Jump to content
Hundeforum Der Hund
kaedschn

Hypoallergenes Hundefutter

Empfohlene Beiträge

Der Kot ist normal. Durchfall hat er nie.

In seinem linken Analbeutel bildet sich anscheinend kein Sekret mehr, das ist direkt so dickes hartes Zeug. Sein rechter funktioniert einwandfrei.

 

Kräuterhefe zusätzlich zum Futter? Wie wirkt das denn?

 

Kaukram bekommt er nichts mehr, da er davon, wenn er 1 Minuten zu lange kaut, Durchfall bekommt. Hat er bestimmt schon seit 1- 1 1/2 Jahr nicht mehr bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb kaedschn:

Kräuterhefe zusätzlich zum Futter? Wie wirkt das denn?

 

Ja, zusätzlich aufs normale Futter.

Wie es wirkt.. tja, gute Frage, quäl mal Google ;) Mir wurde es schon öfter empfohlen, auch von Tierärzten und bei

den meisten Hunden hilft es wirklich wunderbar. Ist dazu auch einfach sehr gesund mit hoch aufgeschlossenen Nährstoffen.

 

 

Gerade eben schrieb kaedschn:

 

Kaukram bekommt er nichts mehr, da er davon, wenn er 1 Minuten zu lange kaut, Durchfall bekommt. Hat er bestimmt schon seit 1- 1/2 Jahr nicht mehr bekommen.

 

Ah ok, schade. Da besteht auch u.U. ein Zusammenhang aber den kann ich hier leider nicht so erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Wilde Meute:

 

Ah ok, schade. Da besteht auch u.U. ein Zusammenhang aber den kann ich hier leider nicht so erklären.

 

 

Ein Zusammenhang, dass das davon kommt, oder das er das bekommt, weil er nichts kaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Schecker gibt es auch NaFu mit Insektenprotein.

 

Nein, nicht unbedingt ohne Fleisch. Meist enthält hydrolisierte tierische Proteine. Soll weniger allergieauslösend sein.

Mit Hypoallergen-Futter würde ich aber genauso auf Verträglichkeit prüfen wie "normales Futter".

Komponenten wie Reis+Soja+Rübentrockenschnitze+Mais in hypoallergenen Futtern haben bei uns zum Super Gauer im Bäuchlein geführt. 

Genauso wie exotische Fleischsorten ( Känguru, Büffel, Pferd ..... übel!).

 

Würde einen Futtermittel-Allergie-Test machen lassen - hätte ich das vor 4 Jahren gewusst dass das geht, wäre mir monatelanges ausprobieren erspart geblieben.....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb kaedschn:

In seinem linken Analbeutel bildet sich anscheinend kein Sekret mehr, das ist direkt so dickes hartes Zeug.

Schon abgeklärt ob da Veränderunge vorliegt? Fistel? Abszess?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb kaedschn:

 

Ein Zusammenhang, dass das davon kommt, oder das er das bekommt, weil er nichts kaut?

 

Ohne Kaukram = u.U. mehr Probleme mit den Analdrüsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Lyris:

Schon abgeklärt ob da Veränderunge vorliegt? Fistel? Abszess?

 

Nicht aktiv abgeklärt, aber als er mal beim Spülen war kam das Thema Fistel und Abszess auf.

Die meinten aber, das alles oke ist, als sie mit ihm wieder gekommen sind.

Ist aber schon etwas her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Wilde Meute:

 

Ohne Kaukram = u.U. mehr Probleme mit den Analdrüsen

 

Gerne Kauempfehlungen. So lange wir grad in der Findung sind möchte ich gern alle Möglichkeiten in Betracht ziehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob die wiederkehrenden Probleme mit den Analdrüsen wirklich mit dem Futter zusammenhängen?

 

Ich würde den TA auffordern, ein mikrobiologisches Gutachten erstellen zu lassen. Das war bei meinem Hund der Schlüssel, um dieses Problem loszuwerden. Er bekam dann eine Salbe zur Behandlung, die speziell diesen Keim anging. Alles andere vorher war nicht von dauerhaftem Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre jetzt auch meine Frage was diagnostisch schon gemacht wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.