Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Schlupito

Lilli - das durchgeknallte Aussie-Mädchen

Empfohlene Beiträge

Das erste Mal Ziegen gesehen...

20170605_113506.jpg

Lilli's erster Geburtstag

20170619_071133.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herbstfoto...

 

20171024_123320.jpg

 

Lilli bläst hier keinen Luftballon auf... sie spielt damit ;)

20171203_113452.jpg

 

Lilli schläft auf dem Flughafen im Wartebereich...

20170701_085048.jpg

 

Anlauf zum Wälzen in Pfui-Daibel

20180409_175727.jpg

 

I feel good....

20180725_194304 (002).jpg

20171024_123236.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser erster gemeinsamer Urlaub...

30023365pv.jpg

30037635yq.jpg

30053891vp.jpg

30053895ky.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hach, beim Lesen deines Berichtes musste ich fast mitheulen. Ich konnte deine Freude richtig nachempfinden. Eure Lili gefällt mir sehr gut. Freue mich auf weitere Berichte und Fotos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@KleinEmma Vielen Dank! Ich bekam auch nochmal feuchte Augen beim Schreiben...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wunderschöne Bilder einen tollen Hunde-Beziehung! 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Fotos und schöne Geschichte, ich hoffe du berichtest weiter 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine sehr schöne Liebeserklärung an einen total süßen Fratz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

The show must go on...

 

... ich berichte gerne weiter.

 

Unser erstes gemeinsames Lebensjahr war turbulent. Ich dachte nie, dass ich in der Lage bin, diesen Wirbelwind zu erziehen. Niemals!

Sie biss. Sie hühüpfte. Sie rannte. Sie kam nicht. Sie machte, was sie wollte.

So lange, bis meine rosarote Brille weg war. Und dann konnte ich erziehen. *lach*

 

Jeder Milchzahn, den sie verlor, zelebrierte ich. Meine Kleidung dankte es mir. "Das hört von selbst auf, musst nur dran bleiben."

Danke, aber wann?

Ich kann jedem Neuling mit erstem eigenem Welpen bestätigen, es hört auf. Ihr müsst Euch nur konsequent durchsetzen.

 

Ich erziehe streng. Nicht grob, aber konsequent. Ein "sitz" ist ein "sitz" und kein "ich guck mal, ob ich stehen bleiben kann, die Alte gibt eh auf."

Ein "Platz" ist ein "Platz" und dann bleibst du da jetzt liegen, auch wenn die Welt neben dir unter geht.

Ich habe es lernen müssen. Ich gebe die Linie und Grenzen vor. Und Lilil - ich merke es - ist dankbar dafür. Dankbar, dass sie  nicht selbst machen kann, was sie grad will. Sondern machen kann, was sie will, so lange es in meinen Augen in Ordnung ist.

 

Ich möchte nicht, dass wenn wir irgendwo in eine Gaststätte zum Essen gehen, Lilli auf Schnüffeltour geht oder sich von anderen Gästen durchknuddeln lässt, auch wenn die das in Ordnung finden. Nein. Wenn wir irgendwo zum Essen gehen und die Kröte ist mit dabei, dann hat sie sich bei mir aufzuhalten und neben mich hinzulegen. Wir müssen das auch nicht ausdiskutieren. Sie liegt unterm Tisch und pennt. Jackpot.

 

Ich möchte auch nicht, dass wenn wir Freunde oder die Familie besuchen und sie dabei haben, dass sie dort durch's Haus stromert, schnüffelt oder dort im Garten alles machen kann. Dort gibt es Pflanzen oder Blumen, Gemüse und Rasen, welches von den Eigentümern liebevoll angelegt wurde. Da muss mein Hundetier nicht durchrennen oder gar hinpieseln. Nix da.

 

Sind wir aber zu Hause - wir haben einen kleinen eingezäunten Garten - dann heißt es: go. Mach, was du willst. Sie weiß genau, in welche Blumenbeete sie nicht rein darf. Es gibt genug Wiese für sie, auf der sie rennen und toben kann.

