Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: APOLLO, 2 Jahre, Französische Bulldogge - liebt ein gemütliches Couchleben mit abwechslungsreichen Spaziergängen

Empfohlene Beiträge

Die Französische Bulldogge Apollo (geb. 20.08.2016) verlor aufgrund familiärer Umstände sein Zuhause. Als er mit seinem Besitzer im Tierheim ankam, war er ein fröhlicher, freundlicher und lebensfroher Hund. Dies änderte sich aber in den ersten Stunden, als er begriff, das er nun im Tierheim bleiben musste. Er zog sich in sein Körbchen zurück und wünschte, in Ruhe gelassen zu werden. Dank unserer Überzeugungskunst und “Dolmetscherhund” kommt er nun immer öfter aus seinem Schneckenhaus heraus, ist aber kein Freund davon ungefragt angefasst zu werden. Aus diesem Grund sollte sein neuer Besitzer schon etwas Hundeerfahrung besitzen. Für ein Zusammenleben mit kleinen Kindern ist er nicht geeignet. Er kennt bereits die gängigen Grundkommandos und auch alleine bleiben ist kein Problem. Mit anderen Hunden ist er zwar verträglich, für ein belästigungsfreies Zusammenleben wird er im Tierheim aber noch kastriert werden müssen. Leider ist Apollo auf manche Futterbestandteile allergisch, sodass sein neuer Besitzer in der Fütterung eine besondere Aufmerksamkeit auf die Inhaltsstoffe haben sollte. Im Vergleich zu anderen Rassekollegen hat er relativ viel Nase, dennoch wird auch er kein Begleiter für engagierte Sportler. Ein gemütliches Couchleben mit abwechslungsreichen Spaziergängen reichen ihm aus.

 

DSC_0208.JPG.16f342e472b22136e05ea8e0ed7ddd7d.JPG

 

DSC_0206.JPG.6dcddd676d43b64e03d0fc55b433dac2.JPG

 

DSC_0204.JPG.141fe112490b43a0a5ecd7b51febc227.JPG

 

DSC_0196.JPG.4af26cf8d16519909d8849da6ae47f99.JPG

 

DSC_0194.JPG.efa06d968b922d10eea8330238d10d56.JPG

 

DSC_0181.JPG.27ad2396c1e1e9971454687d796ad02e.JPG

 

DSC_0175.JPG.a39b2b07e7bfdf55f13e8a6fa377e05a.JPG

 

Tierheim Gießen

Vixröder Str. 16

35396 Gießen

0641-52251

info@tsv-giessen.de

 

www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann leider nur fest die Daumen drücken. Ein 3. Bully.. da würden die Oldies dann ihre Köfferchen packen. :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apollo hat ein Zuhause gefunden 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er ist leider zurück im Tierheim, da er die Katze fressen wollte, obwohl er im Tierheim keine Anstalten gemacht hat, Katzen zu jagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb asti:

Er ist leider zurück im Tierheim, da er die Katze fressen wollte, obwohl er im Tierheim keine Anstalten gemacht hat, Katzen zu jagen.

 

Oh nein. :(

 

Wie ist er denn mit anderen Hunden? Lieber Einzelprinz? Oder Gruppen-Kuschler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das müsste ich nochmal erfragen. Er ist auf jeden Fall nicht der einzige Bulli, das momentan in Gießen sitzt. Drei weitere warten noch darauf, in die Vermittlung genommen werden zu können.

DSC_0101.JPG

DSC_0098.JPG

DSC_0073.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ochje, gleich 4 Bullis bei euch?

Bei uns in den TH´s in der Umgebung waren (eigentlich ja zum Glück) überhaupt keine.

 

Unsere jetzt sind Abgabehunde von Privat, beide wegen Zeitmangel bzw. Überforderung.

Sind beides so Kandidaten, wo halt nicht nur die vermeintlich "typisch Bully"- Charakterzüge zum Vorschein kommen.

 

 

Edit: Daumen sind natürlich gaanz fest gedückt! 

Braucht ihr was spezielles für die 3? (Sachspende)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde morgen mal nachfragen. Die drei Bullies kamen mit einigen Mini Aussies ins Tierheim. Sie wurden beschlagnahmt, da die Besitzer ein Tierhalteverbot hatten und mit ihnen trotzdem "gezüchtet" haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Durchfall bei einer Bulldogge

      Hallo,  Ich habe 2 Hündinnen, einen Bulldoggen Mischling und eine OEB Hündin.  Seit Samstag geht bei uns im Ort eine Magen Darm Grippe um.  Ich habe beide Hündinnen auf Nulldiät gesetzt 24 Stunden, dann auf schonkost. Sonntag hat unsere Mischlingshündin es total umgehauen, und seit Montag ist es wieder OK.  Nur unser Sorgenkind ist seitdem betroffen. Hat zwar Samstag auch Nulldiät bekommen und Sonntag dann Zwieback mit Kamillentee und Banane.  Montag  war der Stuhl breii

      in Hundekrankheiten

    • Sam liebt seine Trainerin über alles

      Unser Riesenschnauzer ist seit der 10. Woche in einer wirklich tollen Hundeschule. Aber er liebt seine Trainerin so sehr,  dass ein Arbeiten mit ihm fast unmöglich ist, weil er eigentlich nur SIE im Blick hat und er mit seinen mittlerweile 46 Kilos nur zu ihr hinzieht. Waldspaziergänge, Trainieren auf dem Gelände ist fast unmöglich. Der Weg vom Parkplatz zur Hundeschule ist die Hölle. Er zieht mit seinem vollen Gewicht in die Richtung, obwohl er sonst läuft  locker an der Leine läuft.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: AILA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - bildhübsch

      AILA: Schäferhund-Mix-Hündin , Geb.: Juni 2015 , Gewicht: 35 kg , Höhe: 60 cm   AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat, erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und so entschied sie, dort zu bleiben. Der Mann verschenkte alle Welpen nur einen Welpen (VILLY) und seine Mutter AILA behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.