Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Anzeigen üben

Empfohlene Beiträge

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Ivy:

Ob ich nun "klick" sage oder gleich in freudige Entzückung ausbreche, ist dem Timing doch egal.

 

Ist es eben nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lob hat nicht annähernd die Wirkung eines Markersignals. Der Grund weshalb Lob bei vielen dennoch so gut funktioniert ist, weil sie mit ihrem Lob unbewusst ein Markersignal aufgebaut haben. Denn was machen wir ziemlich oft nachdem wir unsere Hunde loben? Wir belohnen sie natürlich. So wird Lob bei den meisten zur Ankündigung einer Belohnung. Also zum Markersignal. Und wenn es nur nach jedem zehnten Lob vielleicht nur einen Keks gibt, dann hat der Lob die verstärkende Wirkung, weil es ja einen Keks geben könnte. Natürlich lange nicht so effektiv wie ein ordentlich aufgebautes und eingesetztes Markersignal, aber gut genug, um Hundehalter glauben zu lassen, daß sich ihre Hunde mit Lob belohnen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten schrieb HansMueller:

Natürlich lange nicht so effektiv wie ein ordentlich aufgebautes und eingesetztes Markersignal

Da wäre ich mir pauschal nicht so sicher. Wenn ein Hund sich schnell langweilt, braucht er vielleicht auch die stimmliche Motivation.... und die Abwechslung dabei, es gibt ja viele Lob und Anfeuerungsworte- z.B. ist ein "Schnell" eine ziemliche Belohnungsversprechung, ein Verstärker zum "Hier".Wenn der Hund anguckt, ist natürlich Mimik ebenfalls ein starker Marker, besonders bei sensiblen Hunden, die sowieso permanent Gedanken lesen. Mit je nach Situation abwechselnden Worten kann ich wesentlich mehr anfeuern als wenn ich z.B. Klick sage- ich kriege das einfach nicht anfeuernd ausgesprochen, zu kurz ,zu abgehackt  im  Vergleich und wirklich laut kann ich es auch nicht rufen.

Vielleicht liegt es mir auch einfach nicht und andere können das besser, aber ich habe den Eindruck, dass Mimik, Gestik und verschiedene Wortwahl/Aussprache auf die Dauer mehr das Interesse auf sich zieht.

Evtl. versaut man sich mit zuviel "Emo" und Gequatsche den Clicker?

 

Jedenfalls kam der Ausbilder mit seinem Clickerversuch nicht sehr weit,  das Prinzip hat sie zwar kapiert, aber es hat sie recht schnell nicht mehr so interessiert, als sie es kapiert hatte. Da war sie schon wieder auf der Suche nach etwas Neuem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu Mein erster Clicker-Versuch war auch recht enttäuschend, weshalb ich lange dachte, daß mein "Prima" als Markersignal besser wäre, weil ich da ja zusätzlich noch Emotionen draufpacken kann. Paar Monate später, als mich ein Trainer davon überzeugte den Clicker doch nochmal mit ihm neu aufzubauen, musste ich ihn gar nicht neu aufbauen, weil Neo zu meiner Überraschung schon auf den ersten Test-Click so reagierte, als hätte er sein ganzes Leben darauf gewartet. Ich hätte meinem Clicker-Versuch wohl nur noch ein zwei Tage Zeit geben müssen. Vielleicht weil mein Hund Zeit brauchte, um den Clicker zu verarbeiten. Also probiers ruhig nochmal. 
 

Wenn dir "Emo und Gequatsche" liegt, würde ich auf Facebook der Gruppe "Ullihunde" beitreten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse, dass deine Erklärung, was du dir wünschst, nun bei Emma angekommen ist. Die Süße! Schließlich hat sie dir die Schildkröten ja auch gebracht, damit du dich freust. Ihr zufrieden, freudiges Gesicht ist wirklich so schön! Toll so ein Teamwork zu lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unsicherheit beim Gassi gehen, komsequentes Üben hilflos

      Hallo ihr Lieben,    Es geht um meinen bald einjährigen Jimmy. Wir leben in einer eigentlich sehr sehr ruhigen Umgebung, kaum Autos, viel Wald, viel Feld, dafür aber viele Hunde, viele Katzen.    Trotzdem habe ich das Problem mit ihm, dass er bei fast jedem Gassi gehen TOTAL aufgeregt ist und unsicher. Ich übe seit über einem halben Jahr konsequent, dass er, sobald er in die Leine geht (was er ja wegen der Aufregung ständig macht), sofort stehen bleibe. Er korrigiert sich ja

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie oft Rückruf üben?

      Hallo, ich übe im Moment mit unserem 5 Monate alten Hund das Kommando ,,Hier“. Wir haben im Garten angefangen, er reagiert mittlerweile recht gut auf das Signal und kommt ohne Ablenkung sofort. Heute war ich zum 2. Mal mit Schleppleine im Park, wenn er nicht gekommen ist habe ich ihn kurz gezogen, dann ist er auch angelaufen gekommen. Soll ich ihn trotzdem belohnen? Und wie oft soll ich ihn rufen? Ich hatte vor, möglichst jeden Tag dahin zu gehen zum üben und rufe ihn immer etwa 20 Mal und noch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dauerkläffen b Besuch - wie üben bei seltenem Besuch

      Hallo,    Ich bin neu hier und habe eine 11 Monate alte unsichere Hündin, die Besuch massiv verbellt.    Ich habe jetzt dahingehend gehandelt Besuch vorher zu "impfen" sie nicht anzugucken, sich ihr frontal nicht zu nähern und sich nicht über sie zu beugen. Ist das so richtig?   Sobald aber jemand aufsteht z.b für den gang zur toilette legt sie wieder los. Wie kann ich da handeln? Sie hat eine box in der ist sie auch still aber sobald sie raus darf geht es weiter. W

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alleine bleiben üben

      Wir haben eine 5 Monate alte Mischingshündin aus dem Tierschutz seit einer Woche bei uns. Sie ist noch dabei sich einzugewöhnen, aber ich finde es geht schon recht gut.   Ich habe momentan 4 Wochen Urlaub und eigentlich sollte sie in ca. 3 Wochen schon alleine bleiben können. Mir wurde von vielen Seiten versichert dies sei kein Problem und ich hoffe so ist es auch!   Sie muss dann 2-3x die Woche für 4 Stunden alleine zu Hause sein.   Was ich schon vom ersten Tag an machte war:   Sie an

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Silvester Angst vor Böllern, wie kann ich für nächstes Jahr üben?

      Da unser Silvester einfach nur schlimm war, siehe http://www.polar-chat.de/hunde/topic/100471-alprazolam-1mg-wegen-silvester/?p=2600000   und das mit Medikament , frage ich mich was ich  über das Jahr üben können damit es Stressfreier wird   Auf Hundeplatz ist er mittlerweile absolut Schussfest   Gewitter angespannt aber mittlerweile ansprechbar   Silvester Geräusche CD haben wir im letzten Jahr geübt zum Anfang fand er es doof aber später egal auch im TV ist Feuerwerk egal   Er war se

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.