Jump to content
Hundeforum Hundeforum
johanna0720

Hund hat von Anfang an immer Durchfall

Empfohlene Beiträge

vor 35 Minuten schrieb Eifelkater:

Habt ihr es schin mal mit Nassfutter versucht? Wir haben bei Jaro ein ähnliches Phänomen. 

 

Bei Dosenfutter sind es "zuviele" Innereien und hoher Fettanteil, bei Trockenfutter neigt er generell zu breiigem Kot bis hin zu Durchfall. 

Nachts schafft er allerdings 7 - 8 h. Tagsüber aber auch nur 4-5. 

Ja unter anderem Nassfutter aus 100% Fleisch also ohne Getreide oder sonst was, davon wurde es schlimmer. Die Trainerin in der Hundeschule hat damals gemeint, dass das wiederrum zuviel Eiweiß gewesen sein könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haben Kotuntersuchungen bezgl. Parasiten, krankmachende Keime stattgefunden?

Wir hatten ein ähnliches Problem wie du eures beschrieben hast. Es wurde letztendlich (nach Ausschluss von Parasitenbefall mittels großem Kotprofil) eine Darmentzündung

diagnostiziert, es erfolgte eine Antibiose. Seither ist Ruhe. (Klopf auf Holz!)

Ich achte aber immer darauf, dass Futterbestandteile dabei sind, die die Darmwände schützen, so z.B. lang gekochter Reis oder Haferschleim, Slippery Elm Pulver, auch

einen TL Flohsamenschalen erhält Enya zu einer ihrer Mahlzeiten.

Ich habe die Futtermenge auf 5 kleine Mahlzeiten pro Tag aufgeteilt, damit die Verdauungsorgane nicht eine große Futtermenge auf einmal zu bewältigen haben.

Hast du es schon einmal mit selbst gekochtem Futter (Fleisch, Gemüse, Kohlenhydrate) versucht? Also, nicht nur 1-2x zwischendurch, sondern länger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von meinem Hund kannte ich diese Problematik auch. Morgens normal fest, mittags weicher, abends seeehr weich, schleimig. So wie du auch, habe ich unterschiedliches Futter probiert. Deutlich besser wurde es, als ich Getreide (Gluten) gemieden habe. Aber eben nur besser, noch nicht so ganz in Ordnung. Speziell zusammengestellte Rindenextrakte, Muschelpulver, alles nur mäßig erfolgreich.

 

Irgendwann bin ich bei Wolfsblut (Trockenfutter) gelandet, seitdem ist der Output immer in Ordnung. Ob daran wirklich etwas grundsätzlich anders ist oder ob es daran lag, dass er ja während des Probierens zwangsläufig auch älter wurde, keine Ahnung. Jedenfalls wechsel ich nicht mehr, nur noch innerhalb der Sorten, möchte ja nicht, dass das Problem wiederkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag: das von der TÄ empfohlene Hills Science Plan Schonfutter (oder hieß es Diätfutter?) hatte es verschlimmert ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im übrigen würde ich eventuell noch etwas versuchen, wenn alles nichts hilft. Allein schon, weil dein Hund seit 1,5 Jahren quasi permanent Durchfall hat: Darmspiegelung.

Das dürfte bei so langer Zeit auch Innen sehr viele "Verletzungen" und Reizungrn gegeben haben. So dass es sehr wahrscheinlich entzündet sein wird. Und wenn da vielleicht etwas ist, was da nicht hingehört, könnte man es auch so sehen. Ist natürlich nicht das Mittel der ersten Wahl, aber wenn alles nichts hilft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb johanna0720:

Phuu.. da tu ich mir jetzt ein bisschen schwer weil das schon etwas länger her ist. Also natürlich wurden Blut und Kot untersucht aber ich weiß gerade nicht auswendig was dabei alles kontrolliert wurde, da müsste ich morgen nochmal die Unterlagen raussuchen.

LG

 

Für mich klingt das ein bisschen so, dass man gesucht und nichts gefunden hat, und dann blieb es dabei. Dass ein junger Hund seit Monaten täglich Durchfall hat, nicht die Nacht durchhält, und sich nichts bessert, würde mich dazu veranlassen, ganz von vorne und sehr gründlich und systematisch zu untersuchen. Ich würde einen erfahrenen TA oder eine Klinik aufsuchen, die Problematik schildern und zwar ohne "Eigeninterpretation", dass das ganze psychische Ursachen hat. Ich würde auch nicht noch mehr Zeit verstreichen lassen, um dieses oder jene Futter auszuprobieren oder selbst herumdoktern. Und ich würde sofort einen Termin machen und nicht darauf warten, "dass ich mal Zeit habe". 

Dauerhafter Durchfall bleibt doch nicht ohne Folgen für die Gesundheit und die Vitalität. Das ist nicht harmlos. 

Irgendetwas wurde bei den bisherigen Untersuchungen übersehen. Es ist dringlich, finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei uns hilft die gute alte Morosche Karottensuppe sehr gut um schnell den Stuhl zu normalisieren ...

kann man auch längere zeit gut als Zwischenmahlzeit geben oder als Gemüseanteil wenn gebarft wird

http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/morosche-karottensuppe

 

Zum Stabilisieren der Darmflora hilft bei uns am besten Symbiopet Dog.

 

Das sind natürlich alles Maßnahmen die begleitend helfen, bzw. bei chronisch gereizter Darmschleimhaut auch heilend.

Wenn es eine Ursache wie z.B. Nahrungsunverträglichkeiten gibt, wäre es natürlich wichtig dies herauszufinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch sofort sämtliche Experimente beenden. Ab in die Tierklinik und dann die Maus auf den Kopf stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei sehr hibbeligen Hunden kann das schon sein. Aber ich würde auch erstmal wirklich alles checken lassen. 

SymbioPet Dog ist hier auch immer gut. Auffällig finde ich, dass der Hund nachts nicht durchhält. Dass die Kotkonsistenz sich den Tag über mal ändert, halte ich für “normal“. 

Ich würde auch ansonsten mal wirklich Schonkost geben (Reis mit Möhren und Hühnchen z.B.). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm  schwierig, weil sie  es schon so lange hat...

 

Die  üblichen Verdächtigen wie Parasiten,  Futter.Streß und  co  wurden ja offensichtlich  schon ausgeschlossen.

Allergien?

Gebt ihr regelmässig Wurmkuren ?  Auch die können Nebenwirkungen haben...Wie  wurde  als Welpe  entwurmt?

Andere Medikamente?

 

Mein Weg wäre zu  einem  Experten(Gastroenterologe) zu fahren  und nicht  "nur"  zum  Haustierarzt und  da tiefergehende  Untersuchungen durchführen zu lassen. Durchfall ist ja  kein Dauerzustand

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.