Jump to content
Hundeforum Der Hund
laraderdackel

Grooming

Empfohlene Beiträge

Machen das eure Hunde auch?

 

Loki und ich sind gerade bei Starkregen gassi gegangen, er schwimmt ja für sein Leben gern, aber wenn’s von oben kommt ist es doof, er fordert dann auch das abtrocknen ein. Also sein Handtuch geholt und er leckt und knabbelt mich an. 

Ich leg das Handtuch auf meine Beine und er schmeißt seinen Kopf, da drauf und knabbelt mir in den Bauch, wenn ich ihn abrubbel im Gesicht.

 

Es tut nicht wahnsinnig weh, ist aber doch manchmal unangenehm.

 

Unterbindet ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich unterbinde das nicht.

Ich finde das eine sehr nette Geste, allerdings ist Ferun dabei auch sehr zart und vorsichtig.

Valentina macht das nur sehr selten und leider nicht ganz so sanft, da muß ich manchmal die Zähne zusammen beißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh! Den Titel kann man aber auch falsch verstehen 😱
 

Zitat

Als Grooming bezeichnet man die gezielte Anbahnung sexueller Kontakte in Missbrauchsabsicht. Im Deutschen wird dieser Begriff in der Regel verwendet, wenn Erwachsene gezielt Kinder und Jugendliche ansprechen mit dem Ziel, sexuellen Kontakt mit ihnen zu haben. Wikipedia


Du meinst ja sicher Fellpflege, Pflegeverhalten 🙂
Sikari ist eine ausgiebige Fellknusperin und sie macht das auch gerne und ausgiebig an meinem wenig befellten 😄 Körper. Ich muss da auch aufpassen, dass sie nicht aus Versehen ein Stückchen Haut zwischen die Zähne bekommt, das kann schon wehtun 😉
Aber sie macht es in der Regel vorsichtig genug und es ist ein schönes Verhalten, finde ich.
Aruna macht das ganz ganz selten und bei ihr ist es ein Zeichen höchsten Vertrauens und sich sicher Fühlens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öh, ok, grooming wäre für mich jetzt "waschen, schneiden, legen", also beim Hund natürlich.  😂

Hundefrisöre werden ja auch "Groomer" genannt.

 

Zum Thema :

 

Wenn es zu doll weh tut (unser einer Hund gnibbelt gerne in die Ohren) dann muss ich es umlenken.

Ansonsten versuche ich schon diese Nettigkeit zuzulassen :) Hundi kann ja nichts dafür dass man selbst so empfindlich ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sags, bzw. frag mal so: Wenn Dich ein Kleinkind jedes Mal in die Nase beissen würde, wenn Du es auf den Arm nimmst und das so, dass Du Schmerzen hast. Würdest Du es jedes Mal ertragen oder nicht spätestens beim zweiten Mal versuchen das Kind dazu zu bringen, genau das sein zu lassen?

 

Das Zusammenleben von Hund und Mensch sollte eigentlich Freude bringen. BEIDEN! Wenn mir Aktionen vom Hund weh tun, mich eventuell sogar verletzen, dann teile ich ihm das mit. Umgekehrt wäre das schließlich genau so. Jeder halbwegs sozialisierte Hund sollte in der Lage sein, sich halbwegs auf seinen Gegenüber einzustellen. Das klappt zwar nicht immer, bzw. bei allen Aktionen, aber bei solchen Dingen wie Grooming, Anspringen oder mit der Pfote schlagen, sollte das eigentlich drin sein.

 

Dein Hund sollte es also psychisch verkraften, wenn Du ihm zu verstehen gibst, dass Du das nicht willst. Vielleicht fängst Du mit dem hier gern genommenen Quieken oder wehleidig jammern an und gehst, falls das nicht funktioniert zu sanftem Wegschieben über, wenn er das macht. Das ist zwar grausam und aversiv, aber das wäre eine "Brutalität" die ich mit meinem Gewissen durchaus vereinbaren könnte. 

 

Alternative: Es gibt sog. Bruchbänder (werden nach einer Nabelbruch-OP genutzt), die sind stramm und geben den Zähnen keinen halt. Ist nur ein wenig unbequem...vor allem wenn man sie vorsorglich ständig trägt. Aber was erträgt man nicht alles für die Lieben Kleinen 😉 Ausserdem machen sie einen flachen Bauch....

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grooming benutzt man aber auch im Kontext der Körperpflege bei Tieren🤷‍♀️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb laraderdackel:

Grooming benutzt man aber auch im Kontext der Körperpflege bei Tieren🤷‍♀️

Hat sich überschnitten, ich habe noch was dazu geschrieben 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@benno0815

 

Die Assoziation hatte ich auch... 

 

Wenn Hunde das bei mir zu grob machen, kommentiere ich das mit einem "Au!" oder ähnlichem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Minos hat das bei Fly sehr oft gemacht, bei mir macht er das aber nicht. 

 

Wir haben ein Ritual, das nennt sich "Öhrchen schnüffeln". 

Wenn ich das bei ihm mache - er roch als Junghund mal stärker aus den Ohren -  macht er das auch bei mir, was ich zwar auch nur so mittelmäßig finde, aber freut sich dann so. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ajan macht das jeden Abend! Es tut zwar manchmal weh und ich habe so kleine blaue Flecken danach, aber es ist eine eindeutig liebevolle Geste, also schreie ich nur, wenn es wirklich schmerzt.

@Herdifreund Ja, auch ein Kleinkind dürfte mich z. B. an den Haare ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Effilierschere für Hunde-Grooming

      So - nach langem Hin- und Herüberlegen habe ich mir nun eine Effilierschere für die Hundehaarpflege angeschafft.   Es ist eine doppeltgezähnte Effilierschere und ich habe gestern als totaler Laie mal versucht, meinem Australian Shepherd damit die Haare auszudünnen. Komplett abscheren möchte ich meinen Hund nicht, ich kämme nur die Unterwolle aus, schneide die Pfoten frei, hinter den Ohren und habe dann mit der Effilierschere gearbeitet und hinterher durchgekämmt.   Das Ergebnis waren jede Me

      in Hundezubehör

    • RTL (Creative Dog Grooming)

      Hat jemand gerade auf RTL gesehen was die reichen Chinesen mit ihren Hunden neuerdings anstellen???

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Creativ Grooming

      Wie weit wollen die Menschen noch gehen ?! Creativ Grooming Die Tiere tuen mir Leid bei solchen Menschen gelandet zu sein....das hat nichts mehr mit einem Hundeleben zu tuen meiner Meinung nach. lg Sabine

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.