Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja15

Lahmheit vorne seit 2 Jahren ohne Diagnose

Empfohlene Beiträge

Ein guter Physiotherapeut / Ostheoparh könnte sagen, was es mit der Rutenhaltung auf sich hat. Das ist sicher ein guter Hinweisgeber. 

Viel Erfolg! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das ist ja das Problem : Der behandelnde Orthopäde ist durch mit seinen Ideen und hat sich nach dem letzten befundlosen Ganzkörper CT mit den Worten verabschiedet, daß wir ja nochmal kommen können wenn der Hund abgespeckt hat. 

 

Zum Thema Mittelmeerkrankheiten : Wir haben mehrfach auf alle gängigen Mittelmeer-Erreger testen lassen, für Borreliose haben wir neben Antikörper Tests auch einen Westernblot gemacht....UND, weil wir zwischendurch so verzweifelt waren und den Testergebnissen nicht getraut haben, sogar eine 3-wöchige Kur mit Doxycyclin gemacht. Einfach mal um zu testen ob es besser wird. Wurde es nicht. Ein weiterer Tierarzt war wiederum davon überzeugt daß Tresor Borreliose hat, da ja Antikörper vorliegen (weit unter dem Grenzwert)....er hat dann Blut abgenommen und daraus Globuli (Nosoden heisst das glaub ich) herstellen lassen - was soll ich sagen : Kein Erfolg !

 

Zum Thema Schilddrüse : Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr wonach ich da noch gucken soll. Alle Ärzte bescheinigen mir, daß die Schilddrüse unter der momentanen Substitution ok ist. Die Werte liegen im oberen Drittel und gut ist......das Dilemma ist ja, daß sich kaum ein Arzt wirklich mit diesem Thema auskennt !! Die einzige Möglichkeit ist, daß Tresor unter dieser Umwandlungsstörung leidet und man T3  auch noch substituieren muß weil sie es selber nicht (oder nicht genügend)herstellen kann.....aber um das Rezept für T3 zubekommen muss die Umwandlungsstörung nachgewiesen werden und das ist äußerst schwierig wenn der Arzt noch nicht einmal weiß was eine Umwandlungsstörung eigentlich ist .aaaahhhhhhh 

Es ist nur EIN EINZIGER weiterer Blutwert nötig um eine Umwandlunggstörung zu erkennen (rt3 - reverses t3), aber es gibt offensichtlich in Deutschland kein Labor das diesen Wert für Tiere ermitteln kann. 

 

Übrigens können auch Borrelien die Produktion von T3 hemmen - toll, oder ?

 

Werde gleich nochmal mit meiner TÄ sprechen ob sie bereit ist diesen Weg mit mir zu gehen, auch wenn sie nicht daran glaubt. 

Oder kennt zufällig jemand einen Tierarzt im Raum Duisburg , der sich mit dem Thema Schilddrüse auskennt ? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei @Tyrshand war es eine Schulterinstabilität. Vielleicht kann sie etwas dazu sagen. Ihr Rüde hat auch lange Zeit gelahmt, ohne, dass man wusste warum.
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Katzen sitzen die Spezialisten für Schildrüsen in Gießen, vll einfach mal an der vet uni fragen, ob die auch Hunde "können". 

Ich denke ein großer Teil der Gewichtsproblematik könnte an der Schildrüse hängen.

Ich würde mir auf jeden Fall eine Physio suchen der Wassertherapie anbietet. Ich glaube zwar nicht das das Übergewicht schuld an der Lahmheit ist, aber Wasser kräftigt Muskeln mehr und verbraucht mehr Kalorien. Und ist eben Gelenkschonender....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Ihr Lieben ,

 

also morgen haben wir einen Termin bei einem Osteopathen....da waren wir tatsächlich noch NICHT

Die Tierklinik Kaiserberg wird mich zurückrufen zwecks Termin und dann werde ich noch eine Wassertherapie machen.

 

Ich werde berichten !!!!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seid ihr weiter gekommen? Ich würde es Tresor und euch sooooo wünschen. :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ganz hoffnungsvoll und zuversichtlich☺️

 

So ein toller Arzt...

Er hat sich Tresor angeschaut, hat bei der Ganganalyse festgestellt daß sie tatsächlich vorne beidseitig lahmt (  das deckt sich mit meinen Beobachtungen, nur links ist es halt besser zu erkennen) und hat sie schließlich akkupunktiert um die Verspannungen zu lösen.

