Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tina+Sammy

Mayas Kampf zurück ins Leben

Empfohlene Beiträge

Ich bin hier auch nur am Rumheulen, aber zum Glück hat es ja eine positive Wendung gegeben.

Wahnsinn, was ihr da gemeinsam mit Maya geleistet habt.

Wir drücken von Bulgarien aus, alle Daumen und Samtpfoten und wünschen euch von Herzen ganz, ganz viele schöne Momente mit der " Rennmaus".

LG tabaluga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann so verstehen wie es euch geht. Als sich Lia Anfang Dezember bei einem Treppensturz das Genick gebrochen hat war auch hier die Verzweiflung groß. Fortschritt und Rückschritt wechselten sich ab und ich hab mir hier dir Augen aus dem Kopf geheult. Lia hat es allen Skeptikern gezeigt und gegen die Statistik gearbeitet. Ich drücke ganz feste die Daumen, dass sich die Kleine weiter so gut erholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ziehe den Hut vor dieser kleinen, tapferen, unermüdlichen Kämpferin!

Und natürlich auch vor dir und allen Beteiligten, die sich für Maya aufopferten und es weiterhin tun und alles Menschenmögliche unternehmen.

 

Es tut mir sehr leid, dass dieses Unglück passiert ist.

 

Weiterhin alles, alles Gute, ich bin in Gedanken bei euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiter alles Gute für die kleine Maya.Hut ab für dich und deiner Familie ,die diesen Weg mit euch geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Lebensfreude ist ihr anzusehen. Auch von mir die allerherzlichsten Genesungswünsche für die tapfere süße Maus. Toll, was Ihr gemeinsam geschafft habt. Möge es noch viel weiter gehen! 🧡💛💚

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, dass du Mayas Geschichte mit uns teilst. So unsagbar traurig das ganze ist, schlussendlich überwiegt bei mir

ein Gefühl von tiefer Dankbarkeit & Hoffnung!

 

Die schweren Unfälle von Camillo & Stella liessen mich in den vergangenen Monaten oft an meine Grenze stossen.

Und es sind nicht mal meine eigenen Hunde...  Ich weiss, wie kräftezehrend sich das Wachehalten & Bangen anfühlt.

Ich weiss, wie gross die Verzweiflung - auch die Wut! - zuweilen ist. Ich weiss, wie grausam die Angst vor dem Verlust

schmerzt.

 

Ich danke dir für deinen Mut, deine Ausdauer & deine Durchsetzungsfähigkeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OMG, das ist ja der Horror schlechthin, das will kein Hundehalter erleben.

Meinen Respekt @Tina+Sammy für Eure Hartnäckigkeit und den Kampfeswillen.

Und weiterhin gute Besserung für die kleine Maya-Maus 😘

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie furchtbar, ich konnte das erste Video fast gar nicht ansehen und mir kamen auch die Tränen. 

Aber du hast dich absolut richtig für deine kleine Maus entschieden und das weiß sie und deshalb kämpft sie so tapfer mit.  😍

 

Ich wünsche euch auch, dass es weiter so voran geht und dir und deinem Freund, dass ihr weiter tapfer durchhaltet, diese Ausnahmesituation zu stemmen.  

 

Meinem Mann werde ich das auch erzählen. Der kann sich mal ein Beispiel an Maya nehmen und wie tapfer sie ist. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schrecklich. Bei den Videos musste ich schlucken - mir kamen die Tränen. 

 

Ich wünsche Maya gute Besserung und Euch allen alles, alles Gute.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb KleinEmma:

 

Und ich denke, es war genau richtig, dass du Maja mit nach Hause genommen hast. Sie brauchte dich, um wieder Lebensmut zu bekommen.

 

 

Ja, als ich hörte, dass sie das Fressen eingestellt hat, sind bei mir alle Alarmglocken angegangen. Meine Hunde sind allesamt sehr verfressen.

Wenn die nichts zu sich nehmen, ist das kein gutes Zeichen.

 

vor 16 Stunden schrieb benno0815:

 

Und Maya!!! Was für eine wilde, entschlossene Kämpferin, unfassbar, sensationell! Dass diese kleine Maus sich nicht aufgegeben hat, es ist ein echtes Wunder ❤️
 

 

Ja, das ist etwas, was mich wirklich tief beeindruckt hat. Sie selber hat mir immer wieder gezeigt, dass wir weiter machen müssen. Dass unser gemeinsamer Weg hier nicht endet.

Unsere Tierärztin sagte: das schlimmste, was passieren kann, ist, wenn das Tier sich aufgibt. Man bekommt sie da sehr schwer bis gar nicht wieder raus.

