Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dalmino

Schulterprobleme

Empfohlene Beiträge

Arthritis als Folge von Schonhaltung???

 

Könnte es nicht sein, dass es auch bei deinem Hund autoimmun bedingt ist? Wurde diese Möglichkeit überhaupt schon mal in Erwägung gezogen?

Dann bringt euch nämlich die ganze Schonerei keinen Schritt weiter.

 

Die Elo-Hündin wurde übrigens auch nur grundimmunisiert. Es ist ja auch nicht gesagt, dass das immer eine Folge vom Impfen ist -nachweisen ließe sich das sowieso nicht, es bleibt eine Vermutung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bist du dir sicher, dass er nicht Arthrose meinte?

Durch das Schonen bilden sich die Muskeln zurück, was den Knorpel deutlich mehr beansprucht. Das schmerzt dann auch schneller, durch Muskelzerrung/-Überbeanspruchung.

Jeder operative Eingriff am Gelenk kann ausserdem wieder Arthrosen nach sich ziehen, an eurer Stelle würde ich keine Klinik mehr, sondern eine konservativ arbeitende orthopädische Praxis aufsuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb Juline:

Arthritis als Folge von Schonhaltung???

 

Könnte es nicht sein, dass es auch bei deinem Hund autoimmun bedingt ist? Wurde diese Möglichkeit überhaupt schon mal in Erwägung gezogen?

Dann bringt euch nämlich die ganze Schonerei keinen Schritt weiter.

 

Die Elo-Hündin wurde übrigens auch nur grundimmunisiert. Es ist ja auch nicht gesagt, dass das immer eine Folge vom Impfen ist -nachweisen ließe sich das sowieso nicht, es bleibt eine Vermutung.

 

Ich war gestern bei einer neuen Physiotherapeutin die mir wieder ein bisschen Mut gemacht hat.


Ja, auch sie meinte, das es relativ oft vorkommt, dass wenn der Hund eine Schonhaltung über längere Zeit einnimmt,  sich dadurch in den mehr beanspruchten Gelenken eine Entzündung entwickelt. Die Frage ist jetzt nur, wie lange besteht die Entzündung bei ihm? Ob es bereits chronisch ist oder nicht!?
Und nein, es wurde nicht in Erwägung gezogen das es autoimmun bedingt sein könnte, da geht weder meine Tierärztin noch der Chirurg, noch die Physio von aus …

 

Ich werde jetzt wieder viele therapeutische Übungen und Massagen mit ihm machen und auch auf die Egel setzen, desweiteren natürlich die Zusätze ins Futter für Knorpelbildung und gegen Entzündung. Die Spaziergänge wieder schrittweise erhöhen und hoffen das er nicht wieder anfängt zu humpeln und die nächsten Termine abwarten 🙄
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Bist du dir sicher, dass er nicht Arthrose meinte?

Durch das Schonen bilden sich die Muskeln zurück, was den Knorpel deutlich mehr beansprucht. Das schmerzt dann auch schneller, durch Muskelzerrung/-Überbeanspruchung.

Jeder operative Eingriff am Gelenk kann ausserdem wieder Arthrosen nach sich ziehen, an eurer Stelle würde ich keine Klinik mehr, sondern eine konservativ arbeitende orthopädische Praxis aufsuchen.

 

Ja, bin mir sicher das er nicht Arthrose meinte, 1. hätte man die auf den Rönten oder CT Bildern gesehen, 2. hatte er mir die Entzündung im Film der Arthoskopie gezeigt.
3. Im Befundbericht steht „In der Diagnostik konnte eine deutliche Arthritis (Gelenksentzündung) des rechten Ellenbogens und der rechten Schulter festgestellt werden der Knorpel ist bereits aufgeweicht und geschwächt“

 

Seit Februar war ich in keiner Klinik mehr mit ihm, zur Schulter OP hatte ich mir ja extra diesen Spezialisten der eine rein Orthopädische Praxis betreibt in der er auch konservativ tätig ist, ausgesucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht erstmal Physiotherapie und steigert langsam die Belastung, eine rein konservativ arbeitende orthopädische Praxis wäre vielleicht die bessere Wahl. Schonen ist immer Mist wegen Atrophie - nach einer Operation geht es nicht anders, nur die Tatsache dass er vor der zweiten Operation auch schon keine Muskeln mehr hatte macht die Heilung noch langwieriger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Macht erstmal Physiotherapie und steigert langsam die Belastung, eine rein konservativ arbeitende orthopädische Praxis wäre vielleicht die bessere Wahl. Schonen ist immer Mist wegen Atrophie - nach einer Operation geht es nicht anders, nur die Tatsache dass er vor der zweiten Operation auch schon keine Muskeln mehr hatte macht die Heilung noch langwieriger.

 

Kanst du mir bitte eine orthopädische praxis nennen, die nur konservativ behandelt ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Rhein Main Gebiet könnte ich dir eine nennen, aber so rar sind die nun auch nicht. Woher kommst du grob? Dann kann dir hier vielleicht jemand eine  Praxis empfehlen. Aber auch wenn nicht würde ich erstmal auf die Physiotherapie setzen und gucken wie es sich entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.