Jump to content
Hundeforum Der Hund
antikoerper

Angst bei Fliesen?

Empfohlene Beiträge

Unsere Hündin hat tierische Panik vor Fliesen. Wir haben in der Wohnung auch Natursteinboden. Das ist kein Problem für sie. Aber im Hausflur, generell in Hausfluren, Läden mit glatten Böden, usw., ist sie komplett panisch und rettet sich auf sämtliche Fußmatten in ihrer Reichweite. Wenn man weiter gehen will, weigert sie sich und zieht so arg am Geschirr das sie über den Boden rutscht. Das schaukelt sich dann natürlich schnell hoch. Ziehen, rutschen, Panik, noch mehr ziehen, noch mehr rutschen, noch mehr Panik.. Haben überlegt ob es vielleicht hilft das zu trainieren, oder ob wir ihr so ABS-Hundesöckchen holen sollen. Hat da einer Erfahrungen mit gemacht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb antikoerper:

Haben überlegt ob es vielleicht hilft das zu trainieren, oder ob wir ihr so ABS-Hundesöckchen holen sollen.

 

Hm, ich kann mir kaum vorstellen, dass du deiner Hündin in Zukunft jedes Mal Söckchen anziehen möchtest/kannst,

wenn ihr unterwegs irgendwo auf glatte Fliesen trefft...

 

...wie wärs daher, wenn du dir einige billige & extraglatte Fliesen im Baumarkt besorgen würdest? So könntest du

zu Hause im vertrauten Umfeld mit dem Training starten und deiner Hündin die Möglichkeit geben, die Furcht vor

glatten/glänzenden Flächen abzulegen. Tönt ev. verrückt; so würd ichs aber machen.

 

Hündin tritt mit einer Pote auf die Fliese --> Supii! Rein mit dem Leckerchen!

Hündin steht ganz drauf --> Supii! Leckerchen!

Hündin läuft über den von dir gelegten Fliesenweg --> Supidupii! Megaleckerchenregen!

...

...

 

vor einer Stunde schrieb antikoerper:

(...) Läden mit glatten Böden (...)

 

Da wäre ev. auch noch zu überlegen, ob nicht die Gesamtsituation (Reizüberflutung) zur Panik führt/verstärkt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fifu könnte natürlich sein. Hatte aber ehrlich gesagt eher das Gefühl es liegt an den glatten Böden. In anderen Läden (waren gestern zum Beispiel im Buchladen) mit Teppich oder sowas ist es nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb antikoerper:

@fifu könnte natürlich sein. Hatte aber ehrlich gesagt eher das Gefühl es liegt an den glatten Böden. In anderen Läden (waren gestern zum Beispiel im Buchladen) mit Teppich oder sowas ist es nicht so.

 

War nur so ein Gedanke meinerseits. Was du hinsichtlich Besuch im Buchladen (mit Teppichboden) berichtest,

lässt natürlich wirklich vermuten, dass das Hauptproblem bei den glatten Fliesen liegt. Ev. irritieren deine Hündin auch

die Reflexionen auf dem Boden und nicht nur der rutschige Boden an sich? Viele Läden sind ja mit sehr starken

Lichtquellen ausgestattet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das.

Seit Wega mal in den glattflächigen unteren Geschossen des Bahnhofes ausgerutscht ist, hat sie dort auch Schiss und zieht in alle Richtungen, im Erdgeschoss ist Asphalt, da gibt es keine Probleme.

Wenn ich jetzt dort unten doch mal durch muss, nehme ich sie ganz kurz und gehe möglichst den Wänden entlang, Wega zwischen mir und der Wand, da muss ich nur aufpassen, dass sie nicht in jedes Geschäft reinrennt.

