Jump to content
Hundeforum Der Hund
Celly

Weiß mir keinen Rat mehr

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin neu hier. Bin schon länger stiller Mitleser in eurem Forum.

Nun brauche ich einen Rat. Ich habe eine knapp 2 jährige Biewer Yorky Hündin.Seit etwa 14 Tagen, kurz nach Ende ihrer Läufigkeit hörte sie aufeinmal auf zu fressen. Es wurden nur noch winzige Mengen Dörrfleisch angenommen. Und das ist bis heute so. Ich war schon 3 mal beim Tierarzt mit ihr. Er diagnostizierte einen Infekt ohne Fieber mit geschwollenen Halslymphknoten. Sie bekam zwei Spritzen. Nach 2 Tagen war ich wiederum bei ihm und Sie bekam die nächste Spritze und Clavasetin Tabletten. Hals u Ohren sind in Ordnung. Keine Besserung.Gestern war ich wieder dort, nun bekam sie Enrofloxacin als Spritze und für weitere 2 Tage Tabletten.

Es zeigt sich keine Besserung, Sie schläft fast den ganzen Tag und ist kaum noch für Ihre Gassigänge zu begeistern. Ich mache mir große Sorgen um meine Maus, vielleicht habt ihr noch eine Idee was es sein könnte. Celly ist mein erster Hund und ich habe mit Krankheiten so gar keine Erfahrung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du unsicher bist, fahre in eine Klinik und lasse sie komplett durchchecken (Blut/Ultraschall) und den Erreger ggf. bestimmen.

Es kann auch mit der Scheinträchtigkeit zusammenhängen, aber das ist eine Ausschlussdiagnose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zweiter Tierarzt oder Tierklinik.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist denn gar keine Diagnostik vorgenommen worden, außer Lymphknoten abtasten? 🤔

 

Blutbild, Ultraschall würde ich da auf jeden Fall machen lassen.

 

Sie muss ja schon massiv abgenommen haben, nach so langem Fasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen habe ich wieder einen Termin da werde ich ein Blutbild und Ultraschall 

verlangen.

Es wurde noch Fieber gemessen, der Hals u die Ohren kontrolliert und der ganze Körper abgetastet.

Sie wiegt 4 kg und hat insgesamt 300 Gramm abgenommen.

Unsere Tierklinik hier hat keinen besonders guten Ruf. Die nächste gute Klinik ist in Dresden,70 km entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo wohnst du denn. Also welche PLZ. Vielleicht kennt ja jemand einen guten TA in deiner Nähe.

Sorgen würde ich mir auch machen, allerdings können es auch die Nachwirkungen der Läufigkeit sein. Einige Hündinnen reagieren darauf sehr empfindlich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mir auf jeden Fall die Namen und Mengen der vom Tierarzt verabreichten Medikamente geben lassen, damit ich diese dem neuen Tierarzt nennen kann.

Konnte den Scheinträchtigkeit ausgeschlossen werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luise: Ich wohne im Randgebiet von 09123 Chemnitz 

Segugiospinone: Scheinläufigkeit wurde ausgeschlossen da keinerlei Symptome. 

Die Namen der Medis habe ich 

Heute wurde Blut genommen, morgen erfahre ich das Ergebnis.

Ich werde dann berichten

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War heute in der Tierklinik. Dort wurde sie gründlich untersucht.  Blut, Ultraschall und eine Tastuntersuchung durch den Po.

Sie hat eine starke Entzündung des gesamten Verdauungstracktes.Leber u Galle sind vergrößert..

Außerdem sind die Gebärmutterwände verdickt..Sie hat sofort eine Infusion bekommen. Morgen muß ich wieder hin zur Kontrolle und gegebenenfalls wird die ganze Prozedur wiederholt.

20181207_094756.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenigstens habt ihr eine vernünftige Diagnose! Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.