Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nuka

Hündin abspritzen

Empfohlene Beiträge

Oh man, tut mir so leid für dich! Ich kenn das geschockte Gefühl!

Da sie voll in den Stehtagen gedeckt wurde ... ich habe die dreißig Tage abgewartet und hatte Glück, aber meine hat sich noch zwei Wochen nach Ende der Stehtage decken lassen, deshalb war es eh unwahrscheinlich (und zeigte letztlich Zysten an den Eierstöcken an)

Ich kann nur von meiner TA berichten, das sie in 28 Jahren, wo sie den Abbruch mit Alizin gemacht hat, danach immer gesagt hat Hündin mit Argusaugen beobachten, aber es kein einziges Mal zu Problemen gekommen ist. Der Zyclus verschiebt sich, das hat sich aber bisher jedes mal im nächsten jahr wieder normalisiert gehabt. Es ist also keinesfalls die Regel, dass da war passiert und eine Trächtigkeit und Aufzucht hat sicherlich mehr Risiken, von der Verantwortung für die Welpen und deren eventuellen Problemen gar nicht zu reden.

Die injektionsstelle ist oft dann einige Tage geschwollen und tut auch weh, aber nun echt nichts gegen eine Geburt. Ich glaube bei großen Hündinnen soll man die Portion auf mehrere Stellen verteilen.... habs noch mal gegoogelt

https://www.virbac.ch/de/kleintiere-produkte/fortpflanzungsmedizin/alizin

Auch meine meine TA die 24 Stunden zwischen den Spritzen sind sehr wichtig, also lege den Termin so, das du ihn am nächsten Tag zur selben Zeit auch einhalten kannst und frag bei Terminvergabe gleich nach den zwei Terminen. Manche Tierärzte finden ach, sooo genau muss es nicht sein und da meinte Meine TA, sie vermutet, das es da dann mehr Probleme geben könnte.

Ich glaube, ich würde jetzt spritzen lassen, und nicht einen geburtsähnlichen Abbruch riskieren und wochenlanges grübeln. Ich war mir auch nciht sicher, ob ich dann noch spritzen lassen könnte, wenn man dann die kleinen Anlagen im Ultraschall sieht. Aber bei uns passte der Rüde mit fast doppeltem Gewicht und extrem dickem Kopf gar nicht, da war der Kaiserschnitt vorprogrammiert ... und dennoch hab ich überlegt ...

Aber es ist eben so, die Welpen werden dann leben und Menschen kann man nur vor den Kopf kucken. Ich hätte auch nciht genug Menschen gekannt, die einen genommen hätten und denen ich vertraut hätte, das die nicht mit einem Jahr bei ebxx  landen ... oder hoffentlich wieder bei mir ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Hinweise! Ich behalte das dann auch Mal im Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum 25-28 Tage warten? Wie meinst Du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Colomba:

Warum 25-28 Tage warten? Wie meinst Du das?

 

Diese Frage ging mir auch nicht aus dem Kopf. Das kommt mir vor, wie eine zu späte Abtreibung. Was spüren die ungeborenen Welpen? Ich könnte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Wenn ich abspritzen würde (was ich sicher nicht tun würde), würde ich es direkt am Anfang machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich  befremdet  die  Vorstellung die  Kleinen  so weit  wachsen  zu lassen  auch  sehr, sie  dann  zu töten  könnte  ich  nicht 😰.

Es ist  niemand  schuld,sehe definitv  auch  so,trotzdem wäre  es für mich  keine  Option, so spät  abzutreiben. 

Wann beginnt  das Recht  der  Kleinen  vor  Schaden bewahrt zu werden?

Erst bei der  Geburt  ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was spricht dagegen zu kastrieren?

 

Zeitnah.

 

Wenn du wirklich wirklich keine Welpen möchtest, dann ist das das sicherste jetzt, denn auch Alizin verhindert eine Trächtigkeit nicht zu 100% und es kann uU passieren, dass dann evtl missgebildete Welpen geboren werden.

 

 

Warten muss man bei Alizin so oder so, weil es hormonell wirkt und man abwarten muss, wann die Hündin in der Phase ist, in der es wirken kann.

Was spricht dagegen zu kastrieren?

 

Zeitnah.

 

Wenn du wirklich wirklich keine Welpen möchtest, dann ist das das sicherste jetzt, denn auch Alizin verhindert eine Trächtigkeit nicht zu 100% und es kann uU passieren, dass dann evtl missgebildete Welpen geboren werden.

 

 

Warten muss man bei Alizin so oder so, weil es hormonell wirkt und man abwarten muss, wann die Hündin in der Phase ist, in der es wirken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Ann:

Was spricht dagegen zu kastrieren?

Usichere Hündin mit der Neigung Konflikte nach vorne zu lösen und natürlich alle Gründe, die gegen Kastration generell sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Ann:

Was spricht dagegen zu kastrieren?

 

Zeitnah.

 

Kastration während oder unmittelbar nach einer Läufigkeit ... ?

Das ist kein guter Zeitpunkt für solch einen Eingriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Gedanke beim Warten ist ja, daß es durchaus sein kann, daß die Hündin gar nicht trächtig ist. In dem Fall könnte man sich dann auch Alizin schenken, für die Hündin auf jeden Fall die optimale Lösung. Sollte sie doch trächtig sein, kann man immer noch Alizin geben.

Da man vor dem ca. 28. Tag eine Trächtigkeit nicht sicher feststellen kann, gehe ich davon aus, daß es für die Welpen keinen Unterschied macht, wäre ja grad die 4. Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb Zurimor:

Der Gedanke beim Warten ist ja, daß es durchaus sein kann, daß die Hündin gar nicht trächtig ist. In dem Fall könnte man sich dann auch Alizin schenken, für die Hündin auf jeden Fall die optimale Lösung. Sollte sie doch trächtig sein, kann man immer noch Alizin geben.

Da man vor dem ca. 28. Tag eine Trächtigkeit nicht sicher feststellen kann, gehe ich davon aus, daß es für die Welpen keinen Unterschied macht, wäre ja grad die 4. Woche.

 

Diese Sichtweise erscheint mir auch plausibel, umsomehr als man nach dem Warten Sicherheit hat und der Hündin eine unnötige Hormonbehandlung ersparen kann.

Oder gibt es da einen Denkfehler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.