Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tina+Sammy

Mayas Kampf zurück ins Leben

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb Annali:

Puh, nach deinem ersten Satz musste ich erstmal schlucken. Gott sei Dank geht es Maya gut. Ich wäre da definitiv nicht so ruhig und beherrscht geblieben.

Ich gestehe: im ersten Moment, als ich sie dann so an den Zaun gedrückt habe, hatte ich den Impuls, ihr einfach irgendwie weh zu tun 🙈

 

Aber da das so gar nicht meinem Naturell entspricht, hab ich es eben nicht getan 😅

 

Alle Plätze waren voll besetzt, genau dort am Zaun standen Partner, der Leute die trainierten, usw.

Und dadurch, dass Maya ja so fürchterlich geschrien hat 😥, haben natürlich ALLE geguckt.

 

Bei mir aufm Platz waren zwei weitere Trainerinnen, die ich ja auch nicht stehen lassen konnte.

Mit einem 52kg Hund, der out of order war und 12 weiteren Mensch-Hund-Teams, die einzeln gearbeitet haben, mit Clicker usw.

 

Zwei aus meiner Zwergengruppe sind auch in dieser Gruppe, die sagten später zu mir: Also du hast wirklich Nerven wie Stahlseile.

Nein, hab ich nicht.

 

Meine Knie haben gezittert, meine Hände auch.

Am liebsten wäre ich mit Maya vom Platz gerannt.

 

Aber: auch, wenn wir "nur" ehrenamtlich sind, eine gewisse Professionalität ist einfach zu erwarten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Au Mann, da habt ihr aber Glück gehabt!
Ich hätte auch weiche Knie bekommen und geheult, aber ich kenne das auch, dass man erst mal im Adrenalin die Situation handelt und dann hinterher absackt.
Gut, dass Du so schnell reagiert hast. Knuddel die Maya mal und lieben Gruß an ihren hervorragenden Schutzengel (der macht einen guten Job 🙂 ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tina+Sammy Zunächst mal mein Respekt, dass du nach meinem 1.Post nach der Schilderung des Vorfalls beim Hundetraining so souverän reagiert hast!

Ich habe schon damit gerechnet, dass ich nun eine zwischen die Hörner kriege. ;)

 

So, und nun mal vielen Dank für deine Erläuterungen betreffs Beissvorfälle und deren Folgen. Das ist wirklich tragisch, dass Anordnungen danach und deren Kontrolle so lax gehandhabt werden. Im Grunde ist es unverantwortlich, aber leider gibt es eine ähnliche Inkonsequenz ja auch im Strafrecht. Doch dieses Fass möchte ich nicht aufmachen.

 

Musstest du jetzt unbedingt das drastische Beispiel mit der Dalmatiner Hündin bringen?:ph34r:

Ich habe Dalmis bisher (zumindest Menschen gegenüber) als sehr schmusig, allerdings auch recht stürmisch und aufdringlich erlebt.

Im Kontakt mit anderen Hunden würde ich für Enya auch nicht immer die Hand ins Feuer legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geb nur eins zwischen die Hörner, wenn ich mich zu Unrecht angegriffen fühle.

Und wann es Recht oder Unrecht ist, entscheide ich 😂😂😂

 

Als ich es abgeschickt habe, dachte ich auch so: ups... Dass ich nun ausgerechnet die Dalmihündin genommen habe, war irgendwie... Unpraktisch *g*

Aber ich muss auch immer noch lachen, wenn ich daran denke, wie die mit dem Maulkorb da rein kam. Irgendwer sagte damals: wie ein Eishockeyspieler.

 

Die Hündin war übrigens ne nette, wenn auch wilde Hummel.

Ich mochte die :)

Ich hab echt keine Ahnung, wie der das geschafft hat, dass die gleich 3x zugebissen hat 🤷‍♀️

 

Ich hätte auch die Geschichte vom Mali erzählen können, der unsere AmtsVet so gebissen hat, dass sie vom Platz im RTW abgeholt wurde und Monate krank geschrieben war.

inkl. Hauttransplantationen 🙈

Da hat das Frauchen bei der AmtsVet angerufen, sich bitterböse über unsere gemeinen Trainer beschwert, wir würden sie mobben, nicht zum Wesenstest zulassen usw.

Daraufhin hat die AmtsVet sie donnerstags kommen lassen.

Da finden sonst nur Beurteilungen statt.

Also Hunde, die auffällig waren, werden eingeschätzt, ob das was einmaliges war, wie sie sich sonst so zeigen usw.

Oftmals ist von uns dann nur jemand da, der den Platz aufschliesst und einen Hund dabei hat, der als Ablenkung am Zaun dienen soll.