Aber Maya dachte nie nur im Ansatz ans Aufgeben.

Schon allein, wie sie immer und immer und immer wieder versucht hat, sich aufzurichten, obwohl sie sooo oft gescheitert ist...

 

vor 14 Stunden schrieb Sam1984:

Ich kann so verstehen wie es euch geht. Als sich Lia Anfang Dezember bei einem Treppensturz das Genick gebrochen hat war auch hier die Verzweiflung groß. Fortschritt und Rückschritt wechselten sich ab und ich hab mir hier dir Augen aus dem Kopf geheult. Lia hat es allen Skeptikern gezeigt und gegen die Statistik gearbeitet. Ich drücke ganz feste die Daumen, dass sich die Kleine weiter so gut erholt.

 

Meine Güte, das wusste ich gar nicht :(

 

Wie geht es Lia heute?

Ist sie vollständig genesen, bzw besteht die Chance, dass sie das wird?

Alles alles Gute und Liebe für euch!

 

vor 13 Stunden schrieb fifu:

Danke, dass du Mayas Geschichte mit uns teilst. So unsagbar traurig das ganze ist, schlussendlich überwiegt bei mir

ein Gefühl von tiefer Dankbarkeit & Hoffnung!

 

Die schweren Unfälle von Camillo & Stella liessen mich in den vergangenen Monaten oft an meine Grenze stossen.

Und es sind nicht mal meine eigenen Hunde...  Ich weiss, wie kräftezehrend sich das Wachehalten & Bangen anfühlt.

Ich weiss, wie gross die Verzweiflung - auch die Wut! - zuweilen ist. Ich weiss, wie grausam die Angst vor dem Verlust

schmerzt.

 

Ich danke dir für deinen Mut, deine Ausdauer & deine Durchsetzungsfähigkeit!

Danke :)

Ja, die Kräfte schwinden dahin.

Aber solange das kleine Hündchen dich anschaut und sagt: Wasn los hier? macht man eben weiter ♥️

 

Ich danke euch allen für die lieben Worte 💞

 

Ich habe vorgestern gesagt: Ich würde mir für Maya wünschen, dass sie sie einfach mal wieder in der Wiese wälzen kann.

Gestern war sie (natürlich) wieder mit auf dem Hundeplatz, spaziert so über die Wiese und... wälzt sich ausgiebig.

 

Sie ist im normalen Alltag weiterhin überall dabei. Ihre Individualdistanz ist größer geworden.

Ruhige Hunde duldet sie problemlos auch ganz in ihrer Nähe. Sammy z. B. legt sich oft zu ihr.

Das Rottikind mit seinen 13 Monaten darf höchstens auf anderthalb Meter ran *g*

 

Mal sehen, wie das aussieht, wenn sie wieder mobiler/schneller ist.

Angst ist jedenfalls keine da und das ist das Wichtigste :)

 

Ich habe extra versucht, meine Texte ziemlich sachlich zu halten, damit nicht noch mehr Tränen vergossen werden. Ging aber nicht so ganz auf. 😎

Ich hab ja selber beim Schreiben und Videos sichten schon wieder geheult wie ein Schlosshund.

Ein namhafter Hersteller für Papiertaschentücher hatte jedenfalls einen rasanten Absatz in den letzten Wochen, im Sauerland 🤭

 

Mittlerweile sind es aber Tränen der Rührung und der Hoffnung, die fließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

    • Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

      Achtung! Das wird jetzt waaaaahnsinnig viel Text!   Der eine oder andere wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass wir immer wieder Probleme mit Esmi´s Gesundheit haben. Manche sind sehr schwerwiegend, manche sind klein, aber dennoch zehren sie an ihren und auch meinen Nerven.   Ich habe diesen Thread eröffnet, um mir mal alles von der Seele zu schreiben, um mir einen Überblick zu verschaffen, um vielleicht noch die eine oder andere Idee einzusammeln und letztlich auch

      in Hundekrankheiten

    • Witzige Sünden im Leben eines Hundehalters

      Tja, mir fiel gerade auf, dass es manchmal doch Sünden die man als Hunde- bzw. Tierhalter begeht. Quinta hat heute morgen an einem frisch gebackenen Kuchen genascht für den es dann keine Möglichkeit gab ihn neu zu backen. Und ohne Kuchen ist auch blöd. Was macht man dann nur, wenn ja nur ein kleines Stück rausgebissen ist. Ein bisschen Glasur... Fiel gar nicht auf.   Vergebt mir meine Sünde. Braucht ihr auch Absulotion? Den Haufen des Hundes nicht aufgehobe, weil er zu dünn war? W

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.