Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Manresa: YOGUI, 9 Jahre, Mischling - einer unserer Sorgenfelle

Empfohlene Beiträge

YOGUI: Mischling, Rüde, geb.: 06/2010, Gewicht: 26,9 kg , Höhe: 54 cm

 

YOGUI ist einer unserer Sorgenfelle. Er hat sein gesamtes bisheriges Leben auf einem Grundstück gelebt, musste dort aber nun weg und kam ins Tierheim. Dort fand er dann glücklicherweise nach ein paar Wochen eine Familie. Aber leider brachten sie ihn nun zurück.

YOGUI hatte Schwierigkeiten, sich an das Leben in einer Wohnung zu gewöhnen. Er möchte einfach nicht in enge Räumlichkeiten und möchte lieber draußen im Garten sein. Dort fühlt er sich sicher und kann entspannen. Im geschlossenen Haus ist das für ihn leider derzeit nicht möglich. Zudem hat YOGUI ein Problem mit städtischem Gebiet. Er kennt die Geräusche nicht und regiert daher gestresst. Wir suchen für ihn deshalb eine Familie mit einem Haus auf dem Land, bei dem er jederzeit entscheiden kann, ob er lieber drinnen oder draußen im Garten wohnen möchte. So kann er sich langsam an seine neuen Menschen gewöhnen und kann lernen, dass es auch im Haus gemütlich und geborgen sein kann.

Wäre das nun das einzige Problem mit YOGUI, so würden wir sicher ein Zuhause finden. Aber es gibt da noch eins. Der hübsche Rüde hat eine ausgeprägte Angst/Unsicherheit vor Artgenossen. So wird er sehr nervös, wenn er andere Hunden sieht und geht, wenn diese ihn nicht ignorieren und er nicht ausweichen kann, dann auch mal nach vorne, um zu beißen. Gelingt ihm das nicht, so zeigt er eine Übersprungshandlung und beißt dann auch in die Beine der Person, die ihn an der Leine hält. Daher trägt er bei uns einen Maulkorb, wenn er spazieren geht.

Seine neuen Menschen sollten trotzdem sehr erfahren sein, eine hohe Geduld mitbringen und gewillt sein, mit ihm an seinem Verhalten in Ruhe zu arbeiten. Dazu sollte ein guter Hundetrainer zu Rate gezogen werden und letztendlich sollte sich die Familie auch gewiss sein, dass er dieses Verhalten unter Umständen nie ganz ablegen wird. Im Tierheim wird schon fleißig mit ihm trainiert. Er zeigt dort eher ein Meideverhalten und versucht anderen Hunden auszuweichen. Ruhige, sehr soziale Hunde duldet er bei Spaziergängen in seiner Nähe. Sie dürfen ihm nur nicht zu nahe kommen. Dann versucht er sich von ihnen zu entfernen.

Und auch ein drittes Problem möchten wir nicht verschweigen. YOGUI hat ein Herznebengeräusch Grad I-II. Derzeit benötigt er noch keine Medikamente. Aber dies wird sich sicher mit der Zeit ändern.

Neben seinen Problemen hat YOGUI aber auch ein absolut tolle Seite. Er liebt Menschen. Er genießt jede Aufmerksamkeit seiner Menschen. Er lässt sich problemlos das Geschirr und den Maulkorb anziehen. Auch mit Bürsten hat er keine Probleme. Nur grobes Anfassen mag er so überhaupt nicht.

YOGUI ist ein sehr aktiver, energiegeladener Hund, der gerne Ausflüge in die Natur unternimmt. Er liebt Wasser und würde sich sicher freuen, wenn er ab und an schwimmen gehen dürfte.

Für YOGUI suchen wir daher die Nadel im Heuhaufen. Obwohl er schon mit Kindern ohne Probleme zusammengelebt hat, sollte in seinem neuen Zuhause eher keine Kinder sein. Wir denken, dass es für ihn besser ist, wenn er in einem ruhigen Zuhause leben würde ohne viel Hektik und der Möglichkeit, dort in Ruhe anzukommen.

 

YOGUI ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

535112799_YOGUI07.JPG.ca9156bf60395972aded9ef5e1a68a8d.JPG

 

YOGUI.JPG.2ce48eecac89ed8c062fc3147ca6ceea.JPG

 

326111600_YOGUI04.JPG.f7f5dcee5a64a89aaa19c28c90dcf9c9.JPG

 

909784447_YOGUI09.JPG.3cf713d4de80cf2ac9a8326ff5d79204.JPG

 

Kontakt:

Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com

Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com

Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de

 

Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yogui ist eine richtige Wasserratte. Er weigert sich strickt, aus dem Pool auszusteigen.

 

65250019_10156372783250737_6406120910859796480_n.jpg.f604d312845152e020d8b9ffc160a9f4.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mischling, was könnte drin sein? 😉

      Hier ein Foto meiner Hündin Lucky, sieht sehr nach bunter mischung aus aber vlt sind ja ein paar experten unter euch. Sie ist geschätzt ca 5monate alt und hat ca 12 kg, hab sie als straßenhund aus bosnien adoptiert Wie groß schätzt ihr wird sie noch?  LG

      in Mischlingshunde

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: AILA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - bildhübsch

      AILA: Schäferhund-Mix-Hündin , Geb.: Juni 2015 , Gewicht: 35 kg , Höhe: 60 cm   AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat, erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und so entschied sie, dort zu bleiben. Der Mann verschenkte alle Welpen nur einen Welpen (VILLY) und seine Mutter AILA behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: VILLY, 1 Jahr, Schäferhund-Mix - ein bildschöner Kerl

      VILLY: Schäferhund-Mix-Rüde , Geb.: September 2017 , Gewicht: 38 kg , Höhe: 67 cm   VILLY ist der Sohn von AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat. Sie erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und blieb. Der Mann verschenkte alle Welpen, nur VILLY und seine Mutter behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte. VILLY kan

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.