Jump to content
Hundeforum Der Hund
AbInsKörbchen

Wann sind eure Hunde "wirklich" alt geworden?

Empfohlene Beiträge

vor 11 Minuten schrieb mikesch0815:

Ich tu mir sehr schwer mit "Beziehung intensiviert" und "schöne Zeit", denn meine Hunde und ich haben zeitlebens intensive Beziehungen und schöne Zeiten.

 

Das glaube ich dir gerne und sehe es ähnlich. Trotz allem nehme ich eine Veränderung unserer Beziehung wahr und musste feststellen, dass wir scheinbar noch einmal eine "tiefere Ebene" erreicht haben..

 

vor 16 Minuten schrieb mikesch0815:

Ehrlich gesagt finde ich das hohe Alter eine Zeit des absehbaren Abschiedes, den Verlust von Fähigkeiten und letztlich auch Krankheiten. 

Vor allem aber erinnert es mich an die blöde Tatsache, daß Hunde nicht sonderlich alt werden. 

 

Auch da bin ich bei dir, doch nehme ich zwischen all diesen negativen Aspekten auch eine große Dankbarkeit bei mir wahr, dass ich Joschi schon so lange begleiten darf. Das ich gemeinsam mit ihm alt werden darf und er mir nicht schon frühzeitig genommen wurde.

Ich weiß, dass es unheimlich schwer ist positiv zu bleiben, wenn man sich bewusst wird, dass es nicht immer so sein und wie unendlich kurz ein Hundeleben ist..gerade auch, wenn man schon viele prägende Erfahrungen dazu gesammelt hat.. 

 

vor 23 Minuten schrieb mikesch0815:

Ehrlich gesagt, ich bräuchte es nicht. Die könnten immer jung bleiben.

 

Auch da bin ich definitiv bei dir!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde waren nicht so übel dran im Alter, wie Deine, Maico...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb benno0815:

Meine Hunde waren nicht so übel dran im Alter, wie Deine, Maico...

 

Ich glaube das macht den großen Unterschied aus. Natürlich gibt es Einschränkungen durch den Hörverlust und die nachlassende körperliche Kraft, doch trotz allem, können wir sehr vieles tun, was Joschi gerne macht. Es gibt immer noch gemeinsame Streifzüge und Entdeckungen, er ist immer noch mit Eifer bei der Nasenarbeit.. nur eben in seinem individuellen Tempo und nach seinen Maßstäben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb benno0815:

Meine Hunde waren nicht so übel dran im Alter, wie Deine, Maico...

 

Rumsi hatte die goldene Kundenkarte beim Doc. Und dieser war selbst immer erstaunt: "Also, eigentlich ist der tot. Aber nun bekommt er erstmal ein Leckerli, und wir sehen uns dann in 14 Tagen wieder...." (Rumsi mampfte mehrere Leckerli und plante schon die nächsten Runden zu den Brunzebäumen in der Umgebung...)

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb mikesch0815:

Rumsi hatte die goldene Kundenkarte beim Doc. Und dieser war selbst immer erstaunt: "Also, eigentlich ist der tot. Aber nun bekommt er erstmal ein Leckerli, und wir sehen uns dann in 14 Tagen wieder...." 

 

Ich glaube nichts prägt die Einstellung zum Alter stärker als das..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Hund wird 15. Ich warte immer noch so bisschen darauf, dass ich irgendwann sage, ja nun ist er WIRKLICH alt. Er ist gesetzter, eigenbrödlerischer und etwas langsamer geworden aber dass er ALT ist, kann ich eigentlich nur am Alter festmachen. Rein faktisch ist ein fast 15 Jahre alter Hund ein Senior für mich. Einschränkungen im Alltag gibt es für uns noch gar nicht. Er ist aktiv und fit und gesund. Es wird glaube eine sehr große Umstellung für uns, wenn er sich dann wirklich (stark) verändern sollte 😔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb AbInsKörbchen:

 

Ich glaube nichts prägt die Einstellung zum Alter stärker als das..

 

Oh, keine Bange - ich teile den Humor meines alten Docs. Wir waren ja beide immer wieder baff, wie sich Rumsi immer und immer wieder aufrappelte...

Kreuzbandriß, who cares? Herzklappeninsuffizienz... egal! Bandscheibenvorfall.. egal... 4 x Vestibuläres Syndrom... wurst... Tumor am Bein? Kinderkram... Taubheit? Vernachlässigbar... Athrosen? Lächerlich...

..was zählte: Brunzebäume!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb mikesch0815:

Oh, keine Bange - ich teile den Humor meines alten Docs. Wir waren ja beide immer wieder baff, wie sich Rumsi immer und immer wieder aufrappelte...

Kreuzbandriß, who cares? Herzklappeninsuffizienz... egal! Bandscheibenvorfall.. egal... 4 x Vestibuläres Syndrom... wurst... Tumor am Bein? Kinderkram... Taubheit? Vernachlässigbar... Athrosen? Lächerlich...

..was zählte: Brunzebäume!

 

Nur die harten kommen weiter,..oder so... Rumsi muss der Hammer gewesen sein..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb AbInsKörbchen:

Nur die harten kommen weiter,..oder so... Rumsi muss der Hammer gewesen sein..

 

Von keinem Hund hab ich mehr gelernt als von ihm... er lebte ca 6 Jahre als echter Straßenhund in Bukarest. Ich hatte 8 Jahre die Ehre ihm ein Zuhause anbieten zu dürfen. Einige seiner Alterskrankheiten waren eine Folge seiner wohl nicht gerade angenehmen Jugend.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Brummkreisel:

Es wird glaube eine sehr große Umstellung für uns, wenn er sich dann wirklich (stark) verändern sollte 😔

 

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass er noch lange fit bleibt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.