Jump to content
Hundeforum Der Hund
Siobhan

Trash

Empfohlene Beiträge

Manchmal find ich's schade, daß ich erst so spät hier gelandet bin. Hoellenhunde weiß viel, und dann wird ihr ihr Wissen vorgeworfen. Ja, wie man es macht, macht man's verkehrt. 

Aber so ist es immer, allen kann man es nicht Recht machen. Mach's doch einfach denen Recht, die auch an Hintergrundwissen interessiert sind und ignorier die anderen. ;)

 

Werd mich die Tage mal durch den verlinkten Thread durchwühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt sind wir schon auf Seite 25!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es schade das man sich völlig der Vorstellung versperrt, das eine andere Meinung auch eine Berechtigung hat. 

 

Ein Jockey  ist nicht automatisch ein guter Dressurreiter, es ist  nicht "Unwissenheit "sondern vielleicht ein anderer Erfahrungsschatz und Wissen. 

 

Hunde sind so komplex........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab jetzt bis auf Seite 33 gelesen und fand da einige sehr erhellende Posts. Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich sie hier zitiere. Es ist ausdrücklich nicht meine Intention, daß diese Posts hier erneut diskutiert werden, das ist im verlinkten Thread bereits zur Genüge geschehen. Wäre schön, wenn man das einfach mal unkommentiert stehen lassen könnte.

 

Auf den Post hatte @Hoellenhunde ja selbst schon verlinkt (wie macht man das eigentlich?):

Am 1.12.2015 um 00:11 schrieb gast:

Puh, schon mal dran gedacht, dass es mir (ich spreche nur für mich, nicht für die anderen genannten) genauso geht wie dir? Dass ich vor dem Bildschirm sitze und teils die Augen verdrehe?

So, dann atme ich tief durch und formuliere etwas Sachliches (soweit wie es mir möglich ist), um meine gegensätzliche Meinung klarzumachen.

Sowas nennt man....

Diskussion.

Bei Argumenten geht es darum seine Meinung faktisch zu unterfüttern. Bei Themen wie den Samalltalk-Plaudereien bin ich nicht zugange, weil mich das kaum interessiert. Aber wenns z.B. um "wölflisches Verhalten" geht, dann guck ich mir die Ausführungen an und schreibe dann meine Meinung, unfertüttert mich ein paar Fakten.

Es sollte dir zu denken kommen, dass ein paar User es schaffen, die grässlichsten Seiten gewisser andere User zum Vorschein zu bringen. Ich bin aufs ÜBELSTE beleidigt worden und meist dennoch höflich geblieben. Also wird aufs Fachwissen geschossen, bring ich meine Hunde rein wie GEWÜNSCHT - "sind nur deine Hunde!"

Was zur Hölle (!) wollt ihr eigentlich?

 

Weitere Posts von Hoellenhunde (hoffe zumindest, daß ich die richtig zugeordnet habe):

 

Am 1.12.2015 um 02:04 schrieb gast:

Ich habe nun lange überlegt, da überhaupt was drauf zu schreiben.

Aber ja, ich kenne meine Fehler. Ich habe schlichtweg keine Nerven mehr, anders als am Anfang, irgendwas mehr zuzugeben, zu beschwichtigen.

Ich nehme mich in meinen Formulierungen schon zurück, mehr kann ich derzeit nicht und selbst da hagelt es ununterbrochen Angriffe. Bester Beweis ist dieser hinterfotzige (!) Thread, getarnt als "leichter Austausch".

Ich habe von Anfang meine Erfahrungen ins Forum gebracht, aber da hieß es ja nur, man würde ja von "normalen Hunden" reden. Und ja, da habe ich mir ERLAUBT, anderer leute Erfahrungen ebenso in Frage zu stellen.

Ich will hier keine Fehler mehr zugeben, denn ich bin ein Mensch, mit Gefühlen und das ist meine Variante von Selbstschutz, nachdem ich am Anfang mehrmals ÜBEL beleidigt wurde und ich bin nun ein bisschen nachtragend.

Je mehr man Druck ausübt, desto mehr Gegendruck erzeugt das bei mir und desto "oberlehrerhaft" mutiere ich. Ich verstecke mich hinter meinem Wissen, ansonsten würde ich eben "nicht schreiben" oder "beleidigen", wie das halt andere machen.

Das dient der Erklärung. Ich wurde gebeten, noch sachlicher als zuvor zu schreiben und mich nicht mehr provozieren zu lassen und deshalb wird es ab jetzt einfach nur noch nüchterner sein und ich lasse meine Hunde und meine Erfahrungen komplett raus, ab heute. Ich lasse mich nicht über Persönliches angreifen, wenns dann doch nur heißt, ich schreibe so theoretisch und nichts aus der Praxis. Ich ziehe mich doch nicht vor einem Internetforum aus, nur damit mir gesagt wird, ich bleibe so angezogen.

EDIT

Ich linke kaum noch Originalquellen, da mir mehrmals gesagt wurde (schon von Anfang an), dass der "Wissenschaftskram" nicht erwünscht ist. Warum Perle vor die Säue werfen? Er war nicht erwünscht, da war ich noch ganz handzahm.

Natürlich gebe ich auf Nachfragen die Quellen raus, keine Sorge ;)

Aber nicht mehr "im Voraus", ich habe einfach keine Verpflichtung, mir nen Wolf für Nichts zu schreiben...

lieg ich immer richtig? Verstehe ich immer alles richtig? Sicher nicht. Hab ich ja in der Vergangenehit auch geschrieben und zugegeben.

