Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nuka

Hündin abspritzen

Empfohlene Beiträge

Ich brauche nochmal eure Hilfe. 

Ich habe schon im Ärgerthread geschrieben muss mich aber noch korrigieren und sagen, dass sie wohl sicher gedeckt wurde. Mein Sonntag ist echt versaut. 

 

Hier die Frage: Wie funktioniert das Abspritzen? Ich hab jetzt verschiedene Dinge gelesen. Mehrere Spritzen an bestimmten Tagen. Je früher desto besser oder doch erst später? Dann hat jemand gesagt, dass auch eine Tablette geht, wenn es ganz früh ist? Muss ich den Notdienst irre machen oder bis morgen warten. 

Ich würde am liebsten sofort losfahren, aber Sinn macht es wohl nicht?

 

Puh, ich bin echt durch! Und ich bin sooooo sauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du die Stehtage eingrenzen?

Hast du gesehen, dass er aufstieg? Ich frage das, weil üblicherweise erst eine Spielsequenz vorausgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt mehrere Möglichkeiten: (nur die Pille danach nicht )

 

1. So schnell wie möglich zur TK, Scheidenabstrich und Untersuchung auf Samen. Kein Samen, keine Maßnahmen !

 

2. Wenn es zu spät für eine Untersuchung ist.....

 

a:) Abbruch durch Gabe von Östrogenen - nicht empfehlenswert, da die Gefahr einer Gebärmuttervereiterung sehr hoch ist.

b:) Gabe ( 2x Spritze) von  Alizin. auch nicht frei von Nebenwirkungen , jedoch schonender wie Östrogene. Vorsicht bei Vorschädigung von Nieren / Leber.


Edit:

Abbruch ist bis zum ca. 45. Tag möglich, Feststellung der Trächtigkeit ab dem 30. Tag sicher. So ist hier noch ein Zeitfenster drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke @Nahttante

 

Ich habe das Sperma gesehen an der Scheide, wie es etwas rausgelaufen ist. Ich denke das ersetzt den Abstrich. 

Ist es wichtig/hilfreich, dass sie heute die erste Spritze erhält oder reicht morgen? Es ist ca. 40min her.

 

@gebemeinensenfdazu sie ist in den Stehtagen schon seit ein paar Tagen. Es ist dieses Mal ein klein bisschen anders als sonst. Da die Stehtagen früher sind als sonst. Aber ich denke, dass die Blutungen am Anfang dieser Läufigkeit einfach schwächer waren als sonst und ich deshalb, den Beginn auf später gesetzt habe. Die Rüden haben vorher schon angezeigt, dass sie gut riecht, bevor ich Blutungen gesehen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eile ist dann nicht mehr angesagt. Sprich am besten nächste Woche mit deinem Tierarzt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Beipackzettel zu Alizin: https://imedikament.de/alizin

 

Zitat

4.2 Anwendungsgebiete unter Angabe der Zieltierart(en):

Trächtige Hündinnen: Abbruch der Trächtigkeit bei Hündinnen bis zum 45. Tag nach dem Decken.

Zitat

4.7 Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode:

Nicht bei trächtigen Hündinnen anwenden, es sei denn ein Abbruch der Trächtigkeit ist erwünscht.

Spannend. :lol:

 

Ich würd mir im Zweifelsfall auch durchaus überlegen, ob ich nicht lieber die Welpen hinnehme. Die Nebenwirkungen sind schon nicht ohne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Zurimor:

 

 

Ich würd mir im Zweifelsfall auch durchaus überlegen, ob ich nicht lieber die Welpen hinnehme. Die Nebenwirkungen sind schon nicht ohne.

Ich sehe mich nicht in der Lage Welpen groß zu ziehen. Ich arbeite Vollzeit und habe zwei Pferde. Auch ist meine Hündin kein Labrador, den ich so gerne an irgendwelche Familien vermitteln würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Zurimor:

Der Beipackzettel zu Alizin: https://imedikament.de/alizin@

(....)

Ich würd mir im Zweifelsfall auch durchaus überlegen, ob ich nicht lieber die Welpen hinnehme. Die Nebenwirkungen sind schon nicht ohne.

 

Nun ja, schwierig.... Die "Nebenwirkungen" für @Nuka und die evtl. geborenen Welpen wären vermutlich auch nicht ohne...

