Jump to content
Hundeforum Der Hund
AbInsKörbchen

Wann sind eure Hunde "wirklich" alt geworden?

Empfohlene Beiträge

Der Titel ist vielleicht ein bisschen umständlich gewählt, doch lässt sich meine Frage irgendwie nicht besser beschreiben. 

Joschi ist jetzt mittlerweile 13,7 Jahre alt und zum Glück körperlich und geistig noch ganz gut zurecht. Natürlich bemerken wir die einen oder anderen Zeichen der Zeit. Er schläft mehr und tiefer, die Spaziergänge sind kürzer geworden und manchmal braucht er ein paar Minuten, um seine Knochen zu "sortieren" und zu strecken, wenn er länger gelegen hat (für die bekommt er entsprechende Futterergänzungen). Nur wenn es ums Fressen geht, vergisst er gerne, dass er doch nicht mehr der Jüngste ist 😉

Auch wenn sich diese kleinen Veränderungen so langsam bei uns eingeschlichen haben, habe ich Joschi nie als alten Hund wahrgenommen. Bis er vor gut 3 Wochen scheinbar innerhalb weniger Tage schwerhörig geworden ist. Da mir das alles zu plötzlich gekommen ist, haben wir ihn natürlich zeitnah Tierärztlich untersuchen lassen, doch konnte unsere Ärztin nichts feststellen, dass eine plötzliche Hörminderung erklären könnte. Durch die Suchfunktion hier, konnte ich feststellen, dass es scheinbar nicht unüblich ist, dass es so schnell passieren kann. Und auch  unsere Ärztin meint, dass eine altersbedingte Sinnesschwächung manchmal ganz plötzlich auftreten kann. Und auf einmal beginnt man sich damit auseinandersetzen zu müssen, dass der eigene Hund auch nicht mehr der Jüngste ist...

Joschi ist mein erster eigener Hund und somit auch der erste Hund, mit dem ich dieses Alter erreiche. Der erste, der mir die "Weisheiten" und "Vorteile" des Alters aufzeigt und mich jeden Tag mit neuen originellen Verhaltensweisen überrascht...

 

Nun aber zurück zu meiner Frage. Was war für euch der Moment, in dem ihr das erste Mal gemerkt habt, dass euer Hund langsam "wirklich" alt wird? Was hat sich dadurch für euch geändert? Mit welchen neuen Verhaltensweisen haben sie euch im Alter überrascht?

Ich würde mich sehr über die Geschichten eurer älteren Schätze freuen 😊

 

20190117_203942.jpg.0771040774ead8590f099d33474cff76.jpg

Jahre lang hat sich Joschi nicht für's Sofa interessiert..mittlerweile ist es eine geschätzte Kopfablage geworden.. 

 

20180426_141859-01.jpeg.1d24ab4bf64c904f814e63f1afe0752a.jpeg

Manchmal bedenkt er mich mit einem Blick, der die ganze Weisheit des Alters umfassen zu scheint..

 

20181031_203830.jpg.c2e504df5bf88dec32338d053745254e.jpg

Nur, um dann wieder mein liebenswürdiger Clown zu sein..

 

Ich bin so unendlich froh, all diese gemeinsamen Jahre mit ihm zu haben und alle seine Facetten kennenlernen zu dürfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinen Hunden war es so wie bei Dir, es kam der Tag, da wurde der Schlaf länger, die Knochen müder, die Sinnesleistungen ließen nach und ich wusste plötzlich, ach je, mein Hund ist ein Ömchen ...
In diesen Zeiten sind wir immer noch enger zusammengerückt und ich habe immer versucht, ihnen die Zeit noch schöner zu machen. Ich habe mehr Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse genommen, habe versucht, so oft es geht die Lieblingsplätze aufzusuchen und viel von den Dingen zu tun, von denen ich wusste, dass es meinen Hunden den größten Spaß bringt. Wir haben noch mehr gekuschelt, ich habe auf viele andere Dinge verzichtet, wenn ich sie nicht mit dem Hund verringen konnte, weil ich wußte, dass unsere Zeit endlich ist.
Es war immer eine sehr intensive und schöne Zeit mit meinen alten Hunden. 🙂

Genießt diese Zeit zusammen und vergesse nicht, Deinem Hund so oft es geht zu sagen, wie sehr Du ihn liebst ❤️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Sammy ist 13 1/2.