 

An dem Tag war unser damaliger Chef da. Nach langer Krankheit. Der kannte den Mali nicht 🙈

Und von uns anderen wusste ja keiner, dass er da sein wird.

Der Mali hat sich erst in ihrem Arm verbissen und als Frauchen ihn lösen konnte, die AmtsVet vom Platz flüchten wollte, ist er ihr nochmal entwischt.

Im vollen Lauf ins Bein gebissen, sie zu Boden gerissen...

 

In Arm und Bein fehlten ganze Stücke...

 

Seitdem hält die AmtsVet Rücksprache mit uns, wenn mal jemand anruft, dass wir ihn/sie nicht zur Prüfung zulassen...

Also die nächste AmtsVet, die vorige macht nix mehr mit Hunden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es passiert oft aber auch nix. Die Huskyhalterin bei uns aus der Straße hat schon mehrere Anzeigen beim Ordnungsamt, weil ihre (bissige) Hündin immer ohne Leine im Wohngebiet rumläuft. Bzw... sie geht ja nur nachts mit ihr spazieren. 

Die Frau ist sehr seltsam. Das war die, die mich letztes Jahr Dezember so angemacht hat, ich sollte (mit Kind auf dem Rücken) Femos Leine locker lassen, ob ich nicht in der Hundeschule gewesen sei und das gelernt habe. Das alles, während Femo versuchte, sich die Hündin vom Leib zu halten, die uns ohne Leine vor der Haustür begegnete. 

Ne Woche später hat sie sich extremst entschuldigt, sie würde jetzt immer anleinen. Natürlich nicht.

Fast schon lustig war es letztens, als ixh sie an einem Tag zweimal getroffen habe. Das erste Mal sprach sie mich an, beteuerte, sie wolle ein gutes Verhältnis und wolle jetzt IMMER anleinen. Ein paar Stunden später nochmal getroffen - Hund ohne Leine. 

 

Die Hündin ist zu Menschen nett eigentlich und sie kommt auch nicht von weit weg und stürzt sich auf Hunde. Aber WENN sie nach Vorne geht, ist das wirklich böse. Femo hat sie zum Glück nur am Bein erwischt. Ich kenne einen kleineren Rüden, dem hat sie den Rücken aufgerissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Tina+Sammy:

Die Hündin war übrigens ne nette, wenn auch wilde Hummel.

Ich mochte die :)

Ich hab echt keine Ahnung, wie der das geschafft hat, dass die gleich 3x zugebissen hat

Uebersprung? Bedrängnis von Leuten/Hund nicht geschützt?

Waren das denn richtige Bisse? Gibt ja auch Leute, die jeglichen Fangeinsatz Bisse nennen...

 

Der Maus noch beste Wünsche!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Uebersprung? Bedrängnis von Leuten/Hund nicht geschützt?

Waren das denn richtige Bisse? Gibt ja auch Leute, die jeglichen Fangeinsatz Bisse nennen...

 

Der Maus noch beste Wünsche!

Keine Ahnung, wir bekommen keine ärztlichen Berichte 😎

Fakt ist einfach: spätestens nach dem ersten Mal, wo es dazu kam, wusste der Halter, dass es passieren KANN und hat seinen Hund nicht entsprechend gesichert.

 

Freefalling: ja, manche Ämter verschlafen ihre Sorgfaltspflicht 😕

 

Wir hatten zwei Ridgebacks, die erst nach dem zweiten toten Kleinhund Leinen und Maulkorbpflicht bekamen.

 

Und nach dem dritten dann die Auflage, die Hunde nur noch einzeln zu führen.

Rate, wer mit beiden Hunden gleichzeitig, ohne Maulkorb, bei uns auf dem Platz erschien?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Tina+Sammy:

 ja, manche Ämter verschlafen ihre Sorgfaltspflicht

Und dann gibt's auch wieder die, die jeden anspringenden Freukeks zum gefährlichen Hund machen, absolute Willkür das...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Und dann gibt's auch wieder die, die jeden anspringenden Freukeks zum gefährlichen Hund machen, absolute Willkür das...

Die sind mir allemale lieber als die, die einfach Gras über die Sache wachsen lassen.

 

Wir hatten schon einen 4 monatigen Labbi, der eine andere Hundehalterin angesprungen hat, als sie den freudig-entzückt angequietscht hat. Die Hundehalterin hat dann Anzeige erstattet 🤓

 

Da kommt die AmtsVet zur Überprüfung und das Thema ist wieder vom Tisch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ich verspreche mir sowieso nie etwas von behördlichem Einschreiten, (und habe bisher außer für die Versicherung "gegen unbekannt" auch nie angezeigt...liegt mir nicht, bei massiven Verletzungen würde ich das aber machen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...