Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jaro

Hunderasse für ältere Leute (mittelgross)

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

meine Eltern (67+66 Jahre alt) überlegen sich wieder einen Hund ins Leben zu holen. Wir hatten damals als ich klein war einen Goldenretriever-Labrador. Er Schaf von einem Hund. Total lieb und hat aufs Wort gehört. Nun möchten meine Eltern evt wieder einen Hund haben. Er sollte mittelgroß sein (so Labradorgröße halt). Wir haben zwei Kleine Kids, demnach sollte er turbulenete Kids "aushalten" können ab und zu. Meine Eltern möchten mit ihm keinen aktiven Sport unternehmen. Er soll einfach ein Familienhund werden mit dem halt spazieren gegangen wird. Nun suchen sie nach einer Rasse.... erst schwebte meiner Mutter ein großer schweizer Sennenhund durch den Kopf. Den konnte ich ihr mittlerweile ausreden, da er meiner Meinung nach viel zu groß und massig/kräftig wird. Man muss ja schließlich bedenken, dass der Hund vermutlich noch sein wird wenn meine Eltern 80 werden und meine Ma ist jetzt bereits körperlich nicht mehr ganz so belastbar. Jetzt soll es ein Vizsla werden... ein ungarischer Jagdhund 🙄. Der Hund soll wie gesagt weder jagdlich geführt werden noch mantrailing oder sonst was, lediglich spazieren... Meiner Meinung nach wieder etwas unglücklich gewählt, da ich mir vorstellen kann das der Hund schnell unterfordert ist und ihm langweilig wird und sich dann eben Beschäftigung sucht... was dann halt zu Problemen führen kann.... Mein Vorschlag wieder einen Labrador (am Kanal Ball werfen, Apportieren wäre wenigstens bei meinen Eltern drin) oder einen Golden zu nehmen wurde mit: "das hatten wir doch schon" abgetan... Ich nehme an meine Ma möchte gerne eine "besondere" Rasse haben, die hier nicht zu Hauf rumläuft...

 

Ich mache mir einfach Sorgen, dass die falsche Rasse weder den Hund noch meine Eltern am Ende glücklich macht. Momentan scheinen sie auch och nicht so weit in die Zukunft blicken zu wollen, dass sie nun mal nicht jünger werden und sie den Hund auch mit 75/80 noch händeln können müssen...

 

Habt ihr evt Ideen welche Rasse mittelgroß, kinderlieb, am besten nicht an jeder Strassenecke zu finden, gut zu führen und mit einfachen Spaziergängen zufrieden ist?

 

Vielen Dank ❤️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pudel 😄, die gibt es in allen Größen 🧡

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Julika:

Pudel 😄, die gibt es in allen Größen 🧡

 

Ich glaube da können sich meine Eltern mit den Aussehen überhaupt nicht mit anfreunden 😂

 

Lieber so in die Labrador/Vizsla Richtung... Kurzhaar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin im gleichen Alter wie deine Eltern. Wir haben bisher immer einen  Kuvasz gehabt. Jetzt ist unser Hund 8 Jahre alt und ich bin ziemlich sicher dass er unser letzter Kuvasz ist. In letzter Zeit hatte ich gesundheitliche Probleme und da gesehen wie schnell man mit einem großen Hund an seine Grenzen kommen kann. Das sollte man unbedingt bedenken, besonders wenn man schon gesundheitlich eingeschränkt ist.

 

Ich finde alle Rassen, über die sie bisher nachgedacht haben, als völlig ungeeignet.

Der Große Schweizer Sennenhund neigt, neben seiner Größe, zum Wach- und Schutzverhalten. Ob sie das händeln können? 

Ein Viszla kann sehr anstrengend sein wenn er nicht richtig ausgelastet wird. 

 

Haben deine Eltern denn vor eine HuSchu mit dem Hund zu besuchen?

Oftmals beraten gute HuSchu auch vor der Anschaffung eines Hundes. Oftmals wird auf einen außenstehenden Fachmann mehr gehört als auf den guten Rat der Kinder.

