Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shyruka

Niederlande: Mopszucht illegal

Empfohlene Beiträge

Da fallen mir noch einige Rassen ein. 

 

so weit 

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steht auch im Beitrag drin. Grundsätzlich soll es um die Schnauzenlänge gehen, mit der nur gezüchtet werden darf. Alles unter 33% nach breite des Schädels im Verhältnis zur Schnauze darf dann nicht mehr zum züchten verwendet werden. Und die 33% nur noch mit denen mit ab 50% der Schädelbreite zur Schnauzenlänge. Das ist auf jeden Fall der richtige Schritt in die richtige Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon klar, aber manche Hunderassen sind auch ohne Kurznase Qualzuchten.. 

 

so weit 

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer kein Nierderländisch kann, es gibt einen ausgezeichneten Übersetzer im Netz: https://www.deepl.com/translator oder auch www.bing.de/translator kein Verglich zu den von Google!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn nur unser VDH auch....!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Bericht steht mehrmals, dass es jetzt PER GESETZ verboten ist und das der Zuchtverband festgestellt hat, dass ihre Statuten da im Widerspruch zur Gesetzgebung stehen. Deshalb "verbietet" der Verband SEINEN Mitgliedern jetzt eine Zucht in diese Richtung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@renegade

 

Solange das hier nicht auch per Gesetz verboten wird, wird der VDH einen Teufel tun und diese Geldquelle seiner Mitglieder zu schliessen. Wenn man ehrlich ist, dann sind die vielen Hunderassen mit Brachycephalie nur die röchelnd Spitze des Eisbergs an deformierten und bewusst krankgezüchteten Hunden. Und es sind Vereine wie der VDH, die die Fehl- bhw. Quamzüchtungen überhaupt erst als Standard, bzw. als Rasse definieren. Es waren und sind ja erst diese Vereine, die die Entwicklung zur systematische Qualzucht begründet haben. Die Einzige Möglichkeit hier ein Umdenken zu bewirken, ist die Kriminalisierung solcher Zuchten und der Aufbau massiven öffentlichen Drucks. Bis dahin müsste die Entwicklung aber wohl erst so weit gehen, wie beim englischen Kennel Club.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über  70 % der "Rassehunde" werden  ausshalb der Verbände  gezüchtet. 

 

Trotzdem ist es  finde  ich  ein richtiger  Schritt, ja es ist  nur  der erste  aber immerhin, jetzt  dürfen  die  anderen  9999 folgen. 

Es ist  ein Signal, das den ein  oder anderen vielleicht  zum  Nachdenken  bringt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte anmelden um Kommentare abgeben zu können

Nachdem du dich angemeldet hast kannst du Kommentare hinterlassen



Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...