Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tina+Sammy

Mayas Kampf zurück ins Leben

Empfohlene Beiträge

vor 29 Minuten schrieb Tina+Sammy:

Die Bilder sind im Kopf...

Ich schrecke nachts noch immer mal hoch, weil ich wieder vor Augen habe, wie Maya geschüttelt wird.

 

Der Anblick von diesem kleinen Körper, der absolut keine Chance hat, ist grauenvoll.

 

Ich hab die ersten Wochen auch mit dem Rest der Gang fremde Hunde gemieden.

 

Letzten Sonntag kam uns im Wald ein großer Jagdhund entgegen. Ohne Leine und ohne Halter.

Benny rannte vorne weg.

Da hab ich direkt Schnappatmung bekommen 😐

Benny gerufen, Halter von dem anderen kam um die Kurve, rief seinen Hund und wir gingen aneinander vorbei.

 

Also alles ganz normal.

Aber ich hab einfach nur eine riesige Erleichterung gespürt.

 

Das normalisiert sich gerade immerhin.

Ich glaube, mein Trauma ist da größer als das von Maya. 🙈

 

Das kann ich nachvollziehen, obwohl es ja bei Emma ein Klacks war, im Gegensatz zu Majas Geschichte. Es ist, glaube ich, diese Hilflosigkeit, der man da ausgesetzt ist. 

Heute, ein Jahr später, geht Emma wieder ganz normal mit Hundebegegnungen um. Ich auch, aber wenn sich ein Hund auf bestimmte Art uns nähert, habe ich das Gefühl umzukippen. 

Trotzdem finde ich es wichtig weiterzumachen.

 

Der Hund  meiner Freundin ist tot gebissen worden. Sie hat wieder einen Hund, geht auch mit ihm spazieren, aber immer nur eine bestimmte Strecke - dort trifft sie weder Mensch noch Hund. Ansonsten bleibt der Hund zuhause, weil sie riesige Angst hat, dass so etwas nochmal passieren könnte. Diese Angst ist verständlich, die sitzt nun sehr tief. Nur kann sie auf die Weise nicht bewältigt werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Tina+Sammy:

 

Auch eine kleine Kämpferin 💞

 

Hat sich ihre Psyche auch erholt?

 

So heftige Schmerzen hatte Maya zum Glück nicht.

Ich hab sie zwar seeehr vorsichtig hoch gehoben und getragen, aber hier und da schrie sie dann doch mal auf :(Bei

 ihr war es in erster Linie das riesige Hämatom auf dem Rücken, was die Schmerzen verursacht hat.

Sie hat nur knapp drei Wochen Schmerzmittel bekommen, seitdem klappt es ohne.

 

Ich finds toll, wie du und Lia gekämpft habt 👍

Wie standen die Prognosen? Ich hoffe, ihr hattet auch ein tolles Ärzteteam an eurer Seite :)

Meine Tierärztin ist super und stand felsenfest an unserer Seite. Sie hat es nicht beschönigt aber deutlich gemacht, dass Lia eine reelle Chance hat, wenn wir bereit sind Zeit und -ja auch Geld- in Lias Genesung zu investieren. 6 Monate und 1.900 Euro später sind wir da wo wir sind und ich bereue keinen Cent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tina+Sammy

Ich kann das verstehen. Sogar nach Femos kleiner Verletzung bin ich mehrere Tage ängstlich gewesen und auch jetzt ist das noch nicht ganz weg. Ich weiß gar nicht, wie ich mich mit einem kleinen Hund fühlen würde. :(

 

Was haben eigentlich deine anderen Hunde gemacht, als das passiert ist? Stichwort Nana? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf man eigentlich auch fragen, was der Halter des anderen Hundes gemacht hat? Wenn da überhaupt einer anwesend war? Das klingt nämlich richtig fies, dass sie nach der Attacke da lag, als der Hund dann weg ging...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Tina, 

 

ich weiss iss gar nicht, wie es dazu kam, dass ich hier mal wieder quer gelesen habe *g

 

ganz furchtbar was euch da passiert ist und großen Respekt vor euerer gemeinsamen Leistung 🍀🍀

 

als ich das las und verinnerlicht hatte, wurde mir klar, das „damals“ alles genau richtig gelaufen ist der Maya Zwerg zu dir, dein „fast zweithund“ zu mir.  😉 

 

der Greisen Italiener und Frauchen wünschen euch alles erdenklich gute, und weitere Fortschritte in Mayas Tempo ❤️

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freefalling und Shyruka habe ich privat geantwortet, weil ich "den anderen" hier nicht zum Thema machen möchte :)

 

Ich kann euch aber versichern, dass die Halterin ebenso geschockt ist und dass es nicht mehr zu so etwas kommen wird.