Vor knapp drei Wochen wurde er quasi über Nacht taub.

Eine Woche später starb sein Bruder.

 

Und diese Kombination hat mich getroffen wie ein Hammer: Hey, er IST alt! 😕

10 Tage später war sein Hörvermögen wieder da.

Total schräg, unsere Tierärztin kann sich das auch nicht erklären. 🤷‍♀️

 

Aber: seitdem ist mir einfach bewusster, dass unsere Zeit endlich ist.

Solange sie jung sind denkt man immer irgendwie, sie wären ewig an unserer Seite...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Tina+Sammy:

Und diese Kombination hat mich getroffen wie ein Hammer: Hey, er IST alt! 😕

10 Tage später war sein Hörvermögen wieder da. 

Total schräg, unsere Tierärztin kann sich das auch nicht erklären. 🤷‍♀️

Vielleicht ein Hörsturz wegen  Durchblutungsstörungen? Den gibt es auch beidseitig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er bekommt ja Karsivan, das ist ja eigentlich zur besseren Durchblutung.

Keine Ahnung, ich bin bloß froh, dass er mich wieder hört 😄

 

Letzte Woche gab es eh ein großes Blutbild, was einige Auffälligkeiten zeigte.

Da sind wir nun dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb benno0815:

In diesen Zeiten sind wir immer noch enger zusammengerückt und ich habe immer versucht, ihnen die Zeit noch schöner zu machen. Ich habe mehr Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse genommen, habe versucht, so oft es geht die Lieblingsplätze aufzusuchen und viel von den Dingen zu tun, von denen ich wusste, dass es meinen Hunden den größten Spaß bringt. Wir haben noch mehr gekuschelt, ich habe auf viele andere Dinge verzichtet, wenn ich sie nicht mit dem Hund verringen konnte, weil ich wußte, dass unsere Zeit endlich ist.
Es war immer eine sehr intensive und schöne Zeit mit meinen alten Hunden. 🙂

 

Da muss ich dir definitiv zustimmen. Seit dem wir die ersten Zeichen der Zeit wahrnehmen, hat sich vieles in unserer Beziehung intensiviert und der Blickwinkel auf gewisse Dinge geändert. Es gibt Dinge, die uns auf einmal nicht mehr so wichtig sind, die sich in wunderbar schrulligen Verhaltensweisen seinerseits äußern. Es gibt viele kleine Momente und Begegnungen am Tag, an denen wir kurz bei ihm inne halten, um ihn zu streicheln, zu kuscheln, oder ihm einfach nur nah zu sein (zum Glück haben wir damals seine Betten groß genug gebaut, so dass wir uns gemütlich zu ihm setzen können).

Alleine dadurch, dass Joschi nur noch sehr laute Geräusche wahrnimmt und wir vermehrt über Sichtzeichen kommunizieren, haben wir angefangen ganz anders auf uns zu achten und uns wahrzunehmen. Erst durch sein "nicht mehr richtig hören können" ist mir richtig bewusst geworden, wie gut wir aufeinander eingespielt sind und oftmals schon ohne Sichtzeichen meinerseits, oder Reaktion seinerseits wissen, was der andere von uns möchte. Das Alter scheint uns auf eine neue, gelassenere und noch liebevollere Ebene unserer Beziehung gebracht zu haben, die ich um nichts auf der Welt verpassen wollen würde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich tu mir sehr schwer mit "Beziehung intensiviert" und "schöne Zeit", denn meine Hunde und ich haben zeitlebens intensive Beziehungen und schöne Zeiten. Ehrlich gesagt finde ich das hohe Alter eine Zeit des absehbaren Abschiedes, den Verlust von Fähigkeiten und letztlich auch Krankheiten. 

