Jump to content
Hundeforum Der Hund
derseb

Wo liegt der Fehler?

Empfohlene Beiträge

Danke an @Herdifreund

 

@Annali, dass der Mops angeleint ist, macht es für mich noch unverschämter. Sind die Leute, die mit angeleinten Hunden auf der Hundewiese rumlaufen und alle anderen Hunde haben dann zu hören, wenn das Leinengespann ungestört flanieren will. Nervt mich so extrem.

Auf den Hundewiesen läuft es fernab der Benimmregeln, die immer wieder propagiert werden. Und es funktioniert für die meisten auch.

 

@KäptnKörk

Ich betone nochmals:

Eine Piloerektion kann ein Hund genauso wenig steuern wie wir Menschen. Was sie genau ausdrückt, ist nicht gänzlich geklärt. 

 

 

Eure Hunde sind also allesamt und immer in jeder Situation abrufbar? 

Klopft euch auf die Schulter. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo steht denn da Hundewiese?

 

Im Umkehrschluss hiesse es auch, wer seinen Hund nicht ableinen will darf dort nicht laufen? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für eine Hundewiese? Hier steht nix von Hundewiese...

 

Zitat

Eine Wiese am Stadtrand, keine direkte Bebauung angrenzend. Rundum Felder und ein Zufahrtsweg. Alles gut einseh-/überschaubar. Gern geutztes Gassi-Gelände.

 

Da darf man also mit einem angeleinten Hund nicht mehr spazieren gehen, wenn da einer vorhat mit seinem Fiffi Frisbee zu spielen? Und muss dann noch in Kauf nehmen, dass der spielende Hund dem angeleinten in die Haxen beisst? Ich glaubs nicht, ehrlich :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb derseb:



Eine Wiese am Stadtrand, keine direkte Bebauung angrenzend. Rundum Felder und ein Zufahrtsweg. Alles gut einseh-/überschaubar. Gern geutztes Gassi-Gelände.

Ein Herrchen spielt mit seinem mittelgroßen Mischling auf der Wiese "Hol-den-Tennisball". Hund ohne Leine. 

 

 

Also mir reicht das als Definition für "Hundewiese". Der angeleinte Hund kommt hinzu, die anderen waren schon da, alles einsehbar.

Doof gelaufen, so what.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte es zumindest für unklug, mit seinem angeleinten Hund ausgerechnet dort auszusteigen, wo ein nicht angeleinter Hund gerade Ball spielt. Da sollte man durchaus damit rechnen, daß der nicht angeleinte Hund rüberkommen könnte, kein Hund hört immer und in jeder Situation genau so wie kein Kind immer und in jeder Situation hört.

Von Hunden absoluten Gehorsam zu erwarten finde ich arg blauäugig und an der Realität vorbei gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Hoellenhunde:

 

@Annali, dass der Mops angeleint ist, macht es für mich noch unverschämter. Sind die Leute, die mit angeleinten Hunden auf der Hundewiese rumlaufen und alle anderen Hunde haben dann zu hören, wenn das Leinengespann ungestört flanieren will. Nervt mich so extrem.

Auf den Hundewiesen läuft es fernab der Benimmregeln, die immer wieder propagiert werden. Und es funktioniert für die meisten auch.

 

 

Ich hatte den Eingangspost nicht so verstanden, dass Halter Nr. 2 mit angeleintem Mops über eine Hundewiese gegangen ist, sondern so, dass er am Rand einer Wiese am Stadtrand geparkt hat und von dort mit dem angeleinten Mops zur Gassirunde aufgebrochen ist, also von der Wiese weg hätte ich jetzt gedacht. 

 

Aber „Schuld“ hätte ich so oder so bei keinem so richtig gesehen, sondern eher eine „blöd gelaufen“-Situation, wie ich schon in meinem ersten post in diesem Thema schrieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Hundewiese ist eine gekennzeichnete Fläche in der Hunde sich frei bewegen dürfen.
Davon ist hier keine Rede, es ist ein stinknormales Gassi-Gebiet (zumindest ist es hier so beschrieben worden). Da kann jeder rumlaufen, wie er mag.
Wir haben hier auch etliche Wiesen, da darf ich dann nicht mehr mit einem angeleinten Hund durchlaufen, weil irgendeiner eine dieser Wiesen zu seinem persönlichen Spielplatz deklariert?
Gehts noch?
Und die Rede ist dort von einer Person. Diese hat also mehr Rechte, als andere?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich..  beide haben es verbeutelt, beide können sich aufregen oder beide gehen halt ihrer wege (solang kein hund verletzt wurde) 

Der mopshalter hatte eine Übersicht über die situation. Man hätte mal kurz drauf aufmerksam machen können, dass der Hund an der leine bleibt und ob man so freundlich wäre den anderen hund vorab eben an die leine zu nehmen. Den Hund einfach aus dem auto zu nehmen und davon auszugehen, dass alle sich perfekt verhalten... naja...