 

Beim Gassi darf sie auch rennen und toben, solange sie ohne Leine ist. Ist sie an der Leine, wird nicht mit anderen Hunden gespielt, da wird auch nicht gezogen und es wird nicht Blödsinn gemacht. Ohne Leine - mach. Mit Leine - gehorche.

 

Ich weiß nicht, ob ich da zu streng bin. Aber es funktioniert klasse. Nur bis wir so weit waren, war ein langer und mühseliger Weg.

 

Seit dem Wochenende habe ich einen eingeklemmten Nerv (Ischias vermute ich). Ich bin also nicht gut zu Fuß unterwegs. Was macht meine Erbse? Ohne, dass ich was sagen muss, läuft sie in meinem Tempo neben mir, schaut mich immer wieder an und ist trotzdem entspannt. Es macht Freude. Sie ist einfach ein Goldstück.

 

Lange hat sie mich nicht für "voll" genommen und versucht, ihren Weg zu gehen. Irgendwann dachte ich: Schlupi, du hast einen sehr intelligenten Hund, aber du hast ein paar IQ mehr, das schaffste schon. ;)

 

Mega stolz bin ich auf die BH-Prüfung, die wir im Oktober gelaufen sind. Aus einer "ich möchte nur bestehen"-Prüfung wurde ein "vorzüglich", was zwar nicht in den Unterlagen steht, der LR und aber trotzdem sagte. Noch stolzer bin ich, weil wir im gleichen Jahr im Mai durch dieselbige Prüfung sang und klanglos gerasselt sind, weil die Erbse meinte, sie muss die Zuschauer begrüßen gehen. Ich konnte sie zwar abrufen, aber die Freifolge und auch die Leinenführigkeit waren mehr schlecht als recht. Ich dachte noch, wenn sie die Ablage durch liegen bleibt, könnten wir es mit Hängen und Würgen bestehen. Und was macht sie nach 2 Minuten? Steht auf und kommt zu mir gelaufen. Das war's dann. "Für heute hat es nicht gereicht". Was mir daran noch am Besten gefallen hat, ist, dass wir aus Zufall den selben LR hatten. So konnte er unsere Entwicklung von Mai bis Oktober selbst sehen, dass wir dran gearbeitet haben. Eine Bekannte, die mit ihrem Hund ebenfalls durchfiel, hat im Oktober auch bestanden. Bei der Abschlussrede meinte er: er hat selten das Erlebnis, in einem Jahr zwei Prüfungen im selben Verein durchzuführen. Und ihn freut es umso mehr, dass er die beiden, die bereits im Mai durchgerasselt sind, heute beglückwünschen kann. Da sieht man, dass mit den Hunden gearbeitet wird, dass der Verein ebenfalls mit dran bleibt. Achja, es war ein schöner Tag. :D

 

Bekannte meinten, was ich denn auf dem Hundeplatz zu suchen hätte. Ich soll doch den Hund Hund sein lassen und auch mit dem Tricksen aufhören. Das muss sie doch nicht alles können. Nein, muss sie nicht, aber wir haben beide Spaß daran, warum sollen wir es dann nicht tun? Und genau das war mein Ehrgeiz. Euch zeig ich's.

Und als ich bestanden hatte, hat mir diese Bekannte nicht mal dazu gratuliert. So viel zum Thema.

 

Lilli macht unheimlich gerne Tricks und ich kann mir ihr 100 Mal ein und denselben Trick wiederholen. Immer wieder und wieder und wieder macht sie mit. Es wird ihr nicht langweilig, sie ist mit Freude und Feuereifer dabei.

 

Sitz und Platz sind für mich keine Tricks, das ist für mich Alltag.

