Jump to content
Hundeforum Der Hund
PietThePug

Mops trinkt NUR zuhause EXTREM viel

Empfohlene Beiträge

Moin moin und hallo,

 

unser männl. Mops Piet (2,5 Jahre als und ca. 5 kg schwer)  weißt seit einiger Zeit ein sehr merkwürdiges Verhalten auf. 

 

Ist er Zuhause, trinkt er bis zu 2 Liter!  Und muss einerseits dementsprechend stündlich raus, andererseits pinkelt er wahllos in die Wohnung. Er schläft auch nicht mehr durch, muss nachts um 1 und 3 nochmal raus und trinkt zudem nochmal soviel, das er aussieht wie ein Ballon. 

 

Auf der Arbeit ist es völlig umgekehrt. Er pinkelt auf dem Weg zum Büro um 8, dann in der Mittagspause um 13:30 und dann erst wieder zu Feierabend um 17:30. Dabei trinkt er über diesen Zeitraum vllt 100ml maximal. 

 

Wir haben schon probiert, ihm Zuhause nur Mineralwasser zu geben, weil es vllt am Wasser lag -> keine Besserung

 

Was wir beim Tierarzt checken haben lassen waren Blut und Urin.

Es ist kein Diabetes und kein Morbus Addison

 

Er bekommt morgens in Wasser aufgeweichtes speziall Trockenfutter für Niere und Harn

y4ck4spk

, da er zu Kristallen in der Blase und zu Blasenentzündung neigt. Abends bekommt er Nassfutter. Zwischendurch Möhre, Kohlrabi, Salatgurke, mal ne Erbeere undSprotten. 

 

Wir sollen nun nochmal die Leberwerte prüfen, da diese beim Morbus Text leicht erhöht waren. Aber sonst ist alles in Ordnung. Die TÄ meinte, er ist vllt einfach ein Vieltrinker, aber nur Zuhause ist doch unwahrscheinlich? 

 

Ist vllt die Luft bei uns zu trocken? Wir lüften regelmäßig und haben nachts auch das Fenster offen. Vllt trotzdem über ein Luftbefeuchter nachdenken und allg. die Luftqualität messen lassen, falls das geht? 

 

Habt/hattet ihr ähnliche Erfahrung?  

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht das Futter durstig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst das Trockenfutter? Das bekommt er seit ca. 4 Monaten und das Verhalten so tritt seit ca. 2 Monaten auf. 

 

Vllt komplett auf Nassfutter umsteigen? Wäre vllt auch eine Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werfe mal Diabetes Insipidus in den Raum.

Ist nicht einfach festzustellen, eigentlich nur, indem man probeweise Minirin gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab schon gelesen, dass manche dieser Nierendiätfutter so funktionieren, dass sie durstig machen. 

Wie verhält er sich denn sonst zu Hause / im Büro? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb Tina+Sammy:

Ich werfe mal Diabetes Insipidus in den Raum.

Ist nicht einfach festzustellen, eigentlich nur, indem man probeweise Minirin gibt.

 

Das müsste ich dann mal beim TA ansprechen. Gehe eh deswegen nochmal zu ihr, da das ja nicht der normal Zustand sein kann.

 

vor 5 Minuten schrieb Freefalling:

Ich hab schon gelesen, dass manche dieser Nierendiätfutter so funktionieren, dass sie durstig machen. 

Wie verhält er sich denn sonst zu Hause / im Büro? 

 

Er ist sonst so wie immer. Im Burö schläft/döst er viel, stromert ab und an umher und freut sich wenn er von Kollegen gekrauelt wird. 

Zuhause ist er ähnlich. Nur eben das er zuhause trinkt als wäre ständig vorm verdursten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wann wird er denn gefüttert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Estray:

Wann wird er denn gefüttert?

 

Das aufgeweichte Spezialfutter gegen 7 Uhr und Nassfutter gegen 18 Uhr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne mich mit dem Futter nicht aus, halte es aber für sehr wahrscheinlich, dass seine Wirkweise gegen Struvit auf erhöhter Wasseraufnahme beruht. 

Eine Bekannte gibt das ihrem Hund auch und der trinkt seither enorm viel. Leider hat meine Bekannte keine weiteren Untersuchungen machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne dieses Futter auch nicht. Aber, unser Kater benötigte auch ein Spezialfutter gegen Struvit und er trank durch dieses Futter mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es doch ein Zuhause für Polly?

      Die Interessenten für Polly sind nun leider abgesprungen. https://www.facebook.com/cani.italiani/videos/525209204797444   Auch in den Kommentaren auf Facebook steht, man kann Leishmaniose behandeln und die Hunde leben dann gut damit. Auch @segugiospinones Ruben hatte Leishmaniose und er freute sich in DE seines Lebens (und tut es hoffentlich noch immer). Ist vielleicht nicht vergleichbar mit Polly, aber vielleicht hat jemand ja die Erfahrung, die Hundeliebe und die Mittel, um Poll

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Ein letztes Zuhause für Stella gesucht!

      @segugiospinone möchte Stella Ende März unbedingt mit nach Deutschland nehmen (und wird es bestimmt machen ), aber sie braucht ein neues Zuhause, wo man sie noch ein wenig päppeln und umsorgen kann. Gut geht es ihr leider nicht, wie ich hier mitgelesen habe: https://www.facebook.com/cani.italiani/   Vielleicht hat jemand einen Platz für sie oder weiß jemanden? Hier ist ein Bild von ihr, das mir gut gefällt :-)   Der Verein Cani Italiani e.V. kümmert sich um alte und kranke Ti

      in Regenbogenbrücke

    • Nando braucht eine neue Pflegestelle oder Zuhause

      Ich teile das mal auch hier, @segugiospinone hat dies auf Facebook gepostet: https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/nando/    

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Dringend Zuhause gesucht - Senior Bingo gibt sich auf

      Ich teile das mal. Falls jemand einen Platz für den 12-jährigen Bingo frei hat. Hab selber schon überlegt ... https://www.facebook.com/cani.italiani/videos/vb.1596285127314992/584856845389406/?type=3&theater   Infos zu ihm auf der Homepage des Vereins: https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/bingo/   Sein Bruder Ciro ist schon in DE: https://www.facebook.com/pflegehund.ciro/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: 6 Jahre, Mops - ein kleiner Pechvogel

      Jesko (*2014) kam ins Tierheim, weil sein letztes Herrchen keine Zeit mehr für den schwarzen Mops-Rüden hatte. Der kleine unglaublich menschenbezogene Hund leidet im Tierheim sehr, es ist hier einfach zu stressig für ihn. Abgesehen von den leider rassetypischen Augen- und Atmungsproblemen leidet Jesko an einer chronischen allergischen Dermatitis. Bei uns im Tierheim zeigt sich das natürlich viel ausgeprägter, da auch hierbei der Stress ein entscheidender Faktor ist. Jesko sucht also ei

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.