Jump to content
Hundeforum Der Hund
derseb

Wo liegt der Fehler?

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb KäptnKörk:

Ist doch klasse, wenn man mit seinem kaum erzogenen Hund glücklich ist,

im Alltag habe ich solche Hunde als äußerst anstrengend empfunden, aber das ist ja meine persönliche Sache.

Aber dass man sich für einen gut erzogenen Hund rechtfertigen muss,

hat dieses Forum wohl ziemlich exklusiv.

 

Und das trenne ich mal ab, denn das ist nicht nur fast arrogant, das ist unverschämt. 

Meine Hunde sind gut erzogen, nicht schlechter als deine. Sie werden von vielen Außenstehenden so wahrgenommen. Freilich, „parieren“ tun sie nicht, das hat noch keiner gesagt.

 

Dein Hund tut das, wozu es Hütehunde gibt. Das nutzt du für dein Kunststückchen, das hat nichts mit Erziehung zu tun, sondern ist Dressur. Und dieser Dressur verweigern sich viele Shibas ab einem gewissen Punkt, das ist nun einmal ihr Wesen, auch wenn ihr das nicht glauben mögt. Oder werden nun die Shibas der Tante der Nachbarin wieder aus dem Hut gezaubert?

 

Wo bleiben nun die ganzen empörten Aufschreie der Verfechter des Individualismus bei Hunden, oder dass Hunde mehr als nur die Summe ihrer konditionierten Kunststückchen sind?

 

Ach so, es liegt am Verfasser. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 1 Stunde schrieb KäptnKörk:

Hui, dass irgendein Hund dieser Erde  selbst genau einschätzen kann,

mit welchem Tempo auch nur ein moderner Trecker angesaust kommt,

halte ich für total fragwürdig.

 

Jetzt ist es plötzlich schon ein Trecker?! Fährt hier der Bauer rum, nehme ich meine Hunde frühzeitig an die Leine. Ob physikalische oder mentale Leine: bleibt sich gleich.

 

Vorher redeten wir von Radfahrern. Und ja, das können sie, haben sie gelernt. Jene Radfahrer halten meine Hunde für gut erzogen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@KäptnKörk, ich könnte glatt Cattle-Fan werden, wobei ich Hütehunde eh sehr sehr gerne mag. In der Bretagne begegnete mir am Strand mal eine Frau mit 3 Cattle Dogs. Die Hunde liefen alle frei herum. Als die Frau sah, dass wir uns näherten, gabs einen eher leisen Pfiff und die 3 Hunde liefen fröhlich zur Frau, setzten sich hin und schauten zu, wie Emma und ich vorbei gingen. Echt klasse, alles ohne Leinen und nur mit einem leisen Pfiff.

 

Kurz danach sagte die Frau irgendwas (Französisches) zu ihren Hunden und schon liefen die 3 Cattles wieder fröhlich ins Wasser. 

 

Mich fasziniert so etwas. Die Hunde wirkten alle entspannt und fröhlich, nicht irgendwie zirkusähnlich dressiert. Die Frau wirkte ebenfalls sehr locker und gut gelaunt. Toll fand ich auch, dass sie die Hunde kurz ran rief, wenn andere Hunde oder Reiter näher kamen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Hoellenhunde:

Dein Hund tut das, wozu es Hütehunde gibt. Das nutzt du für dein Kunststückchen, das hat nichts mit Erziehung zu tun, sondern ist Dressur. Und dieser Dressur verweigern sich viele Shibas ab einem gewissen Punkt, das ist nun einmal ihr Wesen, auch wenn ihr das nicht glauben mögt.

 

Da möchte ich nun mal eingreifen. Ich habe keinen Hütehund, aber sehr wahrscheinlich einen Hüte-Mix. Emma liebt es total Aufgaben zu bekommen. Dann ist sie voll bei der Sache und motiviert. Sie lernt sehr schnell und gerne und macht super gerne etwas gemeinsam mit mir. Wenn ich also etwas zur Aufgabe deklariere, ist es für sie mega toll. 

Sie holte beispielsweise immer wieder die Bälle der Hunde unserer Freunde ausm Meer, weil diese Hunde sich (noch) nicht ins Wasser trauten. Das machte sie sehr gerne und solange, bis die Hunde selbst ins Wasser gingen. 

 

Würdest du Emma live kennen, würdest du niemals das Wort Dressur in den Mund nehmen.

 

Nun ist sie "nur" ein Mix. Reinrassige Hütehunde sind ja in der Regel noch kooperativer. Das hat nix mit Dressur zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb KleinEmma:

Als die Frau sah, dass wir uns näherten, gabs einen eher leisen Pfiff und die 3 Hunde liefen fröhlich zur Frau, setzten sich hin und schauten zu, wie Emma und ich vorbei gingen.

 

Ist das jetzt Erziehung oder Dressur?

 

Hier noch ein paar Smilies zum Verständnis, wie das gemeint ist: ^_^;):D:15_yum:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Juline:

 

Ist das jetzt Erziehung oder Dressur?