 

Weiter sind wir erstmal nicht gekommen, weil der komplette obere Rücken, der Nacken und beide Schultern bretthart sind und sie bei der leichtesten Berührung schon zuckt .

 

Ganz interressant war, daß er mir nach dem Setzen einer Nadel gezeigt hat, daß diese Nadel sofort eine Entkrampfung bewirkt...vor der Nadel hat sie gezuckt, danach nicht mehr....so richtig habe ich ja nie an Akkupunktur geglaubt- zumal Tresor ja auch schon einige Male Akkupunktur bekommen hat.....aber dieses Mal war es echt anders ! !

 

Nächste Woche haben wir den 2. Termin, bis dahin hofft er,daß sich die Verpannungen etwas gelöst haben um dann mit der Osteopathie zu beginnen und zu dem eigentlichen Problem vorzudringen. 

 

Ich werde dann weiter berichten 👩‍⚕️

 

Euch Allen ein schönes Wochenende !!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich sehr das zu lesen :)

Daumen sind weiterhin gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super! Viel Erfolg weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • MRT - Über Lahmheit zur Schilddrüsenunterfunktion

      Hi   Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte, die er mir mitteilen kann. Und zwar haben wir nun seit Anfang April bei meinem knapp vier jährigen Rüden mittlerer Größe ein Lahmheitsproblem in der linken Vorderhand. Ich hatte schon ziemlich lange das Gefühl, dass er links immer ein bisschen weniger belastet (wirklich nur Nuancen) als rechts. Er hat in der Vergangenheit auch immer gelahmt nachdem ich ihm über einen längeren Zeitraum täglich (über 3 Wochen) ein Brustgeschirr angezogen hab

      in Gesundheit

    • Ich sah meinen Hund nach 6 Jahren!

      Oktober 2014 bekam ich meinen ersten Hund, wir verbrachten sehr viel Zeit miteinander, leider durfte ich sie nicht mit in die Wohnung nehmen, also richtete ich ihr einen gemütlichen Platz in der Garage ein mit Hundehütte alles drum und dran. Ihr fehlte es an nichts. Sie konnte selbständig Gassi gehen, natürlich verbrachte ich auch viel Zeit mit ihr und sie war auch sehr frech brachte immer Schuhe und anderes Zeug mit 😂 es verging 15-18 Monate doch dann wurde sie mir geklaut, ich wusste auch wer

      in Kummerkasten

    • Bisher keine Diagnose- Schmerzattacken mit Unsauberkeit

      Hallo zusammen, nach längerer Zeit brauche ich nun wieder einmal eurer geballtes Wissen bzw. eure Erfahrungen.   Unsere Amy (Boxer-Bulli, 10 Jahre) hat in der Woche vor Weihnachten, also vor ca. 2 Wochen plötzlich angefangen ab und zu ins Haus zu pinkeln. Ich hab dann auf ihrem Platz oder auf dem Sessel ne Pfütze entdeckt. Mehr oder weniger paralell fing sie phasenweise an zu winseln zB beim Aufstehen, Gehen... sie blieb manchmal einfach stehen, hat den Körper nach

      in Hundekrankheiten

    • Lahmheit vorne links

      Liebe Alle, Xenia unsere Schwyzer Niederläuferin hat folgendes Problem.  Lahmheit vorne links. Direkt nach dem aufstehen sehr stark (eagl wie lange sie gelegen hat) und beim Gassi gehen wird es besser.  Man sieht es aber trotzdem das sie hinkt. Das alles seit ca. 2 Monaten. Was wurde bisher gemacht: Röntgen zeigt nichts auffälliges an Schulter, Ellbogen, Fussgelenk Dann, - Physio - Laser Nochmals Röntgen da sie doch mal am Ellbogen angegeben hat. Orth

      in Hundekrankheiten

    • Diagnose Keilwirbel bei engl. Bulldogge

      Hallo, wie im anderen thread schon erwähnt, wurden bei unser Bulldogge Keilwirbel diagnostiziert. Er wird soweit mit Schmerzmitteln und Vitamin B behandelt, aber uns treibt die Frage um, was können wir noch machen um ihm ein noch langes und lebenswertes Leben zu ermöglichen?  Ich meine damit auf Seiten der Ernährung, der "Physiotherapie", und was man sich da noch alles denken kann.    Wer hat Tipps, Erfahrungen für uns?    Vielen herzlichen Dank. 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.