Der andere hätte allein aus Sicherheitsgründen seinen Hund bei Ankunft des autos bei sich halten können. Hätte auch warten können, welche Situation da auf ihn zukommt. Hat er nicht, hat aber gemerkt die situation ist angespannt, wollte korrekter Weise seinen Hund anleinen, leider ist es vorher in die hose gegangen.

 

Meiner meinung nach wieder ein Rücksichtsthema und keine Prinzipienfrage. Wie so oft.

Ich finde es auch nervig, wenn ich extra in freilaufgebiete fahre und mir alle fünf meter angeleinte hunde entgegen kommen. Da ist man mit freilaufendem Hund immer die blöde. Genauso bei gebieten wo es Flächen gibt, wo die Hunde ausgiebig rennen können und die hunnis an der zwei meter Leine unbedingt mitten drüber müssen, statt auf den wegen zu laufen (macht für mich halt einfach keinen sinn) 

Da kann man auch mit angeleintem Hund mal hier und da rücksichtsvoll handeln, statt zu denken "meiner ist an der leine, ich mach alles richtig".

 

Sollte halt immer von beiden seiten was kommen. In der beschriebenen situation würde ich für keinen partei ergreifen. War halt beiderseits vermeidbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich erwarte in einem "unter Hundehaltern bekannten Gassi-Gebiet" solche Situationen, das ist für mich eben ne Hundewiese. Schild hin oder her. Und ich als Hundehalter mach genau DA kein Fass auf. Ob ich als Mopshalter mehr Rechte hätte - mir doch wurscht. Man kann sich den Tag auch künstlich versauen 😌

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, hier in Köln stehen an den meisten offiziellen "Hundewiesen" keine Schilder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Design - Fehler ??

      @Mark   kann es sein dass sich ein Fehler eingeschlichen hat ?   Normalerweise müsste doch über den Beiträgen stehen:  UserXY antwortete auf UserABs Thema in XCVB   nu steht da aber     ich wunderte mich erst, wieviele Beiträge Topic erstellt hat 😳

      in User hilft User

    • Finde den Fehler

      Hallo ihr Lieben,   meine liebe Yunga hat in ihrer Krebsgeschichte zugenommen. Mit dem Cortison und den vielen Medikamenten plus der gesamten Prozedur an sich habe ich dem erstmal keine Beachtung geschenkt und mich voll und ganz ihrer Genesung gewidmet. Nun ist sie seit mehreren Wochen wieder besser auf den Beinen und der Alltag ist eingekehrt. Wir laufen wieder mehr, brauchen keine Leberwurst mehr für all die Pillen und füttern nach einem krebsspezifischen, auf Gewichtsabnahme zu

      in Gesundheit

    • Fehler, die man als Hundehalter nunmal so macht

      Heute abend ging's mit Suhna nach Leverkusen zum Futterhaus, wollte dort nach einem neuen Hüftgurt schauen. Der Weg dorthin führt an einem Baggersee vorbei, meist ziemlich steile Ufer, und jede Menge Trampelpfade dort hinunter. Suhna liebt Wasser und bei jeder Abzweigung wollte sie dort hinunter, allerdings drängte die Zeit ein wenig. Also ging's erstmal zum Einkaufen, hat Hund auch alles echt toll mitgemacht, an der Ampel an der Bundesstraße ganz toll gewartet, ziemlich problemlos über einen gr

      in Plauderecke

    • Hundewelpe mache ich Fehler ?

      Hallo,   ich habe mir vor 11 Tagen eine kleine französische bulldoge Gekauft. Es ist ein Rüde.  Seit er hier ist gehe ich alle zwei Stunden mit ihm raus. Leider bringt das nichts.  Ich lobe und gebe Leckerli wenn er draußen sein Geschäft gemacht hat. Trotzdem nach fünf Minuten in der  Wohnung entleert er sich. Ich weiß ,dass das nicht von heute auf morgen geht.... Wir sind lange genug draußen.   Ich ermahne mit einem nein und gehe dann nochmal raus.  So hatte i

      in Hundewelpen

    • Großen Fehler gemacht. Vertrauen weg

      Hallo alle zusammen,    ich bin neu hier und bringe leider auch gleich ein Problem mit. Ich weiß gar nicht wo ich so genau anfangen soll und würde daher einfach mal anfangen zu erzählen.   Ich/Wir haben seit ca. 5 Wochen eine ca. 6 Monate junge Hündin aus dem Tierschutz. Bis gestern hat alles wunderbar geklappt und ich hatte von Anfang an eine sehr gute Beziehung zu ihr. Wir haben jeden Tag neue Fortschritte gemacht und uns stätig weiter entwickelt.   Gesten ha

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.