Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bangy

Hund jammert beim Autofahren - Trainer gesucht

Empfohlene Beiträge

@Bangy wäre doch evtl. mal zu beobachten.

 

Wenn es zuhause nicht so ist, ist es dann "nur" mit dem Auto verknüpft. Kleiner Test, lass sie sich doch mal nur ins Auto setzen, sich etwas zoffen ohne zu fahren, nur so als Test, und beobachte den Hund genau von aussen, oder noch besser mit Video mal aufnehmen. Dann seht ihr evtl. eine Reaktion,

 

wie gesagt, nur so ein Gedanke von vielen. Man muss es halt so raus finden, dann kann man es verändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BVBTom

Die Verknüpfung ist denke ich bei Auto + mein Freund + fahren.

Wenn mein Freund und ich uns ins Auto setzen ist alles okay. Auch wenn wir dann noch 10 Minuten vor der Türe stehen, man hört keinen Ton ausm Kofferraum. Sobald die fahrt aber losgeht, fängt das jammern an.

Aber wirklich nur wenn mein Freund oder seine Mum im Auto sind. Bei allen anderen ist kein Ton zu hören (die Hunde liegen in der Box und schlafen).

 

Das Jammern steigert sich übrigens mit Dauer der fahrt. Zuerst nur ein leichtes fiepen, dann mehr und lauter bis hin zum Bellen. Es ist auch egal wer von uns fährt oder wo wir im Auto sitzen, auch wenn wir ihn auf die Rückbank lassen, das Verhalten bleibt immer das gleiche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wo ist die versteckte Kamera ;-). Nein, im  Ernst, auch auf die Gefahr hin, mich total auf Glatteis zu begeben, schießen mir gleich fast noch mehr Möglichkeiten durch den Kopf.

 

a) das ist wirklich beziehungsbedingt - entweder ist seine Bezugsperson, dein Freund, "weicher", oder wie schon oben angedeutet, geht im die zwischenmenschliche Atmosphäre bei Anwesenheit der genannten Personen "nah".

b) ist es wirklich Jammern (= Hund möchte Zustand beenden) oder wird es - sei mir nicht böse, ich bin ja nicht dabei - falsch gedeutet (wie eingangs oben jemand erwähnte)?

c) kann es etwas mit der Gewichtsverlagerung oder Geräuschentwicklung beim Fahren wegen anderer (Mehr-)Besetzung zu tun haben (?) Motor dreht höher, Bremsvorgänge heftiger oder so? Da Hunde sehr empfindlich sein können, kann ich mir das zumindest vorstellen

d) fährst du anders in Gegenwart deiner Lieben ? Unbewusst fährt man anders, wenn Personen mit im Auto sind. Und vor allem, wenn man mal einen Unfall hatte (??).

e) ist der Hund in allen Situationen immer in der selben Position (Box hinten, bzw. Rückbank) oder darf er sonst auch mal vorne mitfahren? (Mein Hund würde, wenn er die Wahl hat, sofort vorne mitfahren, kotzt da aber eher, somit haben wir uns mit der Box hinten arrangiert, weil tieferer Schwerpunkt.)

f) springt der Hund generell gern ins Auto - ist daher das Auto für ihn positiv belegt?

 

Das sind jetzt keine Lösungen, nur noch mal Gedankenanregungen.

Ich bin echt nur "Laie", habe mich aber über einige Dinge mit meinem Hund schon gewundert, und manchmal war es so viel einfacher als unser kompliziertes menschliches Denken, dass man sich nachher echt vor den Kopf schlägt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es andere Situationen, in denen der Hund in dieser Form jammert - auch in Bezug zu etwas, was dein Freund tut oder nicht tut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, 

Danke für die neuen Ideen. 

 

Unsere Hunde dürfen ausschließlich im Kofferraum in ihrer Box mit fahren. Den Unfall haben beide nur dank der Box überlebt, da sind wir ehrlich sehr festgelegt oder geprägt sodass es hier keine Ausnahme gibt. 

 

Ich glaube nicht das ich anders fahre wenn mein Freund bei mir mit fährt, sonst würde ich es ja auch wenn jemand anders mit fährt machen. Und das Jammern ist nur wenn er dabei ist. 

 

Das Auto an sich ist kein Problem, er geht gerne rein und ist auch wenn ich ohne meinen Freund unterwegs bin absolut lieb und entspannt. 

 

Er jammert auch ausschließlich beim Autofahren, sonst gibt es keine Situation in der er sich so verhält. 

 

Wir haben auch schon ein paar Trainer kontaktiert und getroffen, jedoch leider keinen mit angemessenen Trainingsmethoden. Für uns ist dem Hund Angst machen, mit Wasser sprühen (was er absolut lustig findet und dann die Box vor lauter Freude fast kaputt ging), ruckartig Bremsen etc absolut indiskutabel. 

*das mit Angst machen und bremsen haben wir natürlich nicht gemacht. Als die Idee kam haben wir den "Trainer" freundlich aber bestimmt gesagt er soll sofort das Auto verlassen. Das mit dem Wasser war uns klar das er das lustig findet, daher haben wir das gemacht aber es war echt keine sinnvolle Idee. Er war danach total überdreht und wir haben den Wagen stehen lassen und sind die paar Minuten bis nach Hause gelaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bangy - es würde mich sehr interessieren, ob ihr schon eine Lösung gefunden habt, bzw. eine Besserung erreicht habt? Unser Hund hat das auch bis jetzt nicht abgelegt. Es ist absolut nervig. Nachdem wir wirklich viel darüber nachgedacht haben, ist es bei uns wohl tatsächlich ein "ich will nicht allein hinten im Kofferraum sitzen". Und das zweite Problem ist, dass wir absolut selten Autofahren. Wir werden es ignorieren und hoffen, dass es irgendwann aufhört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

    • Meinungen gesucht. :)

      Guten Tag,   wir haben uns vor knapp 2 Wochen eine etwa 3 jährige Mischlingshündin nach gut 2 Jahren Suche vom Tierschutz geholt und bisher übertrifft sie bei weitem unsere Erwartungen. "Acina" ist - so unser Eindruck - ein eher ruhiger Hund, wenn Ruhe herrscht, lässt sich aber draußen sehr schnell für Übungen oder Spaß motivieren. Sie lernt rasch, ist Mensch und Tier gegenüber freundlich und besitzt generell scheinbar eine sehr hohe Toleranzschwelle und zeigt auch in kritischen Situ

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

      Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Spenden für Winnies Behandlung gesucht (11 Jahre)!

      Die ca. 11-jährige Tierschutzhündin Winnie aus Italien wurde vor kurzem an eine Endstelle vermittelt, aber jetzt stellte sich doch ein größeres Tierarztprogramm in Aussicht, das für Winnie nötig ist. Herz, Nieren und der Hinterlauf sollen nun bei der Seniorin behandelt werden. @segugiospinone von Cani Italiani e. V. hat Winnie vermittelt und möchte der neuen Besitzerin nun unter die Arme greifen und sie nicht hängen lassen. Das finde ich sehr gut.   https://www.cani-italiani.de/gluecks

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.