Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andreas8822

Hund und Gartenteich

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

wir haben uns kürzlich eine kleine Teichschale in den Garten gesetzt. Nun schlabbert unsere kleine bei diesen Temperaturen auch gerne mal daraus - auch wenn überall Näpfe mir Wasser stehen. 

Wir wollen in den Teich auch irgendwann mal Pflanzen setzen. Wir haben in einem Video auch gesehen, dass man den Teich auch irgendwelche Mittel hinzufügen "soll", damit z.B. Algenwuchs gehemmt wird. 

Da wir nicht rundherum auf den Hund aufpassen können und auch nicht den Teich einzäunen möchten, wollte ich erstmal fragen, ob solch "abgestandenes Wasser" für den Hund irgendwie schädlich sein kann (Im Moment ist ja nur Wasser drin, damit sich die Schale "setzen" kann, aber es dauert natürlich keine paar Minuten dass da irgendwas reinsegelt. Blätter, Federn, Insekten usw). 

Aktuell habe ich jetzt erstmal große Steine um den Teich gelegt, so dass sie nicht mehr so leicht dran kommt (Muß ich natürlich noch beobachten, ob das das Problem schon behebt). Aber ich frage halt schon mal im voraus. 

 

P.S.: Wir fahren am Wochenende in den Urlaub, also nicht wundern, wenn ich nicht gleich zurückschreibe ;)

 

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird bevorzugt aus dem Teich getrunken. Oder aus dem Kübel mit Wasser und Pflanzen, der auf dem Hof steht. Allerdings kommen hier keine Mittel zur Algenhemmung rein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner liebt es auch. Der Teich hat leider viele Algen, aber irgendwann werden das Schilf und die Seerose das wohl schaffen können. Ist halt zum Anschauen nicht so schön, aber auch Libellen und Fröschen gefällt es an dem Teich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Hemmzeug gegen Algen wird wohl giftig sein, würde ich also sein lassen und dafür die Schale halt öfter mal reinigen. Je nachdem wie klein die Schale ist ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Wasser aus einem Teich, wie allgemein stehendes Wasser, wird von vielen Hunden bevorzugt, von meinem auch.

Ich würde auch kein "Chemiezeug" in den Teich kippen. :) Das widerspricht sich doch auch, wenn man sich Natur in Form eines Teiches zu sich nach Hause holt, dann aber die Chemiekeule auspackt. Wollt ihr auch Fische in den Teich einsetzen, sobald es funktioniert und ihr wieder aus dem Urlaub da seit?

Es gibt auch kleine Filter für kleinere Teiche, die man  nehmen kann, damit das Wasser gesäubert wird. Man sollte auch immer darauf achten, den Teich bei Hitze zu beschatten und auch mal einen Teilwasserwechsel zu machen. Außerdem gibt es auch Pflanzen, die Algen entgegen wirken. :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird auch "altes" Wasser bevorzugt.

 

Wir haben unseren Miniminiteich seit fast 30 Jahren ohne Mittel gegen Algen und seit 25 Jahren trinken Hunde daraus. Und wahrscheinlich die Erdkröten......

 

Teichwasserwechsel war auch nie nötig - im Sommer darf man da mehrmals ausgiebig nachfüllen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab in meinem Miniteich Schnecken, die fressen die Algen. Funktioniert gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch unser Hund und zuvor unsere Hunde sowie auch Besucherhunde trinken gerne aus dem Teich. Wir nutzen kein Mittel gegen Algen. Wie Fricco schon schrieb, siehts vielleicht nicht so schön aus, aber viele verschiedene Tiere sind eingezogen und haben nun einen Lebensraum.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach einen Filter einsetzten. Wenn es optimal läuft, sollte ein Teich so oder so ein geschlossenes Ökosystem sein und nach sorgfältiger Bepflanzung sich selbst ein wenig 'reinigen' - zumindest genug, damit es Tieren problemlos als Lebensraum dienen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb Fiona01:

Das Wasser aus einem Teich, wie allgemein stehendes Wasser, wird von vielen Hunden bevorzugt, von meinem auch.

Ich würde auch kein "Chemiezeug" in den Teich kippen. :) Das widerspricht sich doch auch, wenn man sich Natur in Form eines Teiches zu sich nach Hause holt, dann aber die Chemiekeule auspackt. Wollt ihr auch Fische in den Teich einsetzen, sobald es funktioniert und ihr wieder aus dem Urlaub da seit?

Es gibt auch kleine Filter für kleinere Teiche, die man  nehmen kann, damit das Wasser gesäubert wird. Man sollte auch immer darauf achten, den Teich bei Hitze zu beschatten und auch mal einen Teilwasserwechsel zu machen. Außerdem gibt es auch Pflanzen, die Algen entgegen wirken. :) 

 

 

Danke an alle Antworten. Dann bleibt es bei "normalen Wasser". Fische wollten wir nicht rein nehmen, weil die Schale zum einen relativ klein ist (habe schon Fische in kleineren Teichen gesehen) und zum anderen wir keine Lust haben hier die Fischreiher zu füttern :D

 

Als "Filter" haben wir uns jetzt "erstmal" einen kleinen Solarspringbrunnen besorgt. Der hat einen kleinen Filter und sorgt vielleicht auch dafür, dass der Teich ein wenig mehr Sauerstoff bekommt. Am liebsten hätte ich einen schönen Plätscherbachlauf, aber dazu müsste erstmal Strom dorthin (mit Solar habe ich sowas jedenfalls noch nicht gefunden). 

 

Was die "Algenbekämpfung" angeht: Was für Tiere und Pflanzen gibt es denn da genau? Also Seerose habe ich gelesen und Schnecken. Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass es nichts nützt die Schnecken vom Salat in den Teich zu werfen :D

Also habt ihr da vielleicht ein paar genaue Bezeichnungen, wonach man da im hiesigen Gartencenter gucken muß? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.