 

Heute musste Maya spontan mit Sammy und mir zum hoopers.

Der Mann musste mit Snoopy zum Tierarzt, der Arme hat sich eine Blasenentzündung eingefangen 😕

Madame spazierte über den Platz, kackte auf den Weg 🤪🤣, und hat drauf bestanden, auch was zu arbeiten.

So durfte sie dann durch den Tunnel, durch zwei Hoops und um eine Pylone.

Dann hat sie von der ganzen Gruppe Applaus bekommen und ist prinzessinnenlike vom parcour marschiert 🤭💞

 

Sie läuft vorne deutlich besser, links macht sie Schritte, nicht mehr dieses tippeln 🤩

 

Morgen wirds Zeit für ein neues Video :)

 

vor 4 Stunden schrieb Kleinteil:

Liebe Tina, 

 

ich weiss iss gar nicht, wie es dazu kam, dass ich hier mal wieder quer gelesen habe *g

 

ganz furchtbar was euch da passiert ist und großen Respekt vor euerer gemeinsamen Leistung 🍀🍀

 

als ich das las und verinnerlicht hatte, wurde mir klar, das „damals“ alles genau richtig gelaufen ist der Maya Zwerg zu dir, dein „fast zweithund“ zu mir.  😉 

 

der Greisen Italiener und Frauchen wünschen euch alles erdenklich gute, und weitere Fortschritte in Mayas Tempo ❤️

 

 

Ich freu mich sehr, dich hier zu lesen 😍

 

Ich hoffe, euch geht's gut?!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wow, Tina.

Ich wünsche da weiterhin ganz arg gute Besserung und bin wirklich tief beeindruckt, wie ihr Seite an Seite steht und Maya sich durchkämpft. Macht weiter so!🍀

 

Liebe Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Tina+Sammy:

 

Madame spazierte über den Platz, kackte auf den Weg 🤪🤣, und hat drauf bestanden, auch was zu arbeiten.

So durfte sie dann durch den Tunnel, durch zwei Hoops und um eine Pylone.

Dann hat sie von der ganzen Gruppe Applaus bekommen und ist prinzessinnenlike vom parcour marschiert 🤭💞

:D

Das ist die richtige Einstellung. Krönchen richten und weiter geht's. ;)

Und man muss ja seinen Fans was bieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb Tina+Sammy:

 

 

Ich freu mich sehr, dich hier zu lesen 😍

 

Ich hoffe, euch geht's gut?!

 

 

 

Ihm geht es gut, er zeigt genau wie Maya, denen, die Frauchen zerfetzt haben, weil sie ihn mit 16 noch hat operieren lassen die Mittelkralle *gg

 

die schwarzen sind halt noch Wertarbeit 😊

 

Knuddel das Mäusel, sie soll so weiter machen ❤️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgens, halb sechs, irgendwo im Sauerland:

Ein kleiner schwarzer Hund wurde aus dem Bett geworfen und genötigt, spazieren zu gehen.

Laune: am Nullpunkt

Sie war schon immer ein Morgenmuffel 😁

 

https://youtu.be/vdUkeqRrwPY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

    • Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

      Achtung! Das wird jetzt waaaaahnsinnig viel Text!   Der eine oder andere wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass wir immer wieder Probleme mit Esmi´s Gesundheit haben. Manche sind sehr schwerwiegend, manche sind klein, aber dennoch zehren sie an ihren und auch meinen Nerven.   Ich habe diesen Thread eröffnet, um mir mal alles von der Seele zu schreiben, um mir einen Überblick zu verschaffen, um vielleicht noch die eine oder andere Idee einzusammeln und letztlich auch

      in Hundekrankheiten

    • Witzige Sünden im Leben eines Hundehalters

      Tja, mir fiel gerade auf, dass es manchmal doch Sünden die man als Hunde- bzw. Tierhalter begeht. Quinta hat heute morgen an einem frisch gebackenen Kuchen genascht für den es dann keine Möglichkeit gab ihn neu zu backen. Und ohne Kuchen ist auch blöd. Was macht man dann nur, wenn ja nur ein kleines Stück rausgebissen ist. Ein bisschen Glasur... Fiel gar nicht auf.   Vergebt mir meine Sünde. Braucht ihr auch Absulotion? Den Haufen des Hundes nicht aufgehobe, weil er zu dünn war? W

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.