Jump to content
Hundeforum Der Hund
Limi2010

Wichtig!! Kastrationschip Hautprobleme/Allergien

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich möchte anderen Hundehaltern gerne helfen und deshalb kurz etwas zu unserer Krankheitsgeschichte.

 

Unser 3 Jähriger Rüde litt 2 Jahre lang an starken Allergien und Fellproblemen. Er bekam Pickel, Pustel, rote Pfoten und sein ursprünglich weißes Fell wurde rötlich/bräunlich an Hals und Schenkeln. 2 Jahre liefen wir von Arzt zu Arzt, hatten mehrere Tausend Euro Arztkosten und sein Zustand war teilweise so schlecht, dass wir in fast schon gehen lassen mussten. 

 

Plötzlich stellten wir von einem auf den anderen Tag fest, dass der Kastrationschip (gesetzt mit 1 Jahr) aufhörte zu wirken. Unser Hund klapperte beim Riechen und seine Hoden wurden deutlich größer. 

 

Parallel hierzu hatten wir in der gleichen Woche einen Termin bei der Tierheilpraktikerin. Sie machte ein Blutbild und fand heraus, dass sein Hormonhaushalt durcheinander ist.

 

Von einem auf den anderen Tag war unser Hund gesund. Wir hätten lt. Dermatologin Desensibilisieren sollen, unser Hund bekam 2 Jahre lang Cortison und schulmedizinisch war nichts mehr zu machen. 

Wir hätten nie daran gedacht, dass der Chip hierfür verantwortlich ist und können es kaum fassen, dass er von heute auf morgen wieder gesund ist.

 

Sicher ist das nur ein Fall von vielen, aber wir hoffen, dass wir jemanden mit unser Geschichte helfen können. Vielleicht gibt es unter euch auch jemanden, der diese Problematik hat und es keine Erklärung hierfür gibt. Es KÖNNTE einen Zusammenhang mit dem Kastrationschip geben!!!

 

Ganz liebe Grüße

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.