Jump to content
Hundeforum Der Hund
Siobhan

Trash

Empfohlene Beiträge

Wenn der Name nicht richtig geschrieben wird, wird der eigentlich gemeinte User doch gar nicht darüber informiert, da die Markierung an den falsch geschriebenen User geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat doch aber immer super funktioniert... Ob da nu Hoellenhunde oder Höllenhunde steht... Funktioniert bestimmt auch mit Höhlenhunde... Aber egal... Ich teste das mal mit diesem Ignore 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag es nicht, reicht dir das nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komisch, daß Marks Post einfach übergangen wird......

Vielleicht weil er auch Höllenhunde geschrieben hat....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Mark:

 

Das wird es nicht mehr geben. Höllenhunde hat mit Ihrer Art (nicht mit dem Inhalt) dutzende Mitglieder dazu gebracht sich hier zu verabschieden. Dieses ganze Thema ist völliger Unsinn und keineswegs zielführend. Sinnvoller wäre es, dass man sich mehr und mehr auf eine Sachebene bei Diskussionen begibt und vor allen Dingen nicht eine Person in den Mittelpunkt stellt. Weiß auch jeder.

 

Das müsst Ihr selbst hinbekommen. 

 

Nur am Rande: Ein krasses Beispiel, wie sehr Gewohnheiten unser Leben prägen. Seit Jahren (obwohl schon fast alle user weg sind, die ein Problem mit Höllenhunde haben) gibt es immer wieder diese Duellierungen. 

 

Die Lösung ist einfach, aber schwer umzusetzen: Man schreibt zu einem Thema seine Meinung - das wars. Lässt sich nicht provozieren oder in eine Diskussion hineinziehen, die man eigentlich nicht will. Man kann auch user ignorieren.

 

 

es wäre mein Wunsch, über den sachlichen Inhalt zu diskutieren, nicht über die Person.

Sollte etwas mit den geschriebenen Worten falsch übertragen werden , dann kann doch nachgefragt werden.

Siehe Pixelstall, sie hat mir klar mitgeteilt,was sie an meinem Geschreibe nicht mag, ich musste ihr gedanklich nach Überlegungen recht geben.

 

Und Simona1711, Hoellenhunde hat Argumente, Du unterstellst nur, empfinde ich so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zb das 95 % der User Hunde nicht  ver-stehen.....😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warst du schon immer Hoellenhunde mit 'oe'? :o Ich glaube, ich habe dich auch immer mit 'ö' geschrieben, das tut mir dann leid, das war keine Absicht.

 

Jedenfalls, kurz zum Thema (das gibt es ja nicht wirklich... ist ja nur Hühnerstall-Atmosphäre hier):

 

Es gibt wahrlich schlimmeres als auf Dinge hingewiesen zu werden, die man verbessern könnte oder vielleicht sollte oder zumindest mal gedanklich herumwälzen sollte. Hat mir auch nicht geschadet, auch wenn ich nicht immer hören/lesen wollte was dann kam. Aber nach ein wenig in-mich-gehen erwiesen sich die meisten Dinge als sinnvoll, die ich von Hoellenhunde zu lesen bekam.

Nicht alles - und ich rassel auch immer mal wieder mit ihr zusammen, vor allem wenn ich einen schlechten Tag habe. Aber ich halte mich für doch so vernunftbegabt, einfach das was mich nicht überzeugt sein zu lassen.

Beim Trailen zB mach ich ja auch nicht alles, was mir gute und bekannte Trainer sagen. Aber ich schau mir das an, schaue ob es Sinn macht, schaue ob es für mich ein No-Go ist (das schau ich dann nicht weiter an ;) )  und dann entscheide ich mich für einen Weg, der entweder das einschließt was empfohlen wurde oder eben nicht.

 

 

Was ich aber noch NIE (und ich bin wirklich, wirklich lange hier im Forum! Und ich meine WIRKLICH lange... ) gelesen habe war ein konstruktiver Beitrag von julchenx.

