Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Parakeratose...trockene Nase

Empfohlene Beiträge

vor 14 Stunden schrieb Nahttante:

Der Gen-Defekt betrifft ausschließlich die beiden von mir erwähnten Rassen.

 

Bei einem Deutsch Kurzhaar wurde es auch bestätigt in der Klinik, schreibt die Halterin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Schäferhund meiner Eltern hatte vor einigen Jahren, quasi über Nacht, eine extrem trockene Nase bekommen.

Beim Tierarzt gewesen und ne Salbe bekommen.

Zwei Tage später ist die Nase so weit aufgerissen, dass er massiv geblutet hat.

Zum Glück ist die Praxis nicht weit entfernt, das ganze musste genäht werden.

Der hat sooo unfassbar geblutet :o

Die Tierärztin meinte auch: wäre er nicht innerhalb von 10 Minuten in der Praxis gewesen, wäre er wohl verblutet.

 

Er hat dann Zink und Selen bekommen.

Bis er starb, hatte er nie wieder eine glänzende, feuchte Nase.

Aber so ganz furchtbar trocken war sie auch nie mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Estray:

 

Bei einem Deutsch Kurzhaar wurde es auch bestätigt in der Klinik, schreibt die Halterin. 

 

Na, das wäre ja eine Sensation, da würde mich der Name der Klinik sehr interessieren. Solche Infos braucht die Forschungsgruppe. Weltweit ist es bisher nur bei diesen beiden Rassen nachgewiesen worden.

 

Gib mir mal den Link, dann setze ich mich mit der Halterin in Verbindung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Nahttante:

Was wurden denn für Untersuchungen gemacht ?

 

Ich mache dafür vielleicht lieber einen extra Thread auf. Das gehört ja sonst kaum noch zum Thema der trockenen Nase ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Nahttante:

 

Na, das wäre ja eine Sensation, da würde mich der Name der Klinik sehr interessieren. Solche Infos braucht die Forschungsgruppe. Weltweit ist es bisher nur bei diesen beiden Rassen nachgewiesen worden.

 

Gib mir mal den Link, dann setze ich mich mit der Halterin in Verbindung

 

Hast 2 PNs 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gelesen, danke ! Reichte schon :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Ivy:

Neben allem anderen glaube ich fest daran, dass das mit der trockenen Nase auch psychische Ursachen haben kann. Ich kannte vor vielen Jahren eine Schäferhündin, die aus dem Bayrischen Wald kam und in Berlin lebte. Die hatte den Hundehimmel auf Erden, wurde geliebt, gut gefüttert, beschäftigt.. Ich hab mich aber immer gewundert, dass sie eine trockene Nase hat. Kannte ich bis dahin überhaupt nicht. Ihr Herrchen schwor Stein und Bein, dass das nur in Berlin so ist und wenn sie Urlaub im Bayrischen Wald machten, war die Nase immer kalt und feucht. Das konnte ich natürlich nicht nachprüfen, aber ich wüsste nicht, warum er sowas hätte erfinden sollen. Viele, viele Jahre später kam dann Puschelchen zu mir und es war genauso! Die hatte fast immer eine trockene Nase, aber wenn wir Urlaub "zu Hause" machten, änderte sich das und das Näschen wurde kalt und feucht. Warum das nun so war... keine Ahnung. Ich möchte ja behaupten, Puschelchen ging es ganz gut bei uns, genau wie der DSH. Aber offenbar war "zu Hause" irgendwas anders.

 

Vielleicht liegt das eher am Klima in der Region und eventuell an der Großstadtluft? Manche Asthmatiker und Allergiker profitieren ja auch von einem Ortswechsel. Ein Nachbar hier lebte jahrelang an der Mosel, wo es ihm prächtig ging, und kam auf seine alten Tage hierher in das Dorf seiner Familie zurück. Wir haben hier sehr nass-kaltes Sumpfklima und er bekam sofort gesundheitliche Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, glaub ich nicht. In Berlin ist nicht überall Großstadt, da gibts auch sehr grüne Ecken. Und Puschel ist ja an die Küste gezogen, mit Seeluft und so. Hier ist deutlich besseres Klima als bei uns zu Hause (ich selber bin nur 30 km von Puschels Heimatort enfernt aufgewachsen und habe hier an der Küste deutlich weniger Probleme mit der Luft). Das kann sicher auch ein Faktor sein, aber in diesen beiden Fällen denke ich das eher nicht. Fussel ist ja Puschels Dreiviertelschwester und hat den gleichen Umzug gemacht, im gleichen Alter und die hat keine trockene Nase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nase wird rosa

      Huhu, hab seit ein paar Wochen bei meinem weißen Schäfer gemerkt, dass seine sonst pechschwarze Nase rosa Flecken bekommt, die jetzt immer mehr werden. Ich kenn sowas von Medikamenten, da bekommt er aber nix. Könnte das vm Scalibor kommen? Und wenn nicht, warum bekommt der Knirps ne rosa Nase? LG

      in Gesundheit

    • Rissige Nase und Ballen

      Seit ca 6 Monaten wächst bei meinem Schäferhundmischling eine trockene Schuppung auf seiner Nase und den Ballen. Blutbild ist in Ordnung. Kann mir bitte jemand helfen. Laut Tierarzt soll ich die Nase mit Kokosöl eincremen aber das hilft nicht wirklich.  

      in Hundekrankheiten

    • Wunde Stelle unterhalb der Nase

      Guten Abend, vielleicht kann uns jemand helfen. Heute Morgen ist uns an unserer Hündinn eine Wunde stelle aufgefallen. Nun sind wir sehr verunsichert worum es sich hierbei handelt. Ich habe noch ein Foto gemacht um dies zu veranschaulichen. Eventuell noch zu erwähnen ist, dass sie außerdem seit dem heutigen Tag ihre erste Läufigkeit bekommen hat vielleicht steht dies im Zusammenhang. Wir sind über jeden Ratschlag dankbar und werden noch zum Tierarzt gehen um genau sicher

      in Gesundheit

    • (Nach)Pigmentierung Nase

      Liebe Forummitglieder,   neues Mitglied und schon gleich eine Frage... könnt ihr mir mit eurer Erfahrung/ eurem Wissen weiterhelfen? Die gezeigten Nasen stammen von einem 6 Wochen jungen Weißem Schäferhund.  Färbt sich diese noch komplett schwarz ein oder bleibt sie so rosa an den Nasenflügeln? Die anderen Welpen aus dem Wurf sind komplett schwarz pigmentiert.   Ich danke euch für eure Einschätzung.

      in Hundewelpen

    • Läufige Nase und Zittern

      Hallo ihr Lieben,  Ich habe vor drei Monate ein Hütehund aus dem Zwinger gerettet . Ich mach mir Sorgen ,die Nase tropft und ab und an zittert er. Muss ich mir Sorgen machen die ich mir ja sowieso mache?

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.