Jump to content
Hundeforum Der Hund
PietThePug

Mops trinkt NUR zuhause EXTREM viel

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb PietThePug:

Du meinst das Trockenfutter? Das bekommt er seit ca. 4 Monaten und das Verhalten so tritt seit ca. 2 Monaten auf. 

 

Vllt komplett auf Nassfutter umsteigen? Wäre vllt auch eine Idee.

 

Ich würde mal versuchsweise (oder generell) auf das Nassfutter umsteigen, das hat eine andere Zusammensetzung.

 

In dem Trockenfutter ist relativ viel Kaliumchlorid drin, das kann für den enormen Durst verantwortlich sein. Dazu noch Pulverzellulose..

Gut möglich dass es vom Hersteller so gewollt ist, denn ansich ist ein Trockenfutter bei Kristallen/Steinen, ja eher kontraproduktiv.

 

Bitte aber trotzdem ein komplettes großes Blutbild machen lassen, nicht dass es etwas übersehen wurde.

 

Weißt du welche Kristalle er hatte? Es gibt unterschiedliche, die auch unterschiedliche Gründe haben.

Wie wurde er vorher gefüttert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb Wilde Meute:

 

Ich würde mal versuchsweise (oder generell) auf das Nassfutter umsteigen, das hat eine andere Zusammensetzung.

 

In dem Trockenfutter ist relativ viel Kaliumchlorid drin, das kann für den enormen Durst verantwortlich sein. Dazu noch Pulverzellulose..

Gut möglich dass es vom Hersteller so gewollt ist, denn ansich ist ein Trockenfutter bei Kristallen/Steinen, ja eher kontraproduktiv.

 

Bitte aber trotzdem ein komplettes großes Blutbild machen lassen, nicht dass es etwas übersehen wurde.

 

Weißt du welche Kristalle er hatte? Es gibt unterschiedliche, die auch unterschiedliche Gründe haben.

Wie wurde er vorher gefüttert?

 

Moin @Wilde Meute

 

das haben wir jetzt auch überlegt. Sodass wir komplett wegkommen vom Trockenfutter. Normales Trockenfutter hat laut TA die Steine erst hervorgerufen. 

 

Wir haben heute um 11 Uhr ein Termin zum Blutbild alles mögliche, was noch geprüft werden kann/sollte. 

 

Er bekam vorher normales Trockenfutter als 1 Mahlzeit und Nass als 2. Mahlzeit. Was es genau für Kristalle waren weiß ich nicht mehr, aber lag auf jeden Fall am Trockenfutter laut TA

 

Mal abwarten. Aktuell liegt er völlig schlapp im Büro und verkriecht sich von einer Ecke in die nächste😕 Ihm geht es also aktuell auch noch schlecht parallel zum Trinkproblem. 

 

Ich geb hier nochmal ein Update, wenn ich mehr weiß. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonst mal eine zweite Meinung einholen.😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Mengen, die dein Hund trinkt, würde mich das gar nicht wundern, wenn er total schlapp ist. Da werden doch auch jede Menge Mineralien und Elektrolythe ausgeschwemmt. 

Ich würde auch mal eine Zweitmeinung einholen und  eine Futterumstellung machen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Fiona01:

. Da werden doch auch jede Menge Mineralien und Elektrolythe ausgeschwemmt.

 

 

So isses.

 

2l Wasser sind ja für einen Hund von 5kg schon wirklich sehr viel.

Alle wasserlöslichen Nährstoffe werden ausgespült, deswegen solltest du ihm das zusätzlich geben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

erstmal danke nochmal für eure Beiträge! :) 

 

Ich war noch am Freitag mit ihm beim TA und habe nochmal von Anfang ausgeholt und seine Lebensgeschichte erzählt. 
Zudem war sein Zustand am Freitag wirklich schlecht. Vor allem dann beim TA lag er nur noch wie das sprichwörtliche Häufchen Elend da. 

 

Er wurde geröntgt, es wurde Blut abgenommen und er bekam eine Infusion. 

 

Als sie dann erfuhr, das er bereits nach der Geburt von allen weggedrückt wurde und seine Geschwister alle normale Mopsgröße haben, wurden wir zur Tierklinik verwiesen, da sie bereits auf ein Shunt tippte bzw. einen gen. Defekt seit der Geburt.

 

Dort mussten wir zwar 3 Stunden warten, aber kamen dann um 18 Uhr doch noch endlich dran :D  

 

Dort wurde nochmal geröntgt, es wurde ein Ultraschall gemacht, Blutprobe und Urinprobe. Zudem musste er dann auch über Nacht dort bleiben, da auf den Bildern der Darmtrakt auffällig war. Zudem bekam er über Nacht noch eine Infusion. Der erste grobe Verdacht waren nun 3 Dinge: Leber (Portosystemischer Shunt), Nierenmissbildung, Darm. (Niere wurde aber schonmal vor 2 Monaten getestet, da beim vermehrten Trinken auf Diabetes oder Morbus Addison getippt wurde, was beides negativ war)

 

Abends wurde auch noch auf Ammoniak getestet bzgl. des Leberverdachts. 

 

Am nächsten Tag konnten wir ihn um 16 Uhr abholen. Abgesehen davon das sein Bauch ziemlich kahl rasiert war, gings ihm wunderbar! Den zwei Infusionen sei dank. 