Was sie kann ist

* Pfote geben sowohl links als auch rechts

* auf das Kommando "touch" berührt sie den Gegenstand, den ich ihr zeige, mit der Pfote - links und rechts

* sie bellt auf Kommando "laut"  (rawuff)

* sie bellt auf Kommando "leise" (wff)

* sie macht eine Rolle nach links

* sie macht eine Rolle nach rechts

* sie macht "Erd"Männchen

* sie macht "Hände hoch" und danach

* Peng, du bist tot - da lässt sie sich theatralisch auf den Boden fallen

* schlaf - sie legt sich auf die Seite und macht die Augen zu

* verbeug dich (selbsterklärend)

* Bitte-Bitte - hier sitzt sie auf die Hinterpfoten, nimmt die Vorderpfoten hoch und überkreuzt sie

* dreh dich - nach links

* dreh dich - nach rechts

* einparken - da kommt sie von hinten zwischen meine Beine

* Lilli kann auch das kleine 1x1..... 1+1 = wau-wau usw.

* Schäm dich

* Winke Winke

* gib 5

* hatschi - sie niest auf Kommando

 

Was wir noch üben, ist auf dem Boden zu kriechen, beim Einparken mit ihren Vorderpfoten auf meine Füße zu stehen und mit mir dann vorwärts zu laufen, sich auf Kommando zu schütteln....

 

Es gibt noch so viele Tricks, die wir einüben können und auch werden. Ich würde gerne Dogdancing mit ihr machen, wird hier aber leider nicht angeboten. Also machen wir es einfach für uns selbst - just for fun.

 

Vielleicht habt Ihr ja noch den einen oder anderen Trick auf Lager, den wir üben könnten. Ich freue mich über Vorschläge. Vielleicht habe ich auch manche vergessen und sie fallen mir dann peu a peu wieder ein (schreibt man das so?)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die ersten Tage mit Lilli

      Hallo! Wie vielleicht schon der ein oder andere im Tierschutz-Bereich gelesen hat, haben wir eine 1-jährige Hündin aus dem Tierheim adoptiert. Ich habe vorher viel gelesen, mich gut vorbereitet und mir über sehr viele Fragen im Vorfeld Gedanken gemacht. Ehrlich gesagt war ich überrascht, wie viele Situationen schon nach kurzer Zeit auf mich zukommen, bei denen ich trotz aller Vorbereitung keinen Schimmer habe, wie ich richtig reagiere oder was zutun ist. Ich wurde so nett und kompetent bei

      in Der erste Hund

    • Lilli hat Tumore

      Hallo, leider haben sich unsere Lebensumstände geändert und meine Lilli und ich waren im Schockzustand, konnten nicht hier sein. Lilli entwickelte im November 2016 einen linsengroßen Tumor an der rechten Milchleiste vorletzte Zitze. Letzte Woche sind noch 3 Tumore aufgetaucht, einer auch an der linken Milchleiste...   Lilli ist unkastriert und 11 Jahr alt..., wird immer wieder scheinschwanger.   Laut TA würden Lilli 3!!! große OP`s erwarten. Die Prognose der Tu

      in Hundekrankheiten

    • Vorstellung von Lilli und Ebby

      Hallo zusammen, mein Name ist Lilli und ich bin 61 Jahre. Mein Hund Ebby 4 1/2 Jahre und wir wohnen in Hagen-Berchum.   Ebby ist ein Mischling, Mutter Parson Russell und der Vater ein Deutsch Drahthaar.   Freue mich schon aufs Durchstöbern

      in Vorstellung

    • Lilli sucht schlappohrengeschützte Kappe

      ...für`s Cabrio fahren... und das ist eine ernst gemeinte Anfrage. Lilli möchte zur Zeit noch keine Brille zum Schutz vor Wind und Sonne aufsetzen ...wird gerade geübt Daher dachte ich an ein Cappie welches nicht nur die Augen sondern auch die Ohren vor der Zugluft/Sonne schützt... Ich finde im Netz leider nur modische Kappen für Hunde die keinerlei Nutzen haben... Wer kann mir, bzw. Lilli eine Empfehlung geben?

      in Hundezubehör

    • Lilli-Zaubermaus in der Rhön...

      Huhu, lange habe ich keine Bilder von Lilli mehr eingestellt (naja, jedenfalls keine Bilderflut ) Hier ein kleiner Ausschnitt von unserem Kurztrip in die Rhön :

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.