Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kanae

Hund von Fremden streicheln lassen

Empfohlene Beiträge

Beim Hund, der schon nicht mehr warnt sondern direkt zubeißt gibt es für mich auch keine Diskussion. Auch warnendes Schnappen finde ich persönlich bedenklich im Umgang mit fremden Menschen. Aber davon abgesehen: ich leb auch einfach mal mit den „Macken“ meines Hundes im Management statt immer wegzutrainieren wollen und immer davon auszugehen, dass Hund „beschützt“ werden muss. Nicht jeder Hund wird zum aggressiven Beißer weil er regelmäßig von  Fremden angefasst wird auch wenn er es vielleicht nicht so toll findet. Ich persönlich vertraue meinem Hund dahingehend inzwischen und analysiere nicht jedes Mal jede minimale Mimik, Tonalität oder Bewegung. 

 

PS: Hunde mit entsprechenden negativen Vorerfahrungen nehme ich hier selbstverständlich aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß gar nicht, wieso Maulkorb und im Sinne des Hundes zu handeln als Gegensätze dargestellt werden. Ich pass auf meinen Hund auf, so wie ich auf die Umgebung aufpasse. Wenn ich ein kleines Krokodil an der Leine habe, hat es zusätzlich einen Maulkorb auf. Nicht, weil ich dann mehr zulasse, sondern damit im Falle eines Falles nichts passiert. Denn a) trägt der gebissene Mensch ne stärkere Verletzung davon als der Hund, der gestreichelt wurde und b) muss ich meinen Hund und mich vor blöden Konsequenzen schützen. Da gilt ja nicht “das Kind hat den Hund verbotenerweise gestreichelt“. 

 

Wenn Femo beißen würde, hätte er einen Korb drauf. Er äußert sich zum Glück anders. Aber ich lasse jetzt schon fast dieselbe Vorsicht walten, weil es eben für den Hund sonst doof ist.

Bei nem großen Hund kann man zum Glück immer sagen “Bitte nicht streicheln. Er kann nicht unterscheiden, zu wem er gehen darf, und manche Leute haben Angst. Deswegen darf er generell keinen Kontakt aufnehmen“ Das hat bisher jeder eingesehen und fand es sehr rücksichtsvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Freefalling das meinte ich zb. mit den Macken leben: besteht die hohe Gefahr des Beißens dann eben Maulkorb, wenn sich der enge Kontakt mit Fremden nicht vermeiden lässt. Ansonsten eben solche Situationen bestmöglichst vermeiden.

 

verstehe echt nicht wo das Problem ist. Man muss doch seinen Hund nicht unnötig schützen und ihn „bevormunden“. Naja, vielleicht hab ich auch einfach eine andere Vorstellung von Leben mit Hund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Öffis sollte es eh kein Thema sein, ob Maulkorb oder nicht, denn da ist es Vorschrift. Hat der Hund keinen an, und es kommt auch nur zu einem geringen Vorfall (Schnappen), hat man sicherlich ein Problem.

 

Und ansonsten: ich mache die Leute darauf aufmerksam, dass mein Hund ggf. ziemlich aufdringlich wird, wenn man ihn anspricht und vll. versucht zu streicheln. Sollte es wider Erwarten dabei zu einem Vorfall kommen, auch wenn es nur Schnappen ist, wird man vermutlich auch dann ein Problem haben.

 

Mir ist jedenfalls lieber, sie lassen meinen Hund einfach in Ruhe. Begegnungen mit anderen HH sind da schon etwas anderes, da kommt es auch eher nicht vor, dass sie sich ungefragt dem Hund zu sehr nähern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten schrieb Bable:

verstehe echt nicht wo das Problem ist. Man muss doch seinen Hund nicht unnötig schützen und ihn „bevormunden“. Naja, vielleicht hab ich auch einfach eine andere Vorstellung von Leben mit Hund. 

 

Du bist  nicht allein.... tralala...🎶

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Fricco:

In Öffis sollte es eh kein Thema sein, ob Maulkorb oder nicht, denn da ist es Vorschrift.

Nein, das ist es bei uns nicht. Weder steht es in den Nutzungsbedingungen noch habe ich jemals einen Hund dort mit Maulkorb gesehen.

Tina hatte doch Benny wieder das Knurren beigebracht, weil der recht häufig gleich zu den Zähnen griff.

Das finde ich einen völlig richtigen Ansatz.

@BVBTomNiemand hat davon geredet, dass man nicht Leute selber aktiv vom seinem Hund fern halten sollte. Es ging um die wenigen überraschenden Momente, bei denen der Hund schneller reagiert. Und dann sollte er eben bellen oder knurren um sein Anliegen angemessen kommunizieren zu können und nicht zu härteren Miteln greifen müssen. Das finde ich absolut wichtiges Training, gerade weil Management auch mal nicht klappen kann, es reicht, wenn jemand blöd stürzt.

Ich bin absolut froh, wenn ein Hund frühzeitig kommuniziert, genug Abstand ist so immer da- viel besser als ein Hund, der solange hadert bis kein Abstand mehr da ist und dann in der Situation die Nerven verliert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:
vor 2 Stunden schrieb Fricco:

In Öffis sollte es eh kein Thema sein, ob Maulkorb oder nicht, denn da ist es Vorschrift.

Nein, das ist es bei uns nicht. Weder steht es in den Nutzungsbedingungen noch habe ich jemals einen Hund dort mit Maulkorb gesehen.

 

Das schützt einen mit Sicherheit nicht davor, dass es Probleme gibt, wenn ein Hund schnappt und es dabei, wenn auch zu geringen, Verletzungen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor ein paar Tagen passiert, uns kamen Spaziergänger entgegen, die gingen grad an uns vorbei, da grabschte ein Mann im Vorbeigehen nach Suhnas Kopf. Madame ist halt ausgewichen, aber lustig fand ich das absolut nicht. Auch weil manch ein Hund bei solch überraschenden Übergriffen doch schnappen könnte, und dann  wär der Hund schuld weil der Herr ein paar selbstverschuldete blaue Flecken hat? Eigentlich müßte an der Gesetzeslage mal dringend was justiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

 

@BVBTomNiemand hat davon geredet, dass man nicht Leute selber aktiv vom seinem Hund fern halten sollte.

Doch, ich. 🙋‍♀️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor

 

Wenn man ein Haustier hält, muss man halt dafür sorgen, dass auch Unwissende oder Dumme durch das Tier keinen Schaden erleiden.

Ich finde nicht, dass da irgendwas justiert werden muss. Autofahrer haben auch immer ne Teilschuld, wenn sie jemanden anfahren. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...