Da kann man kaum raten.

 

Nochmal zum o.g. Beipackzettel:

Folgendes Zitat scheint mir auch nicht ganz unwichtig:

Zitat

Bis zu 50% der Hündinnen werden nach der Belegung nicht trächtig. Die Möglichkeit, dass eine Hündin unnötig behandelt wird, sollte dementsprechend im Rahmen der Abschätzung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses in Betracht gezogen werden.

 

Ich denke, dass du dich sicher beim TA deines Vertrauens gründlich beraten lassen wirst, @Nuka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade ja das mit dem Vertrauen ist so eine Sache. Das ist bei mir nicht sooooo groß, aber jetzt einen anderen aufsuchen ist auch ein 'Risiko'. 

Ich bin froh über die Aussagen von @Nahttanteund @Tina+Sammy. Ich denke, das ist der richtige Weg und ich gehe gerne informiert zum Tierarzt. Der Gedanke noch 25 bis 28 Tage zu warten macht mich echt fertig, aber wenn das das Beste ist, dann muss ich da durch. Im Moment tue ich mir noch sehr schwer mit der Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nuka Ja, das Vertrauen. Ich weiß schon... Oftmals ist dies an die spezielle Anforderung an den TA gebunden, gerechtfertigt, oder nicht.

Und leider weiß man es oft auch erst hinterher.

Ich suche dann in Fällen, wo ich mir nicht sicher bin, eher mal den FachTA auf. Ob dies jetzt in eurem Fall auch möglich ist, keine Ahnung, leider.

Ich finde es auch prima, dass du hier schon mal beraten worden bist und eine Ahnung hast, was euch erwarten könnte.

Ich drücke euch jedenfalls schon jetzt mal die Daumen, dass ihr beiden gut über die nächste Zeit kommt!

Als Halterin einer intakten Hündin lese ich hier natürlich sehr interessiert mit.

Ehrlich gesagt bin ich ziemlch überrascht davon, wie schnell "es" doch gehen kann.

Ich habe mir die Prozedur des Belegens immer viel länger vorgestellt - aber vlt.ist das naiv...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Leistenbruch bei älterer Hündin

      Hallo zusammen, wir haben unsere Mozda nun im dritten Jahr und eigentlich geht es ihr ganz gut. Mittlerweile wird sie ca 12 Jahre alt sein (Tierschutzhündin aus der Tötungsstation) und wir genießen unser Leben so gut es geht. Da sie weder Kontakt mit anderen Hunden sucht oder wünscht, nicht spielt und wegen ihrer Blind/und Schwerhörigkeit fast nur an der Leine läuft, darf sie durch hohes Gras laufen. Da sie ein Jack Russel ist, verschwindet sie fast im Gras, aber das ist nun mal ihre g

      in Hunde im Alter

    • Tierheim Manresa: NORD, 2 Jahre, Podenco-Mix - eine sehr aktive Hündin

      NORD: Podenco-Mix, Hündin, geb.: Mai 2017, Gewicht: 15 kg, Höhe: 50 cm   NORD wurde von ihrem Besitzer im Tierheim abgegeben. Sie war ihm einfach zu aktiv und konnte ihr nicht die Aufmerksamkeit geben, die die hübsche Hündin braucht. NORD zeigte sich anfangs sehr misstrauisch und ängstlich allen fremden Menschen gegenüber. Auch jetzt versucht sie diese von ihrem Zwinger mit Bellen fernzuhalten. Geht man dann aber in ihren Zwinger rein, so ist es egal, ob man ihr fremd ist oder nic

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: HANNAH, 5 Jahre, Foxterrier-Mix - eine sehr freundliche Hündin

      HANNAH: Foxterrier-Mix-Hündin , Geb.: November 2013 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 49 cm   HANNAH wurde zusammen mit AIKA gefunden und auf Grund ihres Aussehens und Verhaltens gehen wir davon aus, dass auch sie schon längere Zeit auf sich allein gestellt war. HANNAH ist eine ruhige, schüchterne und unterwürfige Hündin, die erst einmal Zeit braucht um Vertrauen fassen und zu zeigen, welch ein liebevoller, treuer Schatz sie doch ist. Sie hat Angst vor allem Unbekannten und zeigt dann

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.