Jump to content
Hundeforum Der Hund
margie

Verdacht auf Cushing Syndrom

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

 

unsere kleine Dackelmischlings-Dame Maya, jetzt 20 Monate alt und 9 Kilo schwer, haben wir vor ein paar Tagen wegen Erbrechen und Durchfall beim Tierarzt vorgestellt. Im Zuge dessen, wurde bei Ihr auch ein großes Blutbild gemacht. Durchfall und Erbrechen sind inzwischen kuriert :)

 

Jedenfalls hat Maya ziemliche Angst vorm TA, sie winselt schon im Wartezimmer vor sich hin und würde jede Gelegenheit ergreifen wollen um zu flüchten. Jedenfalls ist sie in dieser Situation stark unter Stress!!! Heute Morgen waren wir dann beim TA und dort wurde uns gesagt, dass die Cortisolwerte von Maya erhöht sind und Verdacht auf Cushing besteht. Ich bin da ziemlich vor den Kopf gestoßen und hab mit so etwas überhaupt nicht gerechnet.

 

Könnte es nicht einfach sein, dass die Werte durch den Stress so erhöht gewesen sind? Ansonsten hat Sie keinerlei Symptome. Sie frisst eher normal bis wenig, trinkt normal und nicht übermäßig viel. Ihr Fell ist glänzend und voll und auch sonst ist Maya wirklich fit...also abgesehen vom erhöhten Wert und dass die TA meinen Hund zu nervös findet, passt nichts!!

 

Wir sind alle keine Ärzte und ich erwarte auch keine Diagnose von Euch...aber bis Dienstag ist es noch so lange hin, dann wird getestet ob Sie wirklich Cushing hat und ich würde gern wissen, ob es hier Hunde gibt, die ähnlich gestresst beim TA sind und vielleicht erhöhte Cortisolwerte aufweisen? Muss es wirklich gleich was schlimmes sein?

 

Lieben Dank für Eure Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einer meiner Hunde hat im letzten Jahr die Diagnose Cushing bekommen. Seit dem habe ich mich viel mit der Krankheit beschäftigt und zum Glück auch eine sehr kompetente Gruppe gefunden. Leider haben viele TÄ wenig bis keine Ahnung von Cushing. Bei einem 20 Monate altem Hund wäre Cushing mega ungewöhnlich, zumal du ja schreibst dass sie ansonsten auch gar keine Cushing Symptome hat. Natürlich kann ein erhöhter Cortisolwert von der Aufregung kommen. Was möchte denn dein TA am Dienstag untersuchen? Normalerweise wird als erstes der Morgenurin untersucht. Den kannst du ganz in Ruhe zuhause auffangen, dann hat da der Stress des Hundes schon mal keine Auswirkung drauf. Nur wenn dieser auf Cushing hinweist erfolgt eine Blutuntersuchung mit mehreren Blutabnahmen an einem Tag. Lass dich nicht verrückt machen, bzw. hol dir eine 2. Meinung von einem andern TA ein.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

 

vielen Dank für Deine Antwort, die mich erstmal auch ein wenig beruhigt. Am Dienstag sollen wir zur Blutuntersuchung kommen, mir wurde erklärt, dass Ihr Blut abgenommen und etwas gespritzt wird (was unter anderem schmerzhaft für den Hund sein soll und von Morgenurin hat Sie nichts gesagt). Dann sollen wir eine Stunde spazieren gehen, dann wird Ihr noch einmal Blut abgenommen und dann soll sich herausstellen, ob Sie das Cushing-Syndrom hat.

 

Ich muss dazu sagen, dass wir das erste Mal bei dieser TA waren, Sie hat Maya also erst einmal gesehen! Sie meinte aber, Sie sei halt so sehr aufgeregt und nervös und das wäre ein Symptome, außerdem sei Maya dick...und das fand ich auch schon heftig. Maya wiegt 8,7 Kilo...ich finde das nicht dick, zumal Sie das Gewicht auch hält, seit Sie ausgewachsen ist...hmm...aber anhand dieser Auffälligkeiten und der Tatsache dass das Cortisol erhöht ist, ist die TA der Meinung, dass Maya eventuell Cushing hat.

