Jump to content
Hundeforum Der Hund
Patlican

Wie Saga den Göttern ein Schnippchen schlägt

Empfohlene Beiträge

Ich hoffe, Saga hatte trotz allem, einen schönen Geburtstag und wird nun blitzschnell Gesund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch nachträglich, noch mal ein Bonusfleischklösschen oben drauf und weiterhin alles Gute für Saga. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Happy Birthday nachträglich liebe Saga! 

Gibt es schon was Neues? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Patlican Das sind doch schon mal gute und hoffnungsfrohe Neuigkeiten.

 

Darauf noch ein Fleischklöpschen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind doch mal erfreuliche Nachrichten! 

 

Weiterhin gute Gesundung für Saga! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier jetzt alles wieder gut? :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach einer langen weitgehenden Forenabstinenzphase im späteren Genesungsverlauf nach Sagas OP möchte ich hier schon der Vollständigkeit halber noch einmal ein abschließendes Update geben: Das Schattenwölfchen hat's geschafft, und Geri und Freki, Skalli und Hati können wohl noch ewig darauf warten, dass die Schönste der Schönen in das Götterreich einkehrt! ❤️

 

Wir haben lange gebangt, ob noch weitere Komplikationen auftreten würden, auch wegen des  langwierigen Ausflusses, der ja nachträglich noch aufgetaucht war, und da es wirklich eine Herausforderung war, sie gerade im späteren Heilungsverlauf auszubremsen. Aber letztlich ist alles wunderbar verheilt, die Wunde wurde m. E. sehr kunstvoll zugenäht, der gezwirbelte Bauchpelz wächst mit und mit nach, die Polarforumsgenesungswunschfleischklöpschen versüßen ihr weiterhin das Leben (da habt ihr echt eine lange Liste aufgestellt, die arbeiten wir noch einige Zeit und sehr gewissenhaft ab! 🥓🥩🍗) und sie kann schon seit ein paar Tagen endlich, endlich wieder mit ihren wildesten, liebsten Gefährten toben. Und in der Zeit, in der wir Zuflucht im ruhigen Heim der Familie gesucht hatten, hat sie sogar einiges gelernt; wer hätte das gedacht! Ein kleiner Einblick in die weisen, tiefschürfenden Erkenntnisse und Geistesblitze, die sie von dort mit in die Heimat nehmen durfte:

 

  1. Laut quakende Glitschmäuse nennen die Zweibeins Kröten. Und wenn man versehentlich auf ihnen miktiert, hüpfen sie urplötzlich - SCHWUPPS! - einfach weg.
  2. Es gibt ein duftiges Wuschelzeug, das nennt die gemeine Zunge Moos. In Wirklichkeit sind's jedoch Outdoorkörbchen, ja Kissen aus waldigem Würzflanell, gepolsterte Felder inmitten von Grün! Zum Wälzen und Schnuppern und Ruhen ein Traum!
  3. Steinerne Cherubim, die mit drohender Geste und eisern starrend und schweigend das Sitzsignal befehlen, sind schwer von Begriff. Man kann sie nicht verbellen. Man kann sie nur mit Ignoranz abstrafen. (Aber nur, wenn die Zweibeineltern einen beschützen, versteht sich. Man weiß ja nie, was diese kommunikationsinkompetenten marmornen Spießgesellen des Teufels so im Sinn haben.)
  4. Schubkarren sind Hexenwerk. Ganz bestimmt.
  5. Man kann prinzipiell angeleint auf Erkundungstouren wandeln, OHNE sich dabei fast aufzuhängen. Wirklich, das geht. Zumindest, wenn man möchte. Und in der Theorie.

Wenn das nicht mal Lektionen für's Leben sind, stimmt's? :holy:

 

 

Zu den Folgen der Kastration sei vielleicht noch kurz ein Statement gegeben: Das Wichtigste ist, dass sie sich in ihrem Sozialverhalten bislang nicht merklich geändert zu haben scheint; es entspricht noch in etwa dem, das sie vorher im Anöstrus an den Tag gelegt hat - und so ist unsere Saga sich bislang in gewissem Sinne auch ohne die entsprechenden Hormone treu geblieben (wobei sie hundertprozentig selbst bei gravierenden Verhaltensänderungen die tollste, beste, großartigste, liebste und liebenswerteste Hündin aller Zeiten geblieben wäre und wir sie weiter bedingungslos geliebt hätten, versteht sich!!!!).

Was sich allerdings partiell geändert zu haben scheint und mich auch manches Mal bekümmert, ist, wie andere Hunde ihr gegenübertreten. Das merke ich vor allem, wenn sie auf alte Hundekumpels trifft und man nun ganz veränderte Dynamiken beobachten kann, die sie selbst auch teilweise irritieren. Ich weiß nun nicht, ob dieses Phänomen auch bei Hündinnen üblich ist, und stehe ihm sicherlich sehr subjektiv gegenüber. Abgesehen von meinen persönlichen ethischen und emotionalen Vorbehalten und den medizinischen Faktoren in Bezug auf das sehr sensible Thema der Kastration ohne medizinische Indikation stimmen mich diese für uns neuen Erfahrungen in Bezug auf dasselbe jedoch weiterhin sehr kritisch. Ich tröste mich jedoch mittlerweile vollauf damit, dass es in Sagas Fall ja nun indiziert war und leider nicht anders ging.

 

Dem Himmel sei also Dank, dass es der Schattenwölfin wieder gut geht, und dass sie sich dabei weiterhin ihr bezauberndes Wesen bewahrt hat! Jeden Morgen, den sie mich aufweckt und mit eisernem Willen und hypnotischem Blick ihr Frühstück einfordert, und jeden Abend, wenn sie sich müde und vertrauensselig bei uns einkuschelt, bin ich nun wahrscheinlich noch dankbarer dafür, dass es sie gibt und dass sie bei uns und wir bei ihr sein dürfen.

Was sind wir doch für Glückspilze, alle miteinander! Das Leben ist schön! 🍄❤️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Saga heute ja kennenlernen dürfen.

Ich finde sie ist ein überaus freundlicher und liebenswerter Junghund.

Sprudelt über vor Energie, lag wohl auch an der Anwesenheit von ihrem "Geliebten" und der Ruhigstellung der letzten Wochen.

Einfach ein toller Hund 👍😍

 

Achja, das Frauchen ist auch nett 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freu mich so sehr für euch, dass alles wieder gut ist :D

 

vor 1 Stunde schrieb Patlican:

Was sich allerdings partiell geändert zu haben scheint und mich auch manches Mal bekümmert, ist, wie andere Hunde ihr gegenübertreten. Das merke ich vor allem, wenn sie auf alte Hundekumpels trifft und man nun ganz veränderte Dynamiken beobachten kann, die sie selbst auch teilweise irritieren.

 

Was genau ist denn jetzt anders? Was sind die veränderten Dynamiken, wie du es nennst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.