 

Hier noch ein paar Smilies zum Verständnis, wie das gemeint ist: ^_^;):D:15_yum:

 

Eindeutig Dressur :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal kann es das Überleben eines Hundes sichern wenn er ein Kommando ohne "nachzufragen " ausführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Simona1711:

Manchmal kann es das Überleben eines Hundes sichern wenn er ein Kommando ohne "nachzufragen " ausführt.

 

Und ebenso Rücksicht gegenüber der Umwelt (Radfahrer, andere Hunde, andere Menschen etc.). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb KleinEmma:

 

Da möchte ich nun mal eingreifen. Ich habe keinen Hütehund, aber sehr wahrscheinlich einen Hüte-Mix. Emma liebt es total Aufgaben zu bekommen. Dann ist sie voll bei der Sache und motiviert. Sie lernt sehr schnell und gerne und macht super gerne etwas gemeinsam mit mir. Wenn ich also etwas zur Aufgabe deklariere, ist es für sie mega toll. 

Sie holte beispielsweise immer wieder die Bälle der Hunde unserer Freunde ausm Meer, weil diese Hunde sich (noch) nicht ins Wasser trauten. Das machte sie sehr gerne und solange, bis die Hunde selbst ins Wasser gingen. 

 

Würdest du Emma live kennen, würdest du niemals das Wort Dressur in den Mund nehmen.

 

Nun ist sie "nur" ein Mix. Reinrassige Hütehunde sind ja in der Regel noch kooperativer. Das hat nix mit Dressur zu tun.

 

Ja, sehe ich mit def Australian Shepherds Hündin hier. Sie fragte auch stets ab, was sie sonst noch machen könnte. Das ist für meine Eremiten undenkbar!

Genau deshalb finde ich black jacks Beitrag ja so amüsant: es liegen Welten zwischen so einem Hund solcher Rassen und meinem Hundetyp.

 

Und doch, sowas ist Dressur. Jedes Kommando/Signal ist das. Und da gibt es Grenzen bei verschiedenen Hundetypen. Ein annäherndes Platz erreiche für einen Shiba allerhöchstens in bestimmten Situationen, aber sicher nicht über 9 Stunden zu jeder Zeit und an jedem Ort.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund macht nie Platz wenn ich es sage, ist die jetzt ein shiba? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Design - Fehler ??

      @Mark   kann es sein dass sich ein Fehler eingeschlichen hat ?   Normalerweise müsste doch über den Beiträgen stehen:  UserXY antwortete auf UserABs Thema in XCVB   nu steht da aber     ich wunderte mich erst, wieviele Beiträge Topic erstellt hat 😳

      in User hilft User

    • Finde den Fehler

      Hallo ihr Lieben,   meine liebe Yunga hat in ihrer Krebsgeschichte zugenommen. Mit dem Cortison und den vielen Medikamenten plus der gesamten Prozedur an sich habe ich dem erstmal keine Beachtung geschenkt und mich voll und ganz ihrer Genesung gewidmet. Nun ist sie seit mehreren Wochen wieder besser auf den Beinen und der Alltag ist eingekehrt. Wir laufen wieder mehr, brauchen keine Leberwurst mehr für all die Pillen und füttern nach einem krebsspezifischen, auf Gewichtsabnahme zu

      in Gesundheit

    • Fehler, die man als Hundehalter nunmal so macht

      Heute abend ging's mit Suhna nach Leverkusen zum Futterhaus, wollte dort nach einem neuen Hüftgurt schauen. Der Weg dorthin führt an einem Baggersee vorbei, meist ziemlich steile Ufer, und jede Menge Trampelpfade dort hinunter. Suhna liebt Wasser und bei jeder Abzweigung wollte sie dort hinunter, allerdings drängte die Zeit ein wenig. Also ging's erstmal zum Einkaufen, hat Hund auch alles echt toll mitgemacht, an der Ampel an der Bundesstraße ganz toll gewartet, ziemlich problemlos über einen gr

      in Plauderecke

    • Hundewelpe mache ich Fehler ?

      Hallo,   ich habe mir vor 11 Tagen eine kleine französische bulldoge Gekauft. Es ist ein Rüde.  Seit er hier ist gehe ich alle zwei Stunden mit ihm raus. Leider bringt das nichts.  Ich lobe und gebe Leckerli wenn er draußen sein Geschäft gemacht hat. Trotzdem nach fünf Minuten in der  Wohnung entleert er sich. Ich weiß ,dass das nicht von heute auf morgen geht.... Wir sind lange genug draußen.   Ich ermahne mit einem nein und gehe dann nochmal raus.  So hatte i

      in Hundewelpen

    • Großen Fehler gemacht. Vertrauen weg

      Hallo alle zusammen,    ich bin neu hier und bringe leider auch gleich ein Problem mit. Ich weiß gar nicht wo ich so genau anfangen soll und würde daher einfach mal anfangen zu erzählen.   Ich/Wir haben seit ca. 5 Wochen eine ca. 6 Monate junge Hündin aus dem Tierschutz. Bis gestern hat alles wunderbar geklappt und ich hatte von Anfang an eine sehr gute Beziehung zu ihr. Wir haben jeden Tag neue Fortschritte gemacht und uns stätig weiter entwickelt.   Gesten ha

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.