Jump to content
Hundeforum Der Hund
KimundFaye

Beim Fellwechsel immer Schnupfen

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Nun, weil man sonst keine Pricktests machen könnte. So ein Hund leckt und knabbert sich doch. Gegen  eigenen Körpereiweisse allergisch zu sein ginge dann auch eher in Richtung Autoimmunkrankheit. Viel wahrscheinlicher sind da doch Pollen im Herbst und Frühling.

 

Ich kann da nur von mir ausgehen -

ich bin wie schon geschrieben gegen Haut-, bzw. Kopfschuppen von Mensch (gerade meine eigenen) und Tier allergisch.

 

Meine Kopfhaut hat aber keine Probleme, die Symptomatik ist ausschließlich über die Atemwege (Niesen, Schupfen) und das typische Augenjucken.

Und nein, ich habe keine Autoimmunerkrankung.

 

Ich sage nicht dass es bei diesem Hund so sein muss aber es ist möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das nachgewiesen? Ansonsten könnte es nämlich auch einfach an mechanischer Reizung /Partikelstäuben oder einer anderen Pseudoallergie liegen.

Wenn sich das Immunsystem gegen eigene Körpereiweisse richtet, handelt es sich immer um Autoimmungeschehen, die Grenzen zur Allergie sind manchmal fliessend.

Schuppt die Haut denn mehr im Fellwechsel? Mir ist das bisher nicht aufgefallen und da nicht das Haar  sondern die Hautschuppen und der Speichel die auslsenden Allergene sind, wäre das für mich eine sehr unwahrscheinliche Erklärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich könnte mir ja auch vorstelen, dass es von Milbenkot kommt. Beim Fellwechsel hat ja ja wohl bei allen etwas mehr Haare, also Nahrung für Milben, rum fliegen.

 

Aber vielleicht ist eine Allergie ja die völlig falsche Fährte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Hunde sind doch im Fellwechsel richtig schlapp. Sowas ist anstrengend. Ich kann mir vorstellen, dass er in dieser Zeit einfach anfälliger ist. Und wenn er dabei zu Schnupfen neigt, dann äußert sich das eben in Schnupfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb Colomba:

Manche Hunde sind doch im Fellwechsel richtig schlapp. Sowas ist anstrengend. Ich kann mir vorstellen, dass er in dieser Zeit einfach anfälliger ist. Und wenn er dabei zu Schnupfen neigt, dann äußert sich das eben in Schnupfen.

aber jedes Mal beim Fellwechsel 3-4 Wochen heftigen Schnupfen?! und das sogar trotz Medikamenten, die den Fellwechsel unterstützen und das Abwehrsystem stärken? das ist doch nicht normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.