Jump to content
Hundeforum Der Hund
Meandfrida

Schräge Schienbeinfraktur, Border Collie 4,5 Monate

Empfohlene Beiträge

Ich habe niemanden belehrt, ich habe einfach nur meine Meinung nochmal klipp und klar geäußert. Im Gegenteil, eher wurde ich belehrt, wie ich denn keine Physio machen kann, dass der Arzt ja bei ihr unten durch wäre. Das finde ich eine krasse Aussage, ohne den Arzt, seine Erfahrungen und auch den Hund zu kennen. Ich habe auch davor schon gesagt, dass ich dem Arzt vertraue und keine Physio möchte, da uns mehrfach gesagt wurde dass es nicht notwendig sei. Als dann noch mal etwas kam, habe ich meine Meinung dazu klipp und klar gesagt aber nicht belehrt und habe mich auch nicht im Ton vergriffen. Und das mir die Meinung nicht passen würde ist auch quatsch, aber wenn immer und immer wieder was dazu kommt sage ich irgendwann stopp und meine Meinung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bimbam 

vor 25 Minuten schrieb Bimbam:

Wenn man in einem Forum um Rat fragt, kommen auch mal Antworten, die man, aus welchen Gründen auch immer, nicht lesen will. Daraus gleich eine "Belehrung" zu machen und in diesem Ton zu antworten ist allerdings schon sehr überzogen!

 

Und ob es dir nun passt oder nicht, gibt es keine schonenderen und effizienteren Muskelaufbau, als auf einem Unterwasserlaufband. Und NEIN, dein Hund braucht keine Physio, schaden tut sie ihm aber auf gar keinen Fall!

Entschuldige, aber deine Aussage hier ist gerade nicht belehrend? Ich habe nirgendwo gesagt dass es mir nicht passt, wenn ich aber mehrfach sage dass es für uns nicht in Frage kommt, dann kann man das auch einfach akzeptieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann hier nichts Belehrendes von @piper1981 oder mir lesen, eher aufklärend.

Anscheinend hast du keine Ahnung von Physio. Ist mir aber jetzt auch egal, ich bin hier raus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Bimbam:

Ich kann hier nichts Belehrendes von @piper1981 oder mir lesen, eher aufklärend.

Anscheinend hast du keine Ahnung von Physio. Ist mir aber jetzt auch egal, ich bin hier raus!

habe ich behauptet dass ich Ahnung von Physio habe? Nein. Ich denke jedoch dass jeder Tierarzt der sich auf solche Eingriffe spezialisiert hat  Ahnung von seiner Thematik hat und wenn dieser nachdem er den Hund 8 Wochen lang begleitet hat dass es nicht notwendig ist, dann wird das wohl so sein. 

 

So wie du nix belehrendes von dir siehst sehe ich nix von mir, ist aber wirklich auch egal. 
ich habe diesen Eintrag nur fortgeführt, falls es Hundehalter gibt die wie wir irgendwann an dem Punkt stehen und nach Erfahrungen suchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten schrieb KleinEmma:

 

Mit Hunden toben ging ja bei Emma noch längere Zeit nicht. 

Es war schon klasse, als sie dann an der Flexi gehen durfte. Dann, nach dieser 8-Wochen-Schonzeit, habe ich sie beim Spaziergang hin und wieder abgeleint. 

 

Also, bei Emma ist der Bruch super gut verheilt und nach den 8 Wochen war schon alles wieder perfekt (am Knochen). Der Tierarzt meinte, sie könne nun alles wieder machen.

Das war aber eine nicht so gute Aussage.

Wir haben Emma dann am Strand freilaufen lassen. Sie ist natürlich geflitzt, nach 8 Wochen Leinenknast und das war dann abends schon spürbar: Humpeln.

Danach habe ich es lieber wieder langsamer angehen lassen und bin mit ihr teils angeleint, teils im Freilauf spazieren gegangen. 

Mit Hunden toben ging bei ihr erst einige Zeit später, jedenfalls dann erst ohne Folgen.

Okay, danke dir. Wir schauen mal wie es bei Luke weitergeht. Laut Arzt dürfte er jetzt auch schon alles, selbst Hundekontakt, nur eben an der Leine, das wollen wir aber nicht. 

 

Ich danke dir für deine Erfahrungswerte und werde die Updates hier jetzt aber auch sein lassen, hat so keinen Sinn. dennoch hoffe ich dass er vll. anderen Betroffenen helfen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine  Hunde  waren  auch  nie beim  Physio,trotz  diverser OPs und  Verletzungen. 

Hut ab für das  durchhalten. 

