Jump to content
Hundeforum Der Hund
missstraw

IBD beim Hund, wer hat Erfahrungswerte?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

ich wollte mich hier mal mit weiteren, betroffenen Hundebesitzer, mit euch, austauschen.

Mein Hund Odin leidet unter IBD, IGOR. Vor ein paar Monaten wurde die Erkrankung nach langer Diagnostik-Odyssee gestellt (mittels Magendarmspiegelung).

Wirklich Ruhe und Beschwerdefreiheit bekommen wir nicht rein.

 

Gibt es unter euch Betroffene, die die IBD/ IGOR gut im Griff haben?

Nach monatelangem Suchen, Diagnose finden, aber noch nicht ganz erfolgreich behandeln können, wird man irgendwann ratlos. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht sehr viel darüber, kenne aber Hundebesitzer, die mit Pankreatin gleich zu Beginn eines Schubs ganz gute Erfahrungen gemacht haben. Antibiotika sowie Cortison sind wohl recht fragwürdig und es ist individuell unterschiedlich, ob es anschlägt. Je nach Schweregrad würde ich mit dem Tierarzt aber darüber sprechen. Dabei geht ja nur darum, dass es einmal ganz abklingt, nicht um eine dauerhafte Gabe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Colomba

 

Pankreatin, okay, das hatten wir bisher noch nicht ausprobiert, danke!

Ansonsten haben wir medikamentös schon einiges durch, Antibiotika, Cortison, Cyclosporin, Säureblocker... 

Mittlerweile sind wir bei einer Tierärztin angekommen, die auch homöopathisch arbeitet und (natürlich) nichts von dauerhafter Cortison- und Säureblocker-Gabe hält. So koche ich nun für Odin selbst (Huhn, Reis, Karotte) püriere das Ganze und dazu gibt es täglich mehrmals Paspertin Tabletten, Globulis, Sucrabest und ein übern anderen Tag noch einen Säureblocker, den wir am Ausschleichen sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke @Wilde Meute!

Das haben wir auch schon ausprobiert. Leider hat er das Futter, von dem ich mir sehr viel erhofft habe, nicht vertragen. 

Da er zurzeit kaum noch Magensäure produziert und Futter nicht mehr richtig zersetzen und verwerten kann, kommt für uns grade nur selbst gekocht und feinstens püriert in Frage. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sind denn die Pankreas-Werte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Wilde Meute

Die sind in Ordnung! Galle ebenfalls in Ordnung. Beides labortechnisch wie auch im Ultraschall beurteilt und ohne Befund. 

Auf Morbus Addison haben wir auch getestet, negativ. 

CRP war einmal etwas erhöht, zuletzt im Normalbereich. 

Vitamin B12 war einmal im unteren Referenzbereich, mittlerweile aber wieder grüner Bereich. 

Auch keine Parasiten im Kot zu finden...

Diagnostisch sind wir denke ich ziemlich durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meinungen/Erfahrungswerte gefragt zu Tierschutz-Orgas

      Hallo, da bin ich wieder.    In unserer Familie haben sich nach der Entscheidung, das Thema Hund in den Herbst zu verschieben, die Gemüter wieder beruhigt.    Jetzt wollte ich aber doch noch eure Meinung zu zwei Organisationen wissen, die ich auf Facebook verfolge, und die für mich insofern nicht ganz uninteressant sind, weil sie Hunde oft auf Pflegestellen nach Südbaden vermitteln, wo ich lebe.    Die eine Organisation heißt "Tierschutzverein Europa e.V." , die andere  "Tierschutzverein A

      in Der erste Hund

    • Osteosarkom, suche Erfahrungswerte

      Hallo ihr Lieben, im Pflegeheim sprach mich heute eine Mitarbeiterin an, bei deren Hund (Rottweiler) ein Osteosarkom diagnostiziert wurde. Der Tumor ist inoperabel. Sie wollte nun gern wissen wie sie die Therapie noch unterstützen kann. Er bekommt im Moment Prednisolon. Der Tierarzt prognostiziert die Lebenserwartung auf noch ein halbes Jahr. Hat hier jemand Erfahrungen mit dieser Erkrankung und kann vielleicht auch hilfreiche Tipps geben? Ich habe ihr erstmal erzählt dass ich Ollie Leinöl m

      in Hundekrankheiten

    • Erfahrungswerte gesucht: Reha mit Hund

      Hallo, die Überschrift sagt es ja schon aus, ich suche Erfahrungsberichte von Hundehaltern, die ihren Hund mit in die Reha genommen haben. Wie läuft das ab und hat man genügend Zeit für den Hund? Macht es Sinn den Hund überhaupt mitzunehmen oder war es eher Stressig für Hund und / oder Besitzer? Über Erfahrungsberichte wäre ich sehr Dankbar. Ich war ja schon in einer Reha, aber ohne Hund Da es nun aber das Angebot gibt, wollte ich mich vorab etwas Schlau machen, damit ich weiß was in etwa a

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Suche Erfahrungswerte: Anfallswarnhund

      Einen wunderbaren guten Abend.. Ich bin auf der Suche nach Informationen ( mal abgesehen von diversen Zeitungsbeiträgen ) über Anfallswarnhunde. Ich freue mich über jede Zeile.. Einen spannenden Abend noch, LG Tatjana

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Ist die Verknüpfung hergestellt? Meinungen und Erfahrungswerte bitte!

      Hallo, ich hab vor 4 Tagen angefangen Fluffy zu clickern und ich kann grad seine Reaktionen nicht so gut einschätzen. Die Konditionierung verlief gut, die ersten paar Male hab ich einfach geclickert und dann Jagdwurst gegeben, dann hat er wohl meine Gedanken gelesen und hat mich dann immer angeschaut, was ich natürlich geclickert habe. In der nächsten "Sitzung" hatte Fluffy recht schnell raus dass anschauen nicht mehr reicht, ich wollte dass er den Stab berührt. Was er dann aus Neugierde a

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.