Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jt9417

Hund bei Hitze eher schlapp und nicht aktiv

Empfohlene Beiträge

Ein Bild von 2016:

Phoebe im Biergarten.

 

Alles sitzt im Schatten, sie legt sich auf eine Metallplatte und lässt sich grillen. Carlos ist genau so.

 

Kissy wie alle meine Wheaten geht und liegt nur dort, wo Schatten ist.

 

20160528_114414.jpg.515ff35cbf8dc8626cbf1f049294c30b.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Akuma lässt sich auch braten. Da liegt/döst er aber. Was soll das nun beweisen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schätze, dass Hunde unterschiedliche Vorlieben haben:B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja, Mäuseln tut er auch im Sommer. Ich such mal das Video raus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, in der Sonne röstende Hunde hatte ich auch. Sogar Minyok brutzelt manchmal auf dem Balkon. Rumsi machte es auch sehr gern. Aber daraus lies sich nicht ableiten, daß die gerne in der Hitze aktiv sind. (Opa Leonid brutzelte sogar mal nachts vor dem Heißluftauslaß eines Nachtspeicherofens - im wahrsten Sinne des Wortes, denn er hatte ein ordentlich versengtes Fell).

 

Ableiten, daß Minyok nun Wärme toll findet - weil er auf dem Balkon brutzelt - könnte ich in Abrede stellen, weil er nun z.B. direkt vor dem Ventilator liegt und sich ordentlich durchpusten lässt. (Er war mit Tuuli gerade auf einer Gassirunde.)

 

Nun gut, irgendwie wird mir das Thema zu schubladig - eine "Fraktion" ist ja nun schon fleissig dabei sich selbst in Schubladen zu stecken. Bin damit raus aus dem Thema. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmal ein kleines Zitat zum Thema Hund und Hitze:

 

Zitat

 

2. Selbst gut trainierte Hunde können - speziell im Frühling und Frühsommer - bei warmer Witterung und hoher Luftfeuchtigkeit ganz unerwartet einen anstrengungsinduzierten Hitzschlag erleiden, wenn die körperliche Aktivität nicht entsprechend angepasst wird.

 

3. Wir privaten Hundehalter können uns bezüglich der Spiel- und Sportaktivitäten unserer Vierbeiner ja gut und gerne ein Beispiel an den Regeln für die Profis nehmen: Die Einsatzzeiten von Schutz- und Rettungshunden sind entsprechend der Richtlinien der "Urban Search and Rescue Veterinary Group" (USAR) bei Temperaturen über 30 Grad auf 15 Minuten zu beschränken. Zwischen den Suchperioden sind ausreichend lange Pausen mit Zugang zu Wasser einzuhalten. Die Körpertemperatur sollte regelmäßig kontrolliert und die Hunde sollten vor dem Einsatz eventuell komplett durchnässt werden.

und:

 

Inwiefern spielt da die Luftfeuchtigkeit eine Rolle? Wenn die Außentemperatur unterhalb der Körpertemperatur liegt, kann der Organismus mehrere Mechanismen für die Wärmeabgabe nützen (Konduktion, Konvektion, Radiation und Verdunstung), steigt aber die Außentemperatur auf das Niveau der Körpertemperatur, funktioniert nur noch die Verdunstung über die Schleimhaut der Nasenmuscheln und durch Hecheln. Dann wird es eng, und das natürlich ganz besonders und buchstäblich bei den Hunderassen, die eine deutlich verringerte Nasenschleimhautoberfläche haben, also bei allen Plattnasen. Furchtbar eng wird es, wenn schwüle Hitze, also eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, denn dann funktioniert auch der Verdunstungsmechanismus nicht mehr ordentlich.

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19982

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Können Hündin in der Hitze zu Agressionen neigen?

      Hallo allerseits!   Ich habe eine Tosa Hündin, sie ist 20 Monate und mit ihren 52 Kilo noch ein Leichtgewicht gegenüber ihren Geschwistern. Allerdings für die meisten wirkt sie riesig. Sie ist seit 2 Wochen das 2. mal Heiß und in der ersten Hitze gab es keinerlei Probleme, darum haben wir gedacht es wäre für ihre Entwicklung gut mindestens noch ein zweites mal läufig zu werden, weil Tosas zu den Spätentwicklern gehören. In den letzten 2 Wochen ist uns allerdings aufgefallen,

      in Aggressionsverhalten

    • Tierarzt ratlos, erhöhte Entzündungswerte, Hund schlapp, wackelig auf den Beinen

      Hallo,  Ich bin neu hier und weiß nicht ob mir jemand weiterhelfen kann.    Unserem Dalmatiner, 9 Jahre alt, geht es sehr schlecht. Er hatte vor Wochen Schüttelfrost, vor 2 Wochen fing er dann an mit Husten und keine Luft bekommen. Der Arzt hat blutbild gemacht und alle Organe geröntgt.  Er meinte unser Charly hat eine akute Entzündung im Körper. Er weiß aber nicht genau was es ist. Er tippt auf einen Zeckenbiss, evtl. Wäre da was in die Lunge gewandert. Er hat jetzt Ant

      in Hundekrankheiten

    • Durchfall durch Hitze?

      Hallo, ich habe da mal eine Frage. Emmi macht jetzt seit ein paar Tagen mit Durchfall bzw. breiigem Kot herum. Allerdings auch nicht durchgehend. Das wechselt am Tag, morgens fest, nachmittags breiig.    Samstag hat sie uns nachts raus geschmissen und wir mussten zur Wiese rennen. Wir haben dann auf Schonkost umgestellt. Aber heute jetzt auch wieder. Morgens fest, nachmittags nicht mehr.    Kann das mit der Hitze zusammen hängen? Weil so ein hin und her habe ich noch nicht er

      in Gesundheit

    • Hund ist total schlapp und erbricht Futter

      Mein ca. 7-jähriger Rüde macht mir Sorgen. Da ich so eine Krankheit noch nicht erlebt habe würde mich interessieren war ihr vermutet.   Bis gestern Nachmittag war alles ok. Er hat gefressen und wir waren spazieren. Als ich ihm dann um ca. 20.00 noch etwas Trockenfutter geben wollte hat er nicht gefressen. Das ist sehr ungewöhnlich für ihn. Habe ihm dann etwas später Dosenfutter mit dem Löffel angeboten, das hat er angenommen. Ansonsten war sein Allgemeinzustand noch normal. Heute morge

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.