Jump to content
Hundeforum Der Hund
martin68

Entzündung an der Narbe? Kann das sein? Bitte um Hilfe.

Empfohlene Beiträge

Hallo. Ich hoffe jemand von euch kann mir und mein Hund weiter helfen. Meine Hündin (Mops) ist vor ca. 10 Monaten kastriert worden und auch babys durch einen kaiserschnitt geboren worden. Donnerstag ist sie langsam gelaufen und hat ausgesehen als wenn Sie Rückenschmerzen hat. Freitag habe ich auf einmal eine dicke beule von etwa 3 cm unter dem Bauch entdeckt. Habe natürlich sofort an einen Geschwür gedacht. Da der Arzt wo ich sonst hin gehe nicht mehr zu erreichen war (abends 18 Uhr) bin ich zu einen andere gefahren. Der hat sich die Beule angeschaut und meint das das eine Entzündung wäre da die Beule genau da ist wo die Narbe aufhört. Sie hatt Freitag 2 Spritzen bekommen und hat mir in Tablettenform Antibiotikum mitgegeben. Gestern lief Sie auch wieder normal und ich würde sagen die ist wieder gesund. Aber die Beule ist noch da. Genauso fest und groß wie Freitag. Hat so etwas jemand von euch auch schon erfahren und was habt ihr gemacht?Kann das sein was der Tierarzt sagt?

Wenn Sie helfen können dann schreiben sie mr bitte. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Medikamente müssen erstmal wirken.

Ist der Hund denn ansonsten gut drauf? Kein Fieber ect? Sie ist ja medikamentös versorgt, viel mehr würde ein

anderer TA da jetzt erstmal auch nicht mehr machen solange es dem Hund ansonsten gut geht.

 

Solange die Beule nicht größer/roter/heißer wird und es dem Hund gut geht, würde ich ein paar Tage abwarten

und das Antibiotikum wirken lassen.

 

Wird die Beule nicht kleiner kann es sein dass sich die Entzündung verkapselt hat und u.U. eröffnet werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke.

Ja ansonsten geht es ihr gut. Nein heiß war der am Freitag. Was mir nicht aufgefallen ist sondern der Tierarzt. Aber ist jetzt nicht mehr heiß. Und größer ist er auch nicht geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es jetzt nicht mehr heiß ist, ist das doch schon mal ein gutes Zeichen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht ihr wegen der schmerzmittel besser, sie ist noch nicht gesund! Also schonen und das antibiotikum genau! nach angabe weitergeben und genau beobachten. es ist wahrscheinlich das in der Beule eiter steckt, der sich auch nach innen entleeren kann, das wäre schlecht! Also wenn die Beule auf einmal weg ist und nicht langsam kleiner wird unbedingt weiter Antibiotka besorgen, weil das Zeug dann innen alles infizieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke. Leider ist die Beule größer geworden anstatt kleiner. Muss heute Abend zum Arzt und schauen was der sagt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde die Wunde vielleicht mit selbstauflösenden Fäden vernäht?

Bei meiner alten Hündin hat sich damals der Knoten der selbstauflösenden Fäden am Ende der Narbe verkapselt und sich nach über einem Jahr entzündet. Wäre eine Möglichkeit, die man beim Tierarzt ansprechen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bauchspeicheldrüsen Entzündung

      Guten Morgen ihr Lieben,   ich muss mich leider mit einer neuen Frage an euch wenden. Bangy ist ja schon ein alter Herr, ca 16/17Jahre und hat auch einige Erkrankungen die medikamentös behandelt werden.   Herz -> Vetmedin und UpCard damit die Lunge nicht voll Wasser ist Schilddrüse -> Forthyron Demenz -> Karsivan Inkontinent -> Kürbiskernöl (das wirkt wahre Wunder bei ihm) Arthrose -> Bandscheibe à Seit einer Woche Meloxidyl 1,5 (Vorher

      in Hundekrankheiten

    • Wie erkenne ich eine Nieren Entzündung bei einem Hund

      Huhu 😊 Also mein Hund pinkelt ab und zu in die Wohnung... Ich weiß nur nicht ob er unsicher ist oder vielleicht doch andere Gesundheitliche Probleme dahinten stecken.... Daher meine Frage wie bekomme ich mit ob es vielleicht die Nieren oder blase ist....🤔😊

      in Hundekrankheiten

    • Prostata: Entzündung/ Tumor?!

      Hallo, unser Hund ist 8 Jahre alt und unkatriert. Er hatte lange Zeit Probleme mit dem Darm und oft Durchfall, haben wir aber jetzt mit einem neuen Futter gut hinbekommen.   Seit ein paar Wochen geht es ihm immer schlechter. Jammert beim Springen ins Haut, beim Kot lassen. TA hat dann eine vergrößerte Prostata diagnostiziert. Er hat dann Medikamente bekommen um diese zu verkleinern. Die ersten Tage ging es bergauf. Seit 2 Tagen ist er nun aber total “weggetreten”, liegt nur noch und ja

      in Gesundheit

    • Entzündung mit Futter beheben

      Hallo,   mein name ist Bella. Ich hab eine bernersenn-Collie Rentnerin mit stolzen 14 Jahren.    Vor 2,5 Wochen wurde ihr in einer Not Op die Gebärmutter entfernt, da sie sich entzündet hatte. Soweit ist alles gut verheilt, sie hat zwar immer noch ein sehr merkwürdiges Fressverhalten, braucht mehr Zuneigung (was sie sonst gar nciht sooo möchte 😅) aber ansonsten gehts ihr gut.    Problematisch ist derzeit, dass sich der „stumpf“ welcher zurückgeblieben ist (da sich d

      in Gesundheit

    • Entzündung/Prellung /Schleimbeutel Entzündung

      Hi grüßt euch.    Meine Mary Lou hat seit gestern oder vorgestern eine fette Schwellung am rechten Ellenbogen. Ca 1 1/2 Tischtennisball groß.  Fühlt sich weich an und sitzt locker am Ellenbogen. Ich denke es kommt eventuell vom spielen mit einem 5 monatigem Welpen der am Samstag 13 Stunden und gestern 4 Stunden da war. Er kennt keine Grenzen. Leon muss echt oft dazwischen gehen und ihn zurecht weißen.  Nun meine Frage an euch. Kennt ihr so etwas. Habt ihr da Erfahrung. 

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.