 

Mag sein ich tue ihr da Unrecht und sie hat in Themen die ich nicht lese konstruktives beigetragen - in dem Fall Asche über mein Haupt. Aber wo ich sie lese geht es darum, Hoellenhunde zu mockieren und anzugiften und zu provozieren.

 

 

 

 

 

Ein guter Tipp übrigens für leicht provozierbare User, die eher wenig schreiben und mehr lesen: ausgeloggt lesen :)  Diese kleine Hürde zwischen "da geb ich meinen Senf dazu" und "ach mist, ich muss mich erst anmelden" ist sehr hilfreich, das eigene Ommmmmm zu halten ;) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb black jack:

Zb das 95 % der User Hunde nicht  ver-stehen.....😁

 

 

Die 95% Foristen sehen was nicht: Menschen und ihre Bedrohungsgesten (auch unbewusste) bezogen:

 

 

Menschen sind extrem schlecht in Körpersprache. Das fällt mir stark auf. Das lässt sich aber trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Simona1711:

Komisch, daß Marks Post einfach übergangen wird......

Vielleicht weil er auch Höllenhunde geschrieben hat....

 

Ich mag es bei niemandem, und wer meint, dass er es immer noch so schreiben muss, der solls halt schreiben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BVBTom

Zitat

leider sehe ich das so, genau so wie du es schreibst. Du siehst das, was du sehen möchtest oder bewegst dich in den Kreisen, wo es evtl. das Hauptthema Thema ist.

 

Wir kommen leider, egal bei welchem Ausgangsthema, seit langer Zeit immer zu einem Punkt. Das aversive Thema das von dir gepusht wird.

 

Es kommt leider so rüber, als wenn du der Meinung bist, es sei das größte Thema der Hundegschichte. Da liegst du leider falsch. Du schilderst deine Erfahrungen und deine Hunde die du siehst oder beobachtest, für mich ist es nicht stellvertretend für viele Hundertausend Hunde und Hundehalter im Umfeld.

 

Man, es gibt doch nicht nur unwissende und aversive Hundehalte, weder in NRW, noch in Berlin. Ist doch lächerlich.

 

Stülp doch nicht permanent dieses Theam allen Beteiligten hier über. Die, die oft hier sind, kennen deine Meinung dazu mehr als genug, neue und unwissende Huindehalter erreichst du damit auf diese Weise nicht. Sie kommen kurz, hören das übliche, und sind dann wieder weg.

 

Es macht einfach kein Spaß mehr so. Das eigentlich Thema fand ich und wohl einighe andere hier im Forum ganz gut, nun sind wir wieder an der gleichen Stelle, wie in dutzenden von Threads in der letzten Zeit.

 

Was möchtest du eigentlich? Das wir alle deine Meinung teilen, zu 100 %, oder möchtest du hier alleine schreiben im Forum?

 

Ich bin jetzt erst mal raus für ein paar Tage, Kümmer mich mal mehr um das Realleben mit Hunden auf der Wiese oder bei gemeinsamen Treffen hier.

cya

 

Ich zitiere es zwar komplett, möchte aber den unteren Teil ignorieren, weil... ja.

 

Zitat

Es kommt leider so rüber, als wenn du der Meinung bist, es sei das größte Thema der Hundegschichte. Da liegst du leider falsch.

 

Ich fänd im Anbetracht der Tatsache, wie salonfähig aversive Methoden immer noch sind, das gar nicht so falsch oder unwichtig, wenn genau das das "größte Thema" wäre.

 

Zitat

Du schilderst deine Erfahrungen und deine Hunde die du siehst oder beobachtest, für mich ist es nicht stellvertretend für viele Hundertausend Hunde und Hundehalter im Umfeld.

 

Nun, angenommen, jemand kann einen Hund nicht lesen und/oder findet aversive Methoden nicht gar so schlimm, glaubst du, ihm fällt es dann im selben Umfang auf? 

 

Zitat

Man, es gibt doch nicht nur unwissende und aversive Hundehalte, weder in NRW, noch in Berlin. Ist doch lächerlich.

 

Natürlich gibt es in ganz Deutschland Halter, die es positiv angehen. Das ändert nichts daran, dass sie vergleichsweise derbe in der Unterzahl sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.