjoghurt (2 - 3 Esslöffel) mit kaltem Wasser verrührt und siehe da, Emma ließ sich austricksen und hat alles leergeschlabbert . N u r seitdem will sie immer Wasser mit weißer Farbe  ich traue mich einfach nicht, mal abzuwarten, ob sie dann doch irgendwann an einen ihrer Trinknäpfe (mehrmals am Tag frisch aus der großen gekauften Wasserflasche, da unser Leitungswasser momenta

      in Hundefutter

    • Emma und ihre Ente....

      Emma apportiert als Labrador gut und gerne, ich lege ihr auch Spuren und sie apportiert dann ohne Leine und nicht auf Sicht ihre Apportierente zu mir und legt sie im Sitz ab. Emma hat aber auch eine Kuschelente und diese wird abends mit ihrem Kuschelhund in einen Korb gebracht, meist durch Emma auf Aufforderung. Was ich seit langem beobachte, ist, dass sie die Ente nicht aus dem Korb herausholt, wenn sie sie am Kopf fassen müsste. Sie holt sie nur raus - und wenn sie dazu den Korb umwirft - wenn

      in Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.