Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ryo

Suche Wolf-lookalike-Rasse mit Wachhundkompetenz

Empfohlene Beiträge

Hab ich, da steht unter anderem "ich würde wenn ich ne Auswahl Rassen at Hand habe natürlich nach der Persönlichkeit schauen wollen."

Außerdem Hundesport, lange Spaziergänge, Hundeplatz kann man sich auch vorstellen, Hund soll auch ruhig ankommen und mal Aufmerksamkeit fordern.

Sind schon ein paar mehr Kriterien als nur eines.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wolf-look-alike-Optik ist in Tierheimen geradezu eine regelrechte Schwemme, soweit ich das gelesen habe.

Sollte nicht schwer sein einen passenden Hund mit passender Beschreibung und Optik zu finden. 

Klar sind das alles Hunde aus zweiter Hand, aber im Tierheim laufen viele tolle Hunde herum und dank des Game of Thrones-Fiebers, das wohl nicht wenige überkommen hat, sollte man den perfekten Begleiter finden können. Die Auswahl ist da und ich denke mal die nächsten Jahre wird es auch immer wieder einige Abgaben geben.

 

Ich finde übrigens das sich auch nicht wachende Hunderassenvertreter durchaus als Wachhund für den 0815-Privatmenschen eignen.

Selbst mein Border bellt, wenn draußen jemand nachts herumläuft, Katzen miteinander streiten und viele Paketdienstangestellte öffnen hier nicht die Haustür allein wenn sie einen Hund bellen hören. Es gibt für Einbrecher genug Häuser ohne Hund, als das sie den Hund riskieren müssten. Und für den Alltag macht es das Leben für mich schon sehr viel entspannter das Besuch oder Passanten nicht rassetypisch als potentielle Gefahr gelten und ich mit aufwendigem Training gegensteuern muss. Klar hat man dafür andere Baustellen und jeder hat auch ein anderes Empfinden was er als besonders anstrengend empfindet, aber ich denke es muss nicht unbedingt der spezialisierte Wachhund sein wenn man das im Alltag dann nicht gebrauchen kann. :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fällt noch der Shikoku ein.

 

Kommt aus der Spitzfamilie, ist dafür aber eine alte Rasse und daher nicht so ein Überraschungsei.

 

 

Wachhunde sind nur solange toll, bis man einen hat. :P

Es ist nicht nur anstrengend für den Halter, auch kommen Wachhunde viel schlechter zur Ruhe als andere.

Das muss man sich gut überlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Feivel  heult und hat  eine tiefe  Stimme Nachts 😎.

Ein Werwolf  -Schnauzer Hybrid  .

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Michelle003:

Selbst mein Border bellt, wenn draußen jemand nachts herumläuft, Katzen miteinander streiten und viele Paketdienstangestellte öffnen hier nicht die Haustür allein wenn sie einen Hund bellen hören.

 

Mein Mix weckt auch jeden auf :D

finde ich gut, auch wenn sie im Notfall davon rennen würde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde hier zu keinen Japaner - den Shikoku - empfehlen.

Ich bin selbst großer Japanerliebhaber, kann und möchte aber auch damit leben dass so ein Hund immer irgendwie unabhängig ist und auch sein eigenes Ding dreht.

Ich kenne eine Shikoku-Hündin die hier in der Stadt lebt. Besitzer wollten den Hund auch der Optik wegen. Viel Spaß haben die 3 aneinander aber nicht. Den Jagdtrieb haben sie völlig falsch eingeschätzt und angepackt. Weiterhin ist die Hündin sehr wachsam - aber auch extrem misstrauisch! Was wohl schon öfter zu Problemen geführt hat. Großer Beschwerdepunk auch dass eben nix mit schön in den Park und jippie mit anderen Hunden und den vielen Menschen dort. 

Und aus eigener Erfahrung (und auch von dem was ich bei der Shikoku-Dame mitbekommen habe): der Schutz- und Wachtriebvon so einem Querdenker kann ganz schön ausgewachsen sein und sich mal ganz schnell verselbständigen!

 

Wenn noch so viel Zeit ist Bis der Hund einziehen soll finden ich die Tierheim-Gassi-Option ganz super! Dort lernt man viele unterschiedliche Charaktere und Typen kennen. Und merkt ganz gut was zu einem selbst passt. Ausserdem kann man dabei noch einiges an Erfahrung sammeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit den Japanern und Asiaten allgemein ist es wohl ähnlich wie mit den Nordnasen: Man muß sie und ihre Eigenarten mögen und damit klar kommen, ansonsten läßt man es besser bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Zurimor:

Mit den Japanern und Asiaten allgemein ist es wohl ähnlich wie mit den Nordnasen: Man muß sie und ihre Eigenarten mögen und damit klar kommen, ansonsten läßt man es besser bleiben.

Jep ,bei  allen  anderen  spielt  das keine  Rolle  😁.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt geht das wieder los. 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb Naschkatze:

Jetzt geht das wieder los. 🙄

 

smilie_essen_199.gif

 

Ich freu mich! 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...