 

Und nicht zuletzt, könntet ihr den Hund im Notfall übernehmen? Wenn ja sollte er auch zu euch passen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb Jaro:

Habt ihr evt Ideen welche Rasse mittelgroß, kinderlieb, am besten nicht an jeder Strassenecke zu finden, gut zu führen und mit einfachen Spaziergängen zufrieden ist?

 

Da fiele mir ein Airedalemädchen ein. Kinderlieb, halten auch turbulente Kinder aus. Das sollte dann aber eine erwachsene Hündin aus einer Showlinie sein, denn die aus den Arbeitslinien sind schon ziemliche Powerpakete, besonders in der Pubertät.

 

Warum du deinen Eltern aber große Schweizer Sennenhunde ausgeredet hast, verstehe ich nicht unbedingt. Mein Hund hat eine Hundefreundin, große Schweizer Sennenhündin, die ist so nett und folgsam. Mein Hund ist inzwischen ja auch schon sehr brav, ist ja inzwischen auch schon fast 8. Wenn ich die beiden aber vergleiche, dann ist meiner wohl immer noch ein bisschen Rüpelchen während sie einfach nett und gelassen ist.

 

... übrigens bin ich im Alter deiner Eltern ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber bei all den "netten" Hunden im Bekanntenkreis, vergesst nicht dass sie bestimmt eine gute Erziehung genossen haben. Von allein wird wohl kein Hund brav sein, aufs Wort folgen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es mit einem Collie? Es gibt auch Kurzhaarcollies, die sind zumindest hier absolut nicht häufig. Vielleicht gehen die auch optisch eher in die Richtung, die deine Eltern wollen. 

Eventuell wäre auch der Entlebucher Sennenhund eine Überlegung wert. 

Oder: Sie entscheiden sich für einen erwachsenen Abgabehund aus dem Tierheim. Auch eine Idee, besonders weil sie dann wissen was sie bekommen. Junghunde sind meistens furchtbar anstrengend und für ältere Leute auch potenziell gefährlicher- ich glaube jeder kennt das Gefühl, wenn einem der 25kg Junghund voll in die Knie schlittert, weil mal wieder die Bremsen ausgefallen sind *g*. 

 

Edit: Beide Rassen brauchen aber auch ein wenig mehr Beschäftigung, als nur ein wenig um den Block laufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also eine Hundeschule werden sie wohl besuchen ja. Haben sie mit unserem Golden damals auch gemacht.

 

Wir selber haben seit einem Jahr eine Deutsche Dogge (ich nehme an das auch daher der Wusch nach einem Hund kommt). Notfalls könnten wir den Hund auch übernehmen oder bei Urlaub etc bei uns aufnehmen. Muss sich dann halt mit unserem "kleinen" vertragen. Bisher findet er aber alle Hunde toll und ist total verträglich mit jedem (auch in seinem Revier bei uns Zuhaus)

 

Das Problem ist, das meine Ma bei sowas ein ziemlicher Dickkopf ist und dann fast auf niemanden "hört" und sich da nicht reinreden lässt. Daher wird sie vermutlich auch nicht Hilfe bei einer Hundeschule suchen. Schließlich weiß sie es selbst besser 🙄 Daher habe ich auf einen Rassetipp gehofft den ich ihr irgendwie mal unbemerkt zuwerfen kann und sie vllt von selbst Gefallen an der Rasse findet und es am Ende ihre Idee war 😅

 

PS: nicht dass ihr es falsch versteht: meine Mama ist ne ganz liebe.... mit nem Dickkopf (die leider nicht wahr haben möchte, dass sie geusndheitlich nicht mehr so belastbar ist wie vor 20 Jahren)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb Fricco:

 

Da fiele mir ein Airedalemädchen ein. Kinderlieb, halten auch turbulente Kinder aus. Das sollte dann aber eine erwachsene Hündin aus einer Showlinie sein, denn die aus den Arbeitslinien sind schon ziemliche Powerpakete, besonders in der Pubertät.

