Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jessy1994

Bitte, HELFT UNS!!! Er bellt und macht alles kaputt.

Empfohlene Beiträge

vor 9 Minuten schrieb Lique:

Wird die Box verschlossen, während du arbeiten gehst?

 

Das ist zB bullshit. 

 

Ja wurde sie anfangs. 

Er hatte nie ein Problem damit. 

Und er war immer sicher vor "sich selbst". Ein Welpe kennt die Gefahr z.b. aus der Steckdose nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Chipanddale Dann hast Du bestimmt gelesen "die Weisheit der Wölfe" von Elli Radinger? Und "wölfisch für Hundehalter" von Radinger und Günther Bloch?

 

Da wird ausführlich berichtet vom unglaublich sozialen Verhalten der Wölfe untereinander. Und aufgeräumt mit diesen Irrtümern, von denen Du berichtest: Der Hund will die Weltherrschaft, die Leitwölfe sind hart und autoritär uä.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arbeiten gehen und den Hund - und erst recht einen Welpen - in eine Box sperren ist kein bullshit. Das ist schlicht Tierquälerei. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Julika:

@Chipanddale Dann hast Du bestimmt gelesen "die Weisheit der Wölfe" von Elli Radinger? Und "wölfisch für Hundehalter" von Radinger und Günther Bloch?

Ja die kenne ich aber ich spreche eher aus eigener Erfahrung als aus den Büchern. Wobei "die Weisheit der wölfe" sehr gut geschrieben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Lique:

Arbeiten gehen und den Hund - und erst recht einen Welpen - in eine Box sperren ist kein bullshit. Das ist schlicht Tierquälerei. 

 

Vorsichtig mit solchen aussagen. Du weist nicht was wo wie ich arbeite und was dich in der Zeit zuhause abspielt und was nicht. 

Ganz schön unverschämt.oder kennst du mich und meinen hund? Fühlt er sich gequält? Hast du die Box gesehen? Ist das artgerecht? Du solltest dich schämen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Chipanddale:

Ja die kenne ich aber ich spreche eher aus eigener Erfahrung als aus den Büchern. Wobei "die Weisheit der wölfe" sehr gut geschrieben ist.

 

Ziehst Du denn keine Rückschlüsse daraus? Da steht nirgendwo, der Mensch solle das "Leittier" imitieren und dauernd seine Herrschaft beweisen. Da steht viel von Fürsorge statt Kontrolle, von Vertrauen statt Unterbuttern, vom Spielerischen statt Härte. Hast Du das auch mal probiert mit den Dir anvertrauten Hunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Chipanddale:

Vorsichtig mit solchen aussagen. Du weist nicht was wo wie ich arbeite und was dich in der Zeit zuhause abspielt und was nicht. 

Ganz schön unverschämt.oder kennst du mich und meinen hund? Fühlt er sich gequält? Hast du die Box gesehen? Ist das artgerecht? Du solltest dich schämen. 

 

Du solltest dich schämen. Einen Hund und erst recht ein Hundekind allein einsperren, nicht mal für ne halbe Stunde würde ich das machen. Zu allen deinen Fragen: Mir völlig egal in dem Zusammenhang.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Julika:

 

Ziehst Du denn keine Rückschlüsse daraus? Da steht nirgendwo, der Mensch solle das "Leittier" imitieren und dauernd seine Herrschaft beweisen. Da steht viel von Fürsorge statt Kontrolle, von Vertrauen statt Unterbuttern, vom Spielerischen statt Härte. Hast Du das auch mal probiert mit den Dir anvertrauten Hunden?

Habe ich irgendwo geschrieben dass mein hund unterbuttert wird? Dass er nicht spielerisch vertrauen lernt? 

Hab ich irgendwas von härte gesagt? 

Lediglich dass meine hunde nicht verhätschelt werden. Wenn ich meinen hund rufe kommt er aus Freude zu mir nicht aus angst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Chipanddale was hat als letzter die Wohnung betreten damit zu tun, dass der Hund in der Rangordnung hinten steht? Den Zusammenhang verstehe ich nicht. 