 

Am 1.12.2015 um 02:16 schrieb gast:

Alle Querdenker als Querulanten zu bezeichnen, zeigt eine gewisse Grundgesinnung gegen Andersdenkende.

 

Ja, Meinungen zu akzeptieren. Tu ich, hab ich schon erklärt, aber ich muss sie deswegen ja noch lange nicht gut finden. Ich drücke aus, was mir daran nicht gefällt.

Meinungsfreiheit ist auch keine Einbahnstraße. ;)

EDIT:

Und ja, ich lege Worte auf die Goldwaage. Hab ich schon mal erklärt, irgendwo. Ich verstehe Worte mit ihren Bedeutungen, ich bin d ein Fetischist udn reagiere da vielleicht zu empfindlich, wenn einer unbedarft Worte benutzt, etwas Harmloses meint, aber in Wort und Schrift was anderes ausdrückt, als er eigentlich will.

Darüber komm ich nicht hinaus. Sorry.

 

 

Am 1.12.2015 um 02:28 schrieb Andrea und ER:

Verstehe ich total. 

 

Das ist halt die Krux: Wer sich überlegen präsentiert, der wird nicht für verletzbar gehalten. (OT: Du wurdest mehrmals für männlich gehalten, weil man diesen trockenen, sachlichen Schreibstil mit Männern verknüpft. Interessant fand ich das. Vielleicht ist aber die Tatsache, dass eine Frau so schreibt, sogar noch provozierender... )

Circulus vitiosus. Vielleicht hast Du ihn heute durchbrochen. 

 

Mir täte es leid, würdest Du nicht mehr schreiben. 

 

Am 1.12.2015 um 02:42 schrieb gast:

Mein Tonfall wurde bemängelt? Wie ist der denn? Ich höre eure Tonfälle auch nicht, ich kann nur anhand meiner EMpfindungen und Erfahrungen interpretieren. Und scheinbar verknüpft man hier mit einer etwas gehobeneren Sprache Arroganz.

Nein, ich kann sehr gut einstecken, habe ich auch wochenlang getan und bin meist sachlich und höflich geblieben. Aber ich reagiere auf Ungerechtigkeiten - irgendwann. Stärker wenn sie gegen andere sind, aber auch mir gegenüber bin ich da nicht gefeit. Warum? Ich bin kein Roboter.

Dass ich dennoch gefasst bleibe und noch sachlicher reagier, beugt einem Wutausbruch, der hier alle überrollen würde, vor. Ihr wisst gar nicht, wie oft ich vor dem PC sitze, schreiend, weinend, mit hochrotem Kopf. Wenn ich all das schreiben würde, was ich da fühle, ich würde gegen ALLE Regeln verstoßen. Ich bin beileibe nicht so nüchtern, ich nutze aber den Vorteil der virtuellen Welt, mich zu zügeln und überlegt zu schreiben.

Und doch, wie Andrea und ER ausgeführt und erkannt hat (kudos an dich!): Ich nehme mich zurück. Ich versuche es, nicht mehr auf Provokationen einzugehen, ich habe also die Botschaft verstanden und reflektiere mich. Nur dann gesagt zu bekommen, ich solle mich mal selbst reflektieren während alle anderen einfach so bleiben wie sie sind... das ärgert mich maßlos.

Ich habe die Geburtstagswünsche als blanken Hohn empfunden und ich war so kurz davor, das auch deutlich zu schreiben. Dann habe ich überlegt, dass die meisten es gar nicht höhnisch meinen, dass sie sich auch noch Mühe gegeben haben, Bilder herauszusuchen, zu bearbeiten und hochzuladen. Für mich.

Zu dem Ewig-Argument, die Wissenschaft ändert sich:

Ist mir bekannt. Das ewige Nachforschen und Richtigstellen macht einen Großteil aus. Ich leite aber sicherlich nicht jeden Satz mit "der neuste Stand ist" ein, das wäre ja was.

Ich wiederhole mich sicherlich, aber

Ich war selbst mal anders drauf. So rudelführermäßig. Dann kam die Infragestellung und Selbstreflexion, dann habe ich mir neustes Wissen angelesen.

Das ist der Punkt, ich empfinde "Spaß" anders.

 

Es geht noch weiter, wer mag, kann ja selbst nachlesen. Ich fand's zumindest sehr erhellend und kann vieles total nachvollziehen. Vielleicht können durchs Lesen ja auch andere User, die damals noch nicht im Forum waren zumindest ein wenig Verständnis aufbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Zurimor.

Sieht man ganz deutlich, daß Höllenhunde schon immer die ewig Unverstandene war  die gleiche Jammerei hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War ja klar, daß @Simona1711 das unkommentiert stehen lassen nicht schafft. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum auch, darf sich hier  jeder äußern. 

Sonst mach doch einen eigenen Threat  mit entsprechenden Titel auf. 

 

Rein methodisch ist es nicht zielführend Äußerungen nur einer Person darzustellen, man könnte ja den Eindruck gewinnen es seien Monologe......

 

 

(Warum Perlen vor die Säue.....sehr wertschätzend formuliert  😕).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@black jack Der Thread ist doch verlinkt? Kann jeder, den es näher interessiert selbst nachlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Missverständniss, ich meinte nur wenn Du nicht möchtest das man reagiert  .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Simona1711:

Danke Zurimor.

Sieht man ganz deutlich, daß Höllenhunde schon immer die ewig Unverstandene war  die gleiche Jammerei hatte.

 

Ich bin auch verkannt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.