Jump to content
Hundeforum Der Hund
Goscha

Hunde-/Pfotenschutz rutscht - was mache ich falsch?

Empfohlene Beiträge

Unser Vierbeiner (zwischenzeitlich 16 Jahre) zeigte in den letzten Wochen beim Laufen deutlich Probleme/Unbehagen mit seinem rechten Vorderbein (Athrose). Das Laufen mit Hundeschuhen hat  dabei erfreulicherweise deutliche Linderung gebracht.

 

Grundsätzlich zumindest. Denn leider rutschen die Hundeschuhe beim Laufen und er stolpert dann quasi über seine eigenen Pfoten. Also so auch nicht wirklich toll. Ich bin also bei den Spaziergängen dauernd dabei, den Sitz der Schuhe zu kontrollieren, diese wieder hochzuziehen und neu zu justieren. Teilweise gelingt es dann auch, dass sie irgendwann für den Rest des Spaziergang sitzen und nicht mehr rutschen. Also muss es irgendwie einen Kniff geben, wie sie richtig sitzen.Allerdings habe ich noch nicht rausfinden können, auf was ich dabei letztlich achten muss. Hat irgendjemand einen Tipp für mich?

 

Wir haben die Walker Active von Trixie und die Ruffwear Summit Trex. Das Problem mit dem Rutschen tritt leider bei beiden auf. Ich würde ja auch noch ein anderes Paar Hundeschuhe kaufen, wenn ich wüsste, dass es dann funktioniert. Zusätzliches Tragen von Socken haben wir auch schon probiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gibts leider keinen Trick, die Anatomie vom Bein ist halt blöd.

Braucht er denn wirklich den Pfotenschutz? Es gibt Bandagen aus Neopren für jedes Gelenk, die sitzen besser. Also mal Bangage vorderbein Googlen, die könnten dann eventuell auch drübergezogen den schuh mehr fixieren, da muss man dann aber wirklich kucken, dass man da nicht das bein zu sehr abschnürt. Und in dem alter besonders empfehle ich Carpropen gegen die schmerzen, die letzte Zeit so angenehm wire möglich machen. Lass dich mal vom TA wegen Schmerzmitteln beraten, ich hatte auch Bedenken, aber nachdem ich es ausprobiert habe, hatte meine Hündin so viel mehr Lebensqualität, sie war um Jahre verjüngt.

In jedem Fall viel erfolg bei der Lösung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du die richtige Größe? 

Wenn das nicht stimmt drehen/rutschen die Schuhe. War bei uns am Anfang auch so..... laut Tabelle hätten wir eine Nummer größer gebraucht (was wir auch zuerst gekauft hatten) als die mit denen er jetzt läuft.

 

Die Walker Active haben wir auch. Wir nutzen sie mittlerweile mit Socken. Und dann den Klett wirklich fest/eng zumachen.

Und ich kuck am Anfang auch immer dass die Pfoten unten wirklich ganz drin und vorne bis am Anschlag drin ist.

Während der ersten 10 min rutschen sie dann ca 2mm runter. Dann sitzen sie.

 

Einfach mal probieren. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schmerzmittel bekommt er schon seit einiger Zeit (Carprotab). Die verträgt er glücklicherweise auch sehr gut. Aber mehr an Schmerzmittel geht da leider nicht.

 

Der Pfotenschutz zeigte halt deutlich besseres Laufverhalten. Ohne Schuhe hat man das Gefühl, dass er mit der einen Pfote nicht auftreten mag. Wie wenn die Pfotensohle empfindlich ist bzw. weh tut sobald sie den Boden berührt. Ich denke, dass der Schuh das Auftreten irgendwie dämpft und so den Schmerz beim Auftreten verhindert oder zumindest mindert. Insofern nützen Bandagen wahrscheinlich eher nichts, es sei denn sie halten den Schuh da wo er hingehört.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Lyris:

Die Walker Active haben wir auch. Wir nutzen sie mittlerweile mit Socken. Und dann den Klett wirklich fest/eng zumachen.

Und ich kuck amal Anfang auch immer dass die Pfoten unten wirklich ganz drin und vorne bis am Anschlag drin ist.

Während der ersten 10 min rutschen sie dann ca 2mm runter. Dann sitzen sie.

 

Einfach mal probieren. 

 

 

 

Bin schon seit Tagen am probieren... Und teilweise klappt es ja dann auch, dass sie endlich da sitzen bleiben, wo sie nicht rutschen. Aber ich habe eben noch nicht rausgefunden, woran es liegt, dass es einmal klappt und ich dann beim nächsten mal wieder ewig nachjustieren muss. Dachte da gibt es vielleicht einen Anhaltspunkt auf was man achten muss.

 

Das mit der richtigen Größe ist natürlich so eine Sache. Bei den Ruffwear haben wir genau nach Anleitung die Größe ermittelt. Wobei ich da schon das Gefühl haben, dass sie eigentlich zu groß sind. Andererseits sind sie oben am Schaft beim Reinschlüpfen so eng, dass das bei einer kleineren Größe wohl gar nicht mehr klappen würde.