 

Auch nach deiner Rudeltheorie ist es doch nicht entscheidend, dass der Hund stereotypisch etwas macht sondern dass, wenn es nötig ist, das Verhalten abgerufen werden kann? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Lique:

Du solltest dich schämen. Einen Hund und erst recht ein Hundekind allein einsperren, nicht mal für ne halbe Stunde würde ich das machen. Zu allen deinen Fragen: Mir völlig egal in dem Zusammenhang.  

😂😂😂 unser gesamtes Trainerteam schmeißt sich gerade weg. So lächerlich wenn einem nichts mehr einfällt. Echt köstlich. 0 Plan 😂😂😂😂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Balu, meckert immer und bellt

      Wir haben zwei Biewer Yorkshire Terrier und beide sind Grundverschieden. Unser Buddy ist fast 2 Jahre alt und unser jüngerer ist jetzt 1 Jahr und 1 Monat alt.   Beide kommen immer sehr gut zurecht und es sind beide sehr liebevoll, verspielt und verschmußt. Buddy ist sehr aufgeschlossen was andere Leute oder Hunde angeht und genießt auch gerne wenn er Aufmerksamkeit bekommt. Er kommt im Grunde auch mit jedem gut zurecht.   Unser jüngere Balu ist zu Hause sehr li

      in Aggressionsverhalten

    • Hund bellt beim gassi

      Hallo Leute!   wir haben seit Mittwoch ein neues Familienmitglied, die Clementine (man schätzt sie auf 8 Jahre) Sie ist seit ungefähr einem Jahr in Deutschland und man hat sie aus Rumänien gerettet. Haben sie auch von einer Tierschutzorganisation. Eigentlich war sie auch schon bei einer familie, aber dort hat sie keine Ruhe gefunden da die Familie oft Besuch bekommen hat und sie immer gebellt hat wenn fremde Leute kamen.  Sie ist wirklich eine ganz liebe und noch etwas ängstlich,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund bellt plötzlich wenn er länger alleine ist

      Hallo,    Ich habe eine französische Bulldogge 2 1/2 jahre. Rüde. Er ist daran gewöhnt alleine zu bleiben das klappt auch super, es kommt nicht oft vor, wenn dann ist es mittags ca 1 Stunde und abends von 18:30-21:00. Das nur ein paar Mal in der Woche, ansonsten geht er zu meinen Eltern und bleibt dort. Nun folgendes: tagsüber fällt es ihm leichter als abends alleine zu bleiben. Bevor wir ihn alleine lassen gehen wir Gassi, füttern ihn und lassen ihn noch ein paar Denkübungen machen (d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Chihuahua Welpe bellt Mitbewohner an

      Hey ihr Lieben,   wir haben seit inzwischen 5 Tagen einen inzwischen 13wöchigen Chihuahua Welpen. Er wohnt bei uns in der WG und hierbei hauptsächlich in meinem Zimmer. Das große Problem im Moment ist, dass er ständig meine Mitbewohner anbellt, sobald sie Küche oder Flur betreten und er auch dort ist. Die ersten 2-3 Tage war es überhaupt kein Problem - er war verständlicherweise noch etwas ängstlich, hat aber niemanden angebellt.  Langfristig soll er in eine Welpenschule und am b

      in Hundewelpen

    • Hund bellt ohne Leine, mit nicht

      Hallo zusammen,   ich war gestern mit meinen zwei Hunden (Schäferhund u. Terrier) spazieren und endlich war es mal soweit und der Besitzer eines junges Retrievermädchen hat es erlaubt, dass die drei miteinander spielen. Ich muss dazu sagen, dass nicht viele Besitzer es möchten, dass ein Schäferhund mit ihren Hunden spielt. - Was jammer schade ist-😪   Aufjedenfall hab ich dann meine zwei von der Leine los gelassen und er seinen Retriever auch. Mit meinem kleinen Terriermädchen

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.