Ich muss aber nicht oft durch, deshalb fände ich, (für uns!!!) Söckchentraining etc zuviel Aufwand.  Aber wenn es bei euch an vielen Orten so ist, würde ich es wohl probieren, jedenfalls bis die Angst etwas vergangen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nebelfrei bei uns ist es der ganze Hausflur, der Flur bei meiner Mutter und so weiter. Meistens sind es echt Hausflure. Sie ist halt immer und überall dabei. Da ist es schwierig, weil ich sie nicht tragen kann, weil zu groß. Kurz an die Leine nehmen das sie nicht rutscht geht auch kaum, weil sie sich dann trotzdem auf irgendeinen anderen Untergrund retten will und durchdreht. Mir tut das immer so leid wenn sie da so rumrutscht :( Zu Hause spielen geht z. B. ohne Probleme, obwohl k sie rumrutscht wenn wir spielen 😕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@antikoerper dann probier es mit Söckchen, bis sie die Angst verloren hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierschutzhündin, Gassi gehen und die liebe Angst

      Hallo in die Runde, Ich bin ganz neu hier und auch neue Hundehalterin. Vor etwas über einer Woche haben wir unsere Kleine adoptiert. Sie ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin, die in Griechenland erst bei einem Mann lebte und dann in einem riesigen Tierheim. Danach kam eine ganz liebe Pflegestelle und jetzt ist sie bei uns. Die Kleene ist wirklich toll, ist aber verständlicherweise oft noch unsicher und ängstlich. In den ersten Tagen konnte die Pflegestelle nur auf dem Grünstreifen vor dem Haus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst und Stress bei Hund

      Hallo, ich hoffe mir kann einer von Euch einen Rat geben. Wir haben seit 5 Jahren einen Terrier Mischling und einen Rhodesian Ridgeback. Beide Hunde sind aus Notstellen. Bekannt ist dass beide ein arges Problem mit Gewitter und Knallerei haben. Dies haben wir immer berücksichtigt und beugen entsprechend vor . Unsere Hunde sind unsere Wegbegleiter und sehr wenig allein. Das war bisher auch nie ein Problem. Im Auto ist das bis heute kein Thema. In der Wohnung ist der Terrier seit neuestem nicht ma

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst beim Hund

      Wir haben einen 5 jährigen Labrador der durch einen anderen Hund in seinen jungen Jahren sehr dominiert wurde.Wenn der andere Rüde sich vor ihn gestellt hat,hat unser Hund am ganzen Körper gezittert.Wir haben diese Situation gelöst aber leider ging das zwei Jahre lang und aus einem lustigen lieben Hund wurde ein ängstlicher angespannter Hund.Wir konnten diese Situation wirklich nicht ändern nur dazwischen gehen.Der andere Hund ist vor 3 Jahren verstorben aber diese Zeit hängt noch in ihm.Wir hab

      in Aggressionsverhalten

    • Plötzliche Angst bei Hündin

      Hallo, Seit einigen Wochen hat meine Hündin plötzlich Angst vor meinem Freund entwickelt. Sie ist ein Mops, sieben Jahre alt und sonst zu jedem total freundlich, zugänglich und schmust gern mit jedem. Wir haben sie mit einem Jahr aus einem schlechten Haushalt gerettet, aber die Ängstlichkeit, die sie damals hatte, hat sie sehr schnell bei uns abgelegt. Nun habe ich seit ein paar Monaten einen neuen Freund und anfangs als er zu mir nach Hause kam, hat sie sich sehr gefreut und wollte viel mi

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Angst vor anderen Hunden

      Hallo Zusammen,   und zwar geht es um meine 6-jährige Chihuahua Dame namens Shiva: Habe sie bereits seit dem Welpenalter und damals waren wir in einer Welpengruppe extra für kleine Rassen, weil ich wollte dass es von Anfang an harmonisch wird mit anderen Hunden. Leider haben wir das nicht erreicht. In der Welpengruppe war eine sehr stürmische Jack Russel Junghündin, die meine Shiva die ganze Zeit über böse gemobbt hat. Die Hundetrainerin hat leider falsch bzw. gar nicht oder zu spät ei

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.