Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schlupito

Lilli - das durchgeknallte Aussie-Mädchen

Empfohlene Beiträge

Mir gefällt dein Bericht außerordentlich gut. Ich finde nicht, dass du streng bist sondern einfach nur konsequent. 

Wenn Hunde mit uns leben, können sie nicht immer 'Hund' sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winken fällt mir als Trick noch ein. Das hab ich mit glori auch geübt. Find ich auch ganz niedlich😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Happy Birthday, mein Sonnenschein!

Unsere Lilli hat heute Geburtstag und ist nun 3 Jahre alt... endlich erwachsen. Hoffe ich doch. *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Happy Birthday Lilli! :bday

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles Gute zum Geburtstag liebe Lilli! Es möge Würsterl für dich regnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

20190531_162743-03.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Euch!

Ich habe mich zwei Wochen aus dem Staub gemacht, denn wir waren gemeinsam im Urlaub...

 

20190622_192610.jpg.23a4a188194b00dd4361431db58b3a50.jpg20190622_192622.jpg.752ba79a43c50efc263f53cbeeaa05e1.jpg20190629_160511.jpg.5259fd9e3844bda26a59d54db8340a28.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Gegend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Lieben,

 

ich möchte mal wieder weiter berichten, wie es uns so erging. Am Liebsten, wie es im Urlaub war. Ein paar Bilder habe ich Euch ja bereits eingestellt.

 

20190621_204633.jpg.401f86b55a7df35766af4c162bbcc807.jpg

 

Die Fahrt nach Dänemark ging los... knapp 1.100 km lagen vor uns. Man sieht ihr deutlich an, dass ihr das nicht so geheuer war. Aber wir waren dennnoch tiefenentspannt.

 

20190622_070548.jpg.9d75d19295210bcb573d980f6dd36de2.jpg

 

Das war das Ergebnis dieser doch recht langen Fahrt. Wir fuhren abends um 19.30 Uhr zu Hause los und waren am nächsten Morgen um 9.00 Uhr am Ziel.

Die Schlüsselübergabe war für 15.00 Uhr geplant, also noch viel zu viel Zeit für uns .... wir machten auf der Fahrt etwas alle 3-4 Stunden eine Pause, Lilli konnte sich die Beine vertreten, sich lösen und wir (vor allem ich) konnten auch für kleine Schlupis gehen. Zwischendurch gab es auch mal einen Kaffee, auch mal was für in die Futterluke und überall durfte Lilli mit dabei sein. Wir fragten jedes Mal nach, ob sie mit dürfe und bekamen immer die gleiche Antwort: sehr gerne sogar. 🥰

 

20190622_092741.jpg.19221e8d55904e446e8f00d9cf4ccbb3.jpg

 

Und so kamen wir an der Nordsee an.

 

20190622_094251.jpg.2d600cc5345addbaa0442ef70f1e41a9.jpg

 

Wir waren 2017 bereits mit Lilli schon einmal in DK, da war sie aber 14 Monate alt und noch ziemlich "gaga" im Kopf. Jetzt mit 3 Jahren sieht die Sache ganz anders aus.

Das erste Mal bewusst am Meer. Und gleich wurden Löcher gebuddelt. Ich ließ ihr den Spaß. Das Wasser selbst war ihr sehr suspekt, aber nach zwei Tagen sprang sie in die Fluten und wollte die Steine, die mein Mann "flitschen" ließ immer wieder rausholen. Sie hatte Spaß und als wir nach 1,5 Stunden morgens und abends am Meer wieder zurück ins Haus wollten, blieb sie am Strand stehen und sah und nach. "Nicht euer Ernst, geht ihr nur, ich bleibe hier..." *lach*

 

20190622_192610.jpg.f0357705b61aea7535e595af8f6b7632.jpg

 

Von unserem Haus (hinten links in der Ecke - man sieht es nicht, aber eben in diese Richtung) hatten wir ca. 800m Fußweg zu diesen Dünen. Die Dünen kam man mit Hilfe einer auf dem Boden liegenden Strickleiter hoch und auf der anderen Seite zum Meer wieder runter. Das war enorm hilfreich, so versank man nicht sehr im Sand und hatte einen guten Halt. Diese 800m Fußweg waren sehr angenehm, vor allem konnte Lilli auf dem Weg ans Meer entspannt ihre Geschäftchen erledigen, "Zeitung" lesen und kam dann mit uns am Meer an und konnte durchweg rennen und spielen und toben. Es war klasse. Natürlich herrscht zu dieser Zeit in DK Leinenpflicht. Aber wie Ihr aus dem Strandbild entnehmen könnt - keine Menschenseele weit und  breit. Und so erlaubten wir uns, sie frei rennen zu lassen. Sobald Menschen am Strand waren, kam sie an die Leine. Wir nahmen Rücksicht und wollten nicht unbedingt negativ auffallen. Andere Hundehalter hielten es mit dem Freilauf genauso und so hatten wir ein paar sehr schöne Hundebegegnungen.