Hoffentlich  liest du das noch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb black jack:

Meine  Hunde  waren  auch  nie beim  Physio,trotz  diverser OPs und  Verletzungen. 

Hut ab für das  durchhalten. 

Hoffentlich  liest du das noch. 

Dankeschön :) Das tut echt gut auch mal zu lesen :) 

Dankeschön, wir machen aber nicht nur drei Kreuze wenn das alles endlich vorbei ist :D 

Ich habe es noch gelesen, danke :)🥰 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Bimbam:

Ich würde einen jungen Hund nach so einer langen Ruhephase immer, wenn möglich, im Wasser auslasten. Es gibt einfach sehr viel weniger Verletzungsgefahr, da das Körpergewicht vom Wasser getragen wird und die Muskeln durch den Wasserwiderstand sehr effektiv trainiert werden.

 

Ihr habt das Merr vor der Nase, besser geht es ja gar nicht :)

 

Bei uns am Meer wäre das keine gute Idee gewesen. Wir haben keinen weichen, feinsandigen Strand. Es liegen dicke Steine am Strand und im Wasser. 

 

Wir sind mit Emma ein halbes Jahr nach dem Bruch in der Bretagne gewesen. Hier ist dieser weiche, feinsandige Strand und bei Ebbe gehts ganz seicht ins Wasser. Das war dann richtig gut für ihr Bein. Hier konnte ich mit ihr durchs Wasser gehen. Das tat ihr sehr gut - und hier kam dann auch die Wende und diese Beulen wegen des Lymphstaus entstanden nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Meandfrida:

Ich danke dir für deine Erfahrungswerte und werde die Updates hier jetzt aber auch sein lassen, hat so keinen Sinn. dennoch hoffe ich dass er vll. anderen Betroffenen helfen kann. 

 

Schade, denn ich würde gerne wissen, wie es weitergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@KleinEmma ich kann es dir dann gern schreiben. Wie ich gesehen habe kann man ja auch private Nachrichten schicken 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zyra - ein Collie unterwegs im Hochschwarzwald

      Hallo liebe Hundefreunde. Seit einiger Zeit bewege ich mich auch hier im Forum, wie der Eine oder Andere wohl bereits mitbekommen hat. Mein Name ist Petra, der Name meines kanadischen Colliemädchen Zyra und wir wohnen im wunderschönen Hochschwarzwald. Zyra ist mittlerweile drei Jahre alt. Bevor ich nun mit unserer langen Geschichte starte, hier ein paar Bilder aus Zyras jungen Jahren. Man beachte, ihre "dicke Nase" und die Knickohren am Anfang. Zyra schlief anfangs im einen Kistchen neben dem B

      in Hundefotos & Videos

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie wird schwierig

      Guten Tag,     Wir haben seit einem guten Jahr einen Border Collie Rüden (ohne Stammbaum und aktuell 15 Monate alt) von einem Hobbie-Züchter. Wir gehen oft und regelmäßig Gassi (teils durch die Stadt, teils durch den Wald oder über Radwege), lassen ihn selten allein (entweder ist jemand von uns zu Hause oder er ist bei meinen Eltern – wo die Mutter in Rente ist), versuchen ihn durch Spielen zu fordern und gehen zwei Mal die Woche zum Begleithund-Training (wo er sogar durch sein Ge

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: KIRA, 7 Monate, Border Collie-Schäferhund-Mix - sehr menschenbezogen

      Kira (geb. 25.11.2018) ist leider schon so jung auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Die aktive Hündin bringt durch Border Collie und Schäferhund in den Ahnen alles mit, was die Herzen von Hundesportfreunden höher schlagen lässt. Aber sie ist eben kein Vierbeiner für Couchpotatoes… Kira ist eine sehr menschenbezogene und liebe Hundedame. An ihrer Grunderziehung wurde schon etwas gearbeitet, aber ausbaufähig ist das auf jeden Fall noch. Sie verträgt sich mit ihren Artgenossen, w

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Border Collie Mix Rüden suchen ein Zuhause geb. 19.01.19

      Hallöle, lange war ich nicht mehr online, hatte ewig kein Internet und dann auch keine Forumslust.   Nun bin ich wieder da, Lissi wurde ja super gut vermittelt und für Speedy ist es Zeit einen neuen Kumpel zu bekommen.    Und per Zufall bin ich auf einen unverhofften Wurf aufmerksam geworden. Die Besitzerin hat die Hündin aufgenommen, sie wurde ausgesetzt.  10 Tage später hat sie 5 Welpen auf die Welt gebracht.  1 Welpe bleibt bei der Besitzerin der Hundemama u

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.