Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Kind vom Hund gebissen , was nun?

Empfohlene Beiträge

ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.

 

ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter.

Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?

 

Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?

 

 

 

ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen?

Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???

 

Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht irgend jemanden irgend etwas vorwerfen oder so.

 

Mir geht  es ehrlich um Rücksichtnahme, Verständnis und s. o

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe nicht was genau du diskutieren magst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb agatha:

ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen?

Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???

 

Da sich das wohl auf meine Äußerung in einem anderen Thread bezieht, hier dann auch das zugehörige Video:

 

Ich seh da überhaupt kein Problem, Madame hält ja von sich aus Abstand. Und was würd ein gestreßter Hund an kurzer Leine nützen, da hat keiner was von.

Ganz ehrlich ist mir mein Hund in dem Fall dann auch wichtiger als die Befindlichkeiten mir fremder Menschen, ich würd meinen Hund nie extremen Streß an kurzer Leine aussetzen bloß damit sich auf keinen Fall jemand gestört fühlen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Tyrshand:

Ich verstehe nicht was genau du diskutieren magst 

wie hat man eigentlich Menschen, Kinder im Blick, die Angst vor Hunden haben??

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Zurimor:

 

Da sich das wohl auf meine Äußerung in einem anderen Thread bezieht, hier dann auch das zugehörige Video:

 

Ich seh da überhaupt kein Problem, Madame hält ja von sich aus Abstand. Und was würd ein gestreßter Hund an kurzer Leine nützen, da hat keiner was von.

Ganz ehrlich ist mir mein Hund in dem Fall dann auch wichtiger als die Befindlichkeiten mir fremder Menschen, ich würd meinen Hund nie extremen Streß an kurzer Leine aussetzen bloß damit sich auf keinen Fall jemand gestört fühlen könnte.

Ich danke dir sehr für deine ehrliche Meinung,so ehrlich sind die wenigsten.

Danke .Nur so ehrlich macht eine Diskussion Sinn.

 

Aber genau diese Situationen meine ich.

Meine Enkeltochter  würde auf den , auf sich nett zulaufenden Hund ,panisch reagieren.

Sie hat Angst,einfach Angst,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb agatha:

wie hat man eigentlich Menschen, Kinder im Blick, die Angst vor Hunden haben??

 

 

 

Mein Hund läuft an der Leine und wenn nicht wird er situativ angeleint sobald jemand kommt. Er darf nicht zu fremden Menschen oder Kindern laufen. Er darf auch nicht angefasst werden egal ob Kind oder Erwachsener. Leider halten sich viele nicht an ein Nein. Leider gibt es auch unachtsame Eltern, deren Kleinkinder schon auf uns zugestürmt sind und nur durch Glück ist nichts passiert. Am Bahnsteig wäre ein Kind fast auf die Gleise gefallen weil es uns anstürmte bzw den Hund und dieser zur Seite gesprungen ist um dem Kind auszuweichen.

 

Man muss für andere mitdenken und auch für andere mitsehen. Ist leider so.

 

Das ist meine Meinung dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und so empfindest du sie als entspannt? @Zurimor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Amaterasu Entspannter als an kurzer Leine, natürlich ist sie da nicht komplett entspannt, sie hat da einen für sie sehr stressigen Tag hinter sich. Und man muß auch immer bedenken, woher man kommt, im Vergleich zu ihrer Anfangszeit hat sie riesige Fortschritte gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht nicht darum, dass jemand anderes sich gestört fühlt, sondern Angst hat. So die Emotionen anderer runterspielen und die Befindlichkeit des eigenen Hundes auf`s Podest stellen... finde ich nicht gut. 

 

Ich würde auch meinen Hund in so einer Umgebung, wenn er so deutlich gestresst ist, niemals so weit aus meinem Einwirkungsbereich lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte,respektiert @Zurimor und ihrVideo.

Ich bin ehrlich begeistert,dankbar, dass Zurimor mir diese Botschaft

zur Verfügung stellt.

Wie ehrlich  sind wir eigentlich zu uns selber, wenn diese Botschaft kommt:::: Tut ja nichts,ist ja lieb.:::

 

Ist meine Lucie auch, aber ich kann  sie lesen,weis,wann ich sie schützen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ängstliche werden öfter gebissen

      https://news.liverpool.ac.uk/2018/02/02/anxious-personality-may-linked-heightened-dog-bite-risk/   Das ist ja nicht neu und habe das schon selber erlebt- bin selber bisher nur einmal "gebissen" worden, als ich wegen etwas sehr aufgewühlt, verunsichert, verheult und fertig war- in dem Moment hatte mich der Hund von hinten geschnappt, ich hatte den gar nicht bemerkt. Ich fuhr herum mit einem "Geht's noch" und  war einfach nur tierisch beleidigt , mit dem Hund war nie wieder was.  

      in Aggressionsverhalten

    • Welcher Hund ist der Richtige? gr. Etagenwohnung und Kind

      Hallo ihr Lieben,   noch lange ist es nicht soweit, dass ein Hund bei uns einziehen soll (Geplant ist etwa in einem Jahr). Aber wir möchten uns im Vorfeld gut informieren, damit wir auch den richtigen Partner für uns finden und er/sie ein langes und erfülltes Hundeleben bei uns haben kann. Zu unserer Familie gehöre ich, 36, meine Tochter (noch 8) und zwei liebe Katzen. Wir leben in einer großen Etagenwohnung in der 2. Etage (Altbau). Betreuung vom Hund, wenn ich arbeite, ist

      in Der erste Hund

    • Hund hat gebissen.

      Hallo! Ihr könnt das Thema ja schon an der Überschrift erahnen. Heute geht es um unseren 8 Monate alten Labrador Retriver Rüden Percy. Ein (eigentlich) sehr ruhiger und gutmütiger Junge. Heute auf der Spielwiese, wir spielten mit dem üblichen Rudel, stieß ein neuer 6 Monate alter Hund dazu. Dessen Besitzer versuchte alle Hunde mit einem quietschenden Ball zu animieren. Percy, der alles was quietscht nicht mehr her gibt sobald er es hat, hat ihn sich natürlich geschappt. Der "

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen und gebissen werden

      Hier geht's weiter mit der Diskussion. Ausgelagert aus “Ich klage an!“.

      in Aggressionsverhalten

    • Hund knurrt Kind an

      Hallo  Ich habe mir einen schönen und von Vorbesitzer extra Kinderlieben Old English bulldogg Rüden geholt  Er ist bereits 5 Jahre alt und lebt bei uns nun 3 Wochen wir haben 2 kinder im Alter von 10 und 14 Jahren die bereits schon mit Hunden groß geworden sind  So das sie wissen wann man den Hund seine Ruhe lassen sollten . Am Anfang lief alles ganz prima doch seit ein paar Tagen gat er ganz Komisches Verhalten gegenüber unserer Grossen er begrüßt sie immer mit seinem Spielz

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.