 

Warum du deinen Eltern aber große Schweizer Sennenhunde ausgeredet hast, verstehe ich nicht unbedingt. Mein Hund hat eine Hundefreundin, große Schweizer Sennenhündin, die ist so nett und folgsam. Mein Hund ist inzwischen ja auch schon sehr brav, ist ja inzwischen auch schon fast 8. Wenn ich die beiden aber vergleiche, dann ist meiner wohl immer noch ein bisschen Rüpelchen während sie einfach nett und gelassen ist.

 

... übrigens bin ich im Alter deiner Eltern ...

 Vielen Dank für den Tip, aber der wird ihnen auch wieder optisch nicht gefallen.

Und zum großen schweizer Sennenhund: klar gibt es bei allen Rassen totale handzahme Engel, aber so ein Hund wird gerne mal 55kg schwer und den kann meine Ma beim besten Willen nicht halten wenn er mal los will...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bewerbt euch doch  mal  bei  einem  Hund(fiktiv).

Was man auf einem  Datingportal schreiben würde.

Nächster  Schritt  welcher  Hund  würde sich  interessieren. 

 

Wirklich nicht böse gemeint  aber sprich doch nochmal  mit deinen Eltern. 

Was macht  ein  Hund  den  aus ?

Ich  habe  zwei optisch langweilige schwarze Riesenschnauzer, 

sie sind  trotzdem  einzigartig .

 

Wenn  jemand  einen  bunten  Hund  sucht, kein Problem, aber  irgendwie  erinnert mich dass echt an "Lieschen Müller sucht Georg Clooney .

Er soll kochen können, fürsorglich sein, männlich  und  ....".

Ganz  wichtig , nicht böse gemeint  🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wenn ältere Hunde ein Zuhause bekommen…

      Schon lange wollte ich ein Thema eröffnen um dort über meine Senioren zu berichten. Da es seit 3 Tagen einen Neuen gibt ist das jetzt ein guter Zeitpunkt dies umzusetzen. Mal sehen ob und wie schnell ich es schaffe dort alle vorzustellen. Angefangen wird mit dem Neuzugang.   Am Mittwoch, spät abends, habe ich Joschi vom Transporter der gerade aus Rumänien gekommen ist abgeholt. Ich kannte von ihm ein Bild auf dem er im Platz lag und wirklich sehr süß und eher dick aussah. Sein Alter wu

      in Hunde im Alter

    • Wer kennt diese Hunderasse?

      Hallo ihr lieben, ich würde euch gerne mal ein paar Fotos zeigen. Meine 2 jährige Hündin Liza ist 40/45 cm hoch und kommt aus Russland vom Tierschutz. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das für eine Rasse ist? Ich habe schon viele abenteuerliche Vorschläge gehört. 

      in User hilft User

    • Welche Hunderasse?

      Hallo zusammen,    ich würde gerne wissen was für eine Rasse mein Hund ist. Maja ist ein Mischling. Ich denke Dackel oder Jack Russell. Eigentlich sollte es ein Labrador sein😉. Jetzt ist es halt eine Mini Version. Vielleicht kann mir jemand helfen. Maja ist 3 Jahre alt. Vielen Dank!  LG Jürgen 

      in Vorstellung

    • Ältere Hundedame mag nicht mehr spazieren

      Meine 8-jährige Leonbergerdame (für die die die Rasse nicht kennen.. sehr sehr groß) mag seit einigen Wochen nicht mehr spazieren. Überhaupt nicht. Sie geht bis zum ersten Baum in unserer Straße und will ansonsten nur auf unseren Hof. Dort spielt sie gern mit Stöckchen, Bällen oder unserem 9 Monatigen Nachwuchs (ebenfalls Leonberger)  Ich finde das sehr schade denn die Spaziergänge haben uns früher gut gefallen. Aber es hilft nix, egal welche Richtung wir einschlagen oder wie früh/spät wir

      in Hunde im Alter

    • Hunderasse

      Hallo zusammen,  viellicht kann mir hier jemand weiterhelfen?  Hat zufällig jemand eine Ahnung, was das für eine Rasse sein könnte?  Mit freundlichen Grüßen Alina

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.