Der Ultraschall zum Darm war in der Nachkontrolle völlig normal und wurde ausgeschlossen. Niere gehts auch gut. Der Ammoniaktest hat dann den Ausschlag gegeben. 

 

Nun bekommt er 2x täglich 2 versch. Tabletten und 2x täglich 5ml lactulose. Dazu nur noch Schonkost. Wir hätten von Royal Canin oder Hills Futter mitnehmen können oder ihn selbst bekochen können - wir kochen jetzt immer vor und seine Mahlzeit besteht aus Reis, Kartoffeln, Möhren, ganz wenig Huhn und etwas Eiweiß. 

 

Am Donnerstag wird die Leber genau untersucht und ob die vorläufige Diagnose korrekt ist, was ich einfach hoffe. Dann muss er zwar operiert werden, aber immerhin könnte er dann endlich ein normales Leben führen. 

 

LG!

 

 

 

 

Piet.PNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine (behandelbare) Diagnose ist wirklich Gold wert.

 

Alles Gute für euch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, dass so gründlich untersucht wurde. Alles Gute :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch schon selbst gekocht, für meine damals kranke Hündin und das hat, mit noch ein paar anderen Dingen, wirklich geholfen.

 

So wünsche ich mir das für euch auch. Toi toi toi noch für Donnerstag und berichte mal weiter. :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da seit ihr ja an einen gründlichen TA geraten, bzw. TK.

 

Ich drücke die Daumen dass es dem kleinen Kerl bald besser geht, alle Gute für euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wenn ältere Hunde ein Zuhause bekommen…

      Schon lange wollte ich ein Thema eröffnen um dort über meine Senioren zu berichten. Da es seit 3 Tagen einen Neuen gibt ist das jetzt ein guter Zeitpunkt dies umzusetzen. Mal sehen ob und wie schnell ich es schaffe dort alle vorzustellen. Angefangen wird mit dem Neuzugang.   Am Mittwoch, spät abends, habe ich Joschi vom Transporter der gerade aus Rumänien gekommen ist abgeholt. Ich kannte von ihm ein Bild auf dem er im Platz lag und wirklich sehr süß und eher dick aussah. Sein Alter wu

      in Hunde im Alter

    • Tierheim Aixopluc: JAKOO, 3 Jahre, Pit Bull - er sucht ein Zuhause in der Schweiz

      JAKOO: Pit Bull-Rüde , Geb.: 10.2013 , Gewicht 18 kg , Höhe: 48 cm JAKOO wurde, an einen Laternenpfahl gebunden, in Manresa, ausgesetzt und kam so zu uns. JAKOO ist ein guter, ruhiger Hund, der mit allen Menschen gut Freund ist, auch mit Kindern. Allerdings sollten diese schon etwas älter und verständig sein. Da JAKOO noch ein junger Hund ist, ist er entsprechend aktiv und im Spiel, ein wenig rau. Auch für ihn gilt es, das er die Feinheiten des Hunde ABCs noch lernen sollte. Mit anderen

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Teddy ZAC, Mischling, geb. ca. 2008, von CANI ITALIANI e. V. sucht ein Zuhause

      Rasse: Mischling Geschlecht: Rüde Alter: geboren ca. 2008 Größe: ca. 60 cm kastriert: ja Angsthund/Deprivationssyndrom: nein Krankheiten: keine bekannt Mittelmeerkrankheiten: Test folgt vor Ausreise Verträglichkeit: Rüden: ja Hündinnen: ja Kinder: nicht bekannt Katzen: nicht bekannt Kleintiere: nicht bekannt   Zac wurde 2008 geboren. Er wiegt ca. 30 kg und ist vermutlich auf Grund des einseitigen Futters übergewichtig. Eventuell hat er auch eine S

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: TYSSON, 5 Jahre, Am. Staffordshire - sucht ein Zuhause in der Schweiz oder den Niederlanden

      TYSSON: Am. Stafford-Rüde , Geb.: Januar 2014 , Gewicht: 25 kg , Höhe: 49 cm   TYSSON kam als Fundhund zu uns und da er einen Chip hat, konnten wir den ehem. Besitzer ermitteln. Dieser gab aber an, das er TYSSON abgegeben hatte…wohin wusste er nicht mehr und er wollte ihn auch nicht zurück. TYSSON ist ein wirklicher Prachtbursche, mit absolut gutem Charakter, der alle Menschen, egal ob Kind oder Erwachsener liebt und sich sehr bindet. TYSSON ist wirklich sehr anhänglich und g

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Border Collie Mix Rüden suchen ein Zuhause geb. 19.01.19

      Hallöle, lange war ich nicht mehr online, hatte ewig kein Internet und dann auch keine Forumslust.   Nun bin ich wieder da, Lissi wurde ja super gut vermittelt und für Speedy ist es Zeit einen neuen Kumpel zu bekommen.    Und per Zufall bin ich auf einen unverhofften Wurf aufmerksam geworden. Die Besitzerin hat die Hündin aufgenommen, sie wurde ausgesetzt.  10 Tage später hat sie 5 Welpen auf die Welt gebracht.  1 Welpe bleibt bei der Besitzerin der Hundemama u

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.