 

Bis auf eine Begegnung. Die war zwar nicht unschön, aber für Lilli recht nervig. Denn die Hundedame, die 20cm größer war als Lilli und auch mind. 25kg schwerer, wollte mit ihr spielen und animierte sie auch ständig dazu. Lilli wollte aber nur mit Herrchen spielen und den Steinen nachjagen. Die andere Hundedame tat mir irgendwie leid. Sonst ist es immer umgekehrt, dass nämlich Lilli zum Spielen animiert und die anderen Hunde keine Lust haben. Aber es kamen von Lilli ein paar direkte Ansagen zu der Hundedame, nur das Problem war, die kapierte es nicht. So musste ich einschreiten und dem Halter, mit dem ich mich nett unterhielt, sagen, es wäre besser, er würde seine Dame einsammeln und ich sammel meine Dame ein, denn das ist kein "Spielen" miteinander, sondern ein "lass mich jetzt in Ruhe, sonst knallt's" und ich habe keine Lust, dass mein Plüschbomber an seinem Muskelpaket hängt. Das muss nicht sein. Er verstand meinen Hinweis, packte seine Dame und wünschte uns noch einen schönen Urlaub. Wir unsererseits nahmen Lilli und gingen ebenfalls nach Hause.

 

20190622_192622.jpg.11d88131e480f446ac9d2b072cef8160.jpg

 

Herrliche Ruhe...

 

20190623_111932.jpg.abb50470c7d0e0a66742ead6b04c3b42.jpg

 

Sie sieht aus, als könne sie kein Wässerchen trüben... die kleine Kanalratte... ;)

 

20190627_141008.jpg.3f02d735ec77fad05e570872184c0e69.jpg

Wenn einem beim Spazierengehen jemand entgegen kam, erschreckte man in der Tat, denn so überlaufen wie das hier ist... ;)

 

20190629_160511.jpg.9de1e22f187697af8e83ea673d7386ee.jpg

 

Als wir letztes Wochenende wieder zu Hause waren, haben wir uns schon ein Haus ausgesucht und für nächstes Jahr gebucht. Nicht das gleiche Haus, aber der gleiche Anbieter und die gleiche Ecke. Ungefähr 150m vom diesjährigen Haus entfernt am Ende einer Sackgasse. Ich zähle schon die Tage...

 

Summa Summarum war es ein sehr erholsamer Urlaub. Dazu beigetragen hat, dass wir weder auf der Hinfahrt, noch auf der Rückfahrt Stau hatten. Danke sei dem Navi.

Außerdem konnten wir wirklich den lieben Gott einen guten Mann sein lassen, lange Spaziergänge mit Lilli unternehmen, viel anschauen und eben relaxen. Das tat so gut.

 

Ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr und bin bereits am Planen, was wirklich mit muss und was dieses Mal zu Hause bleiben kann...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Bilder hast du uns mitgebracht. Das sieht wirklich unglaublich überlaufen aus :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die ersten Tage mit Lilli

      Hallo! Wie vielleicht schon der ein oder andere im Tierschutz-Bereich gelesen hat, haben wir eine 1-jährige Hündin aus dem Tierheim adoptiert. Ich habe vorher viel gelesen, mich gut vorbereitet und mir über sehr viele Fragen im Vorfeld Gedanken gemacht. Ehrlich gesagt war ich überrascht, wie viele Situationen schon nach kurzer Zeit auf mich zukommen, bei denen ich trotz aller Vorbereitung keinen Schimmer habe, wie ich richtig reagiere oder was zutun ist. Ich wurde so nett und kompetent bei

      in Der erste Hund

    • Lilli hat Tumore

      Hallo, leider haben sich unsere Lebensumstände geändert und meine Lilli und ich waren im Schockzustand, konnten nicht hier sein. Lilli entwickelte im November 2016 einen linsengroßen Tumor an der rechten Milchleiste vorletzte Zitze. Letzte Woche sind noch 3 Tumore aufgetaucht, einer auch an der linken Milchleiste...   Lilli ist unkastriert und 11 Jahr alt..., wird immer wieder scheinschwanger.   Laut TA würden Lilli 3!!! große OP`s erwarten. Die Prognose der Tu

      in Hundekrankheiten

    • Vorstellung von Lilli und Ebby

      Hallo zusammen, mein Name ist Lilli und ich bin 61 Jahre. Mein Hund Ebby 4 1/2 Jahre und wir wohnen in Hagen-Berchum.   Ebby ist ein Mischling, Mutter Parson Russell und der Vater ein Deutsch Drahthaar.   Freue mich schon aufs Durchstöbern

      in Vorstellung

    • Lilli sucht schlappohrengeschützte Kappe

      ...für`s Cabrio fahren... und das ist eine ernst gemeinte Anfrage. Lilli möchte zur Zeit noch keine Brille zum Schutz vor Wind und Sonne aufsetzen ...wird gerade geübt Daher dachte ich an ein Cappie welches nicht nur die Augen sondern auch die Ohren vor der Zugluft/Sonne schützt... Ich finde im Netz leider nur modische Kappen für Hunde die keinerlei Nutzen haben... Wer kann mir, bzw. Lilli eine Empfehlung geben?

      in Hundezubehör

    • Lilli-Zaubermaus in der Rhön...

      Huhu, lange habe ich keine Bilder von Lilli mehr eingestellt (naja, jedenfalls keine Bilderflut ) Hier ein kleiner Ausschnitt von unserem Kurztrip in die Rhön :

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.