Vor allem aber erinnert es mich an die blöde Tatsache, daß Hunde nicht sonderlich alt werden. 

 

Ehrlich gesagt, ich bräuchte es nicht. Die könnten immer jung bleiben.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Tina+Sammy:

Vor knapp drei Wochen wurde er quasi über Nacht taub.

Eine Woche später starb sein Bruder.

 

Und diese Kombination hat mich getroffen wie ein Hammer: Hey, er IST alt! 😕

 

Puh..das glaube ich dir gerne. Für mich war die Tatsache, dass Joschi mich nicht mehr richtig hören kann ziemlich "einschneidend". Es hat mich unendlich traurig gemacht, dass er mich nicht mehr "hören" kann, wenn ich ihn anspreche und es hat sich angefühlt, als ob mir jemand eine wichtige Verbindung zu ihm genommen hätte (zum Glück hat sich das schnell wieder relativiert, nachdem ich gemerkt habe, dass wir uns auch ohne Worte verstehen können und er trotzdem reagiert, wenn ich ihn direkt anspreche, auch wenn er nicht weiß, was ich in dem Moment sagen möchte..).

Und wenn dann auch noch der Bruder verstirbt..da möchte ich gar nicht drüber nachdenken, was in diesem Moment in dir vorgegangen ist. 

 

vor 3 Stunden schrieb Tina+Sammy:

Aber: seitdem ist mir einfach bewusster, dass unsere Zeit endlich ist.

Solange sie jung sind denkt man immer irgendwie, sie wären ewig an unserer Seite...

 

Das stimmt, man denkt, dass man unendlich viel Zeit miteinander hat. Verbringt (wenn man das Glück hat)  viele gemeinsame Jahre zusammen und muss sich dann doch irgendwann der Realität stellen, dass so ein Hundeleben für unsere Maßstäbe einfach viel zu kurz ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist "Beziehung intensiviert" kein glücklicher Ausdruck?
Ich meine hier den schleichenden Verlust der Selbständigkeit des Hundes und sich mehr kümmern, ihm Dinge abnehmen, die er selbst nicht mehr gut kann, sich noch näher sein, weißt Du wie ich meine? Ein junger Hund macht mehr sein eigenes Ding, ein alter Hund nimmt bereitwilliger etwas an, was er selbst nicht mehr gut hinbekommt.
Meine Hunde sind übrigens alle im Alter viel kuscheliger geworden, sie forderten viel mehr Streicheleinheiten, die sie natürlich auch bekommen haben.
Ich möchte nicht auf diese Zeit verzichten, für mich gehört das alt sein/ werden beim Hund unbedingt dazu und ich war immer froh, in dieser Zeit für die Hunde da zu sein.
Bei Fengari habe ich es so sehr vermisst, dass sie so mitten aus dem Leben gerissen wurde und wir diese Zeit nicht gemeinsam genießen konnten 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich hätte es mich gefreut (logischerweise), wenn Faffi und Snoti nun hier wären. Faffi wäre 13, Snoti wäre 11. Aber dennoch, ich fand die letzten Monate von Kyra, Leonid, Aisha, Rumsi nicht erstrebenswert. Ich glaub auch nicht, daß einer von den vieren das selbst so dufte fand. Rumsi z.B. wollte laufen, laufen, laufen - und konnte nicht mehr. Leonid wurde dement und stand ratlos vor der Hauswand, weil er die Tür nicht mehr fand. Aisha erholte sich von epileptischen Anfällen immer schlechter. Kyra konnte kaum noch ohne Schmerzen aufstehen.

 

Ich kann drauf verzichten. Ich seh da nix romantisches. Klar, es gehört dazu, aber ich verkläre nix für mich daran. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...