 

Eine 2.te Meinung ist eine sehr gute Idee und werde ich auf jedenfall auch einholen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich persönlich würde diesen ACTH-Test ohne vorherige Urinuntersuchung auf keinen Fall machen lassen. Sehe ich als unnötige Belastung für den Hund und für dich unnötige Kosten.

 

Ob ein Hund dick ist hat meist nichts mit Cushing zu tun. Da gibt es viele andere Gründe. Und ob deine wirklich zu dick ist kann ich natürlich gar nicht beurteilen. Die typischen Cushing-Hunde haben einen dicken Hängebauch, aber ansonsten wenig Muskulatur. Dass Aufgeregtheit für Cushing spricht habe ich noch nie gehört. Das ist doch einfach der Typ des Hundes oder die Erfahrung die er beim TA bereits gemacht hat. Die meisten Hunde mit Cushing sind faul und bewegen sich wenig da es ihnen nicht gut geht. Von Rückert gibt es einen guten Artikel zum Cushing. Da sieht man auch wie diese Hunde typischerweise dann aussehen.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Morbus Cushing, Nebenwirkungen, Tierarztsuche

      Moin,    hier und da habe ich es schon mal am Rande erwähnt, dass der Hund meiner Eltern im November 2017 (endlich) die Diagnose Morbus Cushing erhalten hat. Seitdem wird er mit Vetoryl behandelt. Leider haben sich die Symptome nicht wirklich verbessert. Teilweise geht es ihm mittlerweile noch schlechter. Einzig das typische vermehrte Trinken und der Hängebauch haben sich gebessert.    Vorrangige Symptome sind:  sehr starkes Hecheln sehr schlechtes Fell u

      in Hundekrankheiten

    • Allergisch auf Cushing Medikament

      Hallo, Ihr Lieben Fellnasen-Freunde :)   Ich bin ganz neu hier angemeldet, da ich ganz dringend das Bedürfnis habe, Hundehalter einen heißen Tip zu geben. Leider habe ich selber im Netz letzte Jahr keine Hilfe finden können.   Meine fast 13jährige Lhasa-Apso Hündin leidet seit letztem Jahr unter dem Cushing Syndrom. Unsere TÄ hat Ihr Vetoryl verschrieben. Ein wohl sehr gängiges und gut verträgliches Medikament. Das hat sie auch monatelang genommen und irgendwann erh

      in Hundekrankheiten

    • Ehlers-Danlos-Syndrom

      Hallo Ihr lieben, ich habe mal eine Frage, vielleicht kennt ja jemand von Euch einen Hund mit oben genannten Syndrom? Es geht nicht um meine, sondern den Hund einer Bekannten.   Hat jemand Erfahrungen? Wie sieht das mit der Lebenserwartung aus, gibt es etwas, was man tun kann?   Wäre dankbar um jede Anregung

      in Hundekrankheiten

    • Was tun bei Verdacht auf Fressen von Frikadelle mit was drin?

      Ich war gerade mit unserem Hund draußen. Er ging irgendwann mal ins Gebüsch, macht er oft, wenn er groß muss. Aber dann sah ich, dass er schon witterte und ich schrie los, dass er kommen soll. Ich bin sofort ins Gebüsch rein und habe versucht ihn zu fassen. Er hat hastig was gefressen. Ich bin noch hingefallen und habe ihn erst erreicht, als er schon alles gegessen hatte. Ich habe ihn noch ins Maul gefasst, aber es war nichts mehr da. Danach merkte ich, dass ich am Zeigefinger eine kle

      in Gesundheit

    • Cauda Equina Syndrom

      Hallo allerseits, ich bin neu hier. Darum seht es mir nach, wenn dieses Thema vielleicht anderswo im Chat bereits aufgegriffen wurde. Zum Thema: Ich habe einen achtjährigen amerikanischen Pitbull( ich weiß, die Rasse polarisiert, tut aber jetzt nichts zur Sache) Der Tierarzt hat bei meinem Hund Cauda Equina Syndrom ( Schäferlähme) festgestellt. Das CT hat den Befund bestätigt. Man rät mir zu Operation. Jedoch ist der Hund fit und voller Lebensfreude, die ihm dann durch die OP

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.