 

Und die Schuhe von Trixie sitzen wenn sie dann sitzen eigentlich gut. Er läuft ja dann auch gut damit, wenn sie dann eben nicht rutschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch ein paar Wochen rumprobiert. 

Mehr Tipps hab ich leider nicht.

Aber mit Socken ist es noch besser. 

 

Vielleicht auch einfach das falsche Modell?

Wir hatten noch die LongLiveBooties.... die gingen trotz tausend versuchen nicht.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch viel versucht und sind schlussendlich bei den Hurrta Schühchen erfolgreich gewesen, auch wenn der Verschleiss recht hoch war (ist). Bei allen Versuchen war das tragen der Schühchen mit Söckchen allerdings für Hund angenehmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht kann man auch jemanden, der begabt ist beim nähen, bitten einen Standardschuh etwas anzupassen, oder eben mit einer Bangage zu verbinden, so das er nicht mehr so rutschen kann. Bei Pfotenverletzungen war bei uns auch oft das Problem die Nässe, der schuh wurde dann weicher, weiter und schwerer und schlapp war er unten. Da hat ein bisschen Panzertape direkt auf der Sohle geholfen, das er sich nicht ganz so schnell vollsaugt ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, ich schätze, ich muss einfach weiter rumprobieren oder vielleicht doch noch eine andere Marke ausprobieren.

 

Wie gesagt, die Kombination mit Socken nutzen wir auch, da ich da auch das Gefühl habe, dass es sich für den Hund besser mit Socken läuft als ohne. Nur verhindern die Socken halt das Rutschen der Schuhe nicht bzw. hin und wieder gelingt es ja auch den Schuh dann so anzuziehen, dass er nicht rutscht. Muss ich halt weiter üben..... Irgendwann habe ich es dann hoffentlich raus.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geschirr - wann sitzt es richtig - wann falsch? Informationssammlung

      Hallo zusammen, in diesem Beitrag wurde u. a. auch von mir erwähnt das der richtige Sitz eines Geschirres wichtig ist, da ansonsten auch dieses Schäden verursachen kann. Deswegen kam ich auf den Gedanken das wir hier das Thema "gut sitzendes Geschirr" aufgreifen könnten. Somit kann sich jeder der sich nicht sicher ist ob sein Hund ein passendes Geschirr trägt, hier informieren und kann sich evtl. durch Fotos sich ein Feedback holen. Des weiteren würde ich gerne eure Meinung über die vielen "

      in Hundezubehör

    • Keine Bindung-was mache ich falsch?!?

      Hallo zusammen! Ich habe einen Rüden, gute 9 Monate alt, der sich überhaupt nicht für mich interessiert!!! (Draußen). Seitdem er nicht auf meinen Ruf kommt ( als er ca 5 Monate alt war) ist Schleppleine angesagt. Wir haben den Rückruf dann mithilfe einer Pfeife geübt, es hat auch sehr gut geklappt. Allerdings nur bis zum Punkt, dass ich ihn unerwartet abrufen konnte als er einfach rumlief (ohne zu schnüffeln etc.). Nun, seit ca. Einem Monat kommt er gar nicht mehr (gerne). Wenn, dann nur na

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Passwort falsch

      Hi.    Eine Freundin von mir (Username: "Avocado") hat sich heute hier registriert.    Sie wollte eben reinschauen jedoch ist ihr Passwort angeblich falsch. Dabei hat sie sich erst vor ein paar Stunden angemeldet und alles auf ein Blatt aufgeschrieben.  Sie hat dann auf "Passwort vergessen" geklickt und eine Mail wurde an ihr Postfach gesendet.  Aber in ihren E-Mail Account kommt sie auch nicht mehr rein, auch angeblich das falsche Passwort, kann aber nicht sein, si

      in User hilft User

    • Was habe ich falsch gemacht

      Gestern beim Gassigehen ist mir was merkwürdiges passiert. Gusti und sein Kumpel sind beim Freilauf im Feld auf einen als aggressiv bekannten Hund ohne Leine gestoßen. Gustis Kumpel hat sich sofort in Unterwerfungsgeste an Ort u. stelle auf die Wiese gelegt. Bei Gusti hat oh Wunder der Rückruf aus dem Freilauf geklappt. Dafür wurde er natürlich auch entsprechend belohnt. Währenddessen kam der andere Hund ein Terriermix auch zu uns gelaufen und setzte sich vor mich. Die HH sagt oh der will bestim

      in Aggressionsverhalten

    • Tick? Falsch verknüpft? Oder was ist das? (Geschirr anziehen)

      Mein Hund Timmy ist ja sowieso und überhaupt recht verhaltensoiginell   Mit den meisten Verhaltensweisen weiß ich mittlerweilen recht gut umzugehen bzw. : Es stört nicht weiter.   Eins aber würde ich gerne ändern oder zumindest verstehen wollen.   Timmy lässt sich sein Geschirr nicht gerne anziehen. Und zwar nur im Wohnzimmer. Im Flur, woanders (also außerhalb der Wohnung), in anderen Wohnungen: kein Problem.   Dazu muss ich sagen, dass er sich nur auf der unteren Etage aufhält (offene

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.