Jump to content
Hundeforum Der Hund
Caro73

Schleppleine nur im Stand?

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Caro73:

...aber so ein Würmchen ständig mit Leinenführigkeit und Rudelstellung (also Hund darf nicht überholen) zu gängeln ist ja auch doof.

 

 

Wenn es bei deinem Trainer solche "Grundsätze" gibt, würd ich mir echt einen anderen suchen.

Dieses ist vermeintliches Wissen NICHT auf der Höhe der Zeit. Dominanztheorien sind wissenschaftlich ad acta gelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch allen. Wie gesagt mein schlaues Hundi geht auch mit Geschirr brav neben mir, wenn die Leine aufgenommen ist. Sie lässt Menschen zuerst durch Tür und Tor und es ist sehr selten nötig, sie dran zu erinnern, dass ja doch die Schlepp dran ist... und nach einem Spaziergang, den sie auch mal halbwegs in ihrem Tempo machen durfte, schläft sie zufriedenst. Somit bin ich mir schon sicher, nicht ganz falsch zu liegen... Danke euch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Caro73:

 Sie lässt Menschen zuerst durch Tür und Tor[...]

 

Das ist jetzt aber eher praktisch gedacht oder ist es wegen dieser dämlichen Rudeltheorie? Dann vergiss dass mal bitte ganz schnell ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb sampower:

 

Das ist jetzt aber eher praktisch gedacht oder ist es wegen dieser dämlichen Rudeltheorie? Dann vergiss dass mal bitte ganz schnell ;)

Ähäm.. nee es war schon eher das mit der "Dominanz" gemeint, also Führungsrolle "Mensch".. Ist aber bereits vergessen.. also diese Theorie. Egal wie, sie weiß inzwischen was ich möchte, da genügt ein Blick oder Fingerschnipp.. und ich gönn ihr die Zeit auf der Wiese mit Schlepp und Mauselochjagd... und mir die Entspannung, in letzter Konsequenz noch eingreifen zu können.. ein entspanntes Frauchen ist auch ganz schön wichtig.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich gut dass du dir noch woanders Rat geholt hast weil dein Bauchgefühl nicht passte.

Es gibt leider immer noch einige Hundetrainer die den Absprung nicht geschafft haben und an längst widerlegte Theorien glauben.

Dein Hund braucht dich als Vertrauensperson, nicht als Führer.

 

Und ich wollte dir noch Mut machen dass die Pubertät auch vorbei geht. Selbst mein kleiner Streber lief in dieser Zeit an der Schlepp. Hab einfach ein bisschen Geduld und Spaß beim Training, dann kann dein Hund bestimmt auch bald wieder völlig frei herumtoben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Hundetrainer. Das ganze Geschisse mit Schleppleine kann man sich schenken. Bring dem Hund bei auf Ruf zurück zu kommen und gut ist. Dafür brauchts nun wirklich nicht länger als 2 Tage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Gerhard:

Super Hundetrainer. Das ganze Geschisse mit Schleppleine kann man sich schenken. Bring dem Hund bei auf Ruf zurück zu kommen und gut ist. Dafür brauchts nun wirklich nicht länger als 2 Tage.

... wenn ich mir das schenken könnte - würd ichs sofort tun. Bring du mir bitte bei, wie ich meinem Hund einen sicheren Rückruf in 2 Tagen beibring und ich verbrenne die Schlepp sofort und geh nach Lourdes... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Sicherer Rückruf. 100% Garantie. Der muss sitzen."

 

Das ist etwas, was Hundetrainer einem erzählen.

Und einen Hundehalter so auf ewig bzw. sehr lange damit an sich binden.

Damit verdienen sie ihr Geld.

 

Schleppleine ist auch so etwas.

Oft macht sie Sinn.

Oft aber auch verhindert sie einfach, dass der Hund auf den HH achtet. Weil er weg will. Und gehalten wird. Kontraproduktiv.

 

 

Ich habe seit 25 Jahren Hunde.

Und ich hatte noch nie einen perfekten Rückruf.

Sehr oft muss ich erfinderisch sein, dass der betreffende Hund kommt. Aber meistens klappt es.

Wenn das nicht reicht, leine ich nicht ab.

Ansonsten gehe ich mit offenen Augen, kenne die Schwächen meiner Hunde, weiß, wann ich vorher schon eingreifen muss.

Ich finde, dass man mit einer gewissen Unperfektion leben kann. Bisher.

Und schon mal ganz sicher in der Pubertät.

Da an einem 100%en Rückruf zu arbeiten, ist echt Blödsinn.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb Caro73:

aber so ein Würmchen ständig mit Leinenführigkeit und Rudelstellung (also Hund darf nicht überholen) zu gängeln ist ja auch doof.

 

Vorsicht, das Wort „Rubelgeldsummen“ 🙊 ist hier (zu Recht und aus gutem Grund) gaaanz negativ besetzt! Oder war‘s „Nudelprellungen“? „Gurgelschwellungen? ... :think:

 

Aber vielleicht geht es Deinem Trainer ja nur darum, dass der Hund nah bei Dir bleibt, wenn Du gehst (weil Du dann weniger auf ihn achten kannst oder warum auch immer). Das als Standard zu etablieren ist aber auch Schwachsinn, Gassizeit ist Hundezeit, gerade die Wege abzuschnüffeln ist doch das wichtigste. 

 

Eine Zwischenstufe zwischen „Fuß“ und Freilauf, also dass der Hund auf Kommando z.B. einen 2m Radius einhält, zu trainieren, ist aber sicherlich trotzdem sinnvoll, wenn der Rest schon so gut klappt (das bringt eh nur etwas, wenn es wirklich zuverlässig ist -bei unseren Jungs kann ich mir das schenken...). Bei einem pubertierenden Hund kann man dafür ja die „aufmerksamen fünf Minuten“ nutzen, wenn er die ab und zu mal hat. Aber auch sonst würde ich ihm das immer nur kurzzeitig zumuten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb Gerhard:

Dafür brauchts nun wirklich nicht länger als 2 Tage.

 

Hast du eigentlich für diesen Satz eine eigene Taste? ;)

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rassebestimmung per Gentest: Stand zur (offiziellen) Anerkennung bzw. Validität?

      Hallo, ihr Lieben!   Ich trage mich schon seit Längerem immer mal wieder mit dem Gedanken, bei unserer Mischlingshündin, obwohl wir beide Eltern kennengelernt haben und deren Rassen auch im EU-Heimtierausweis eingetragen wurden, einen Gentest zur Rassenbestimmung durchführen zu lassen. Das hat eher sekundär etwas mit bloßer Neugierde darauf, ob da in der Ahnenreihe nicht doch noch etwas anderes mitgemischt hat, zu tun. Meine primäre Überlegung ist eher die, dass ich aufgrund unserer be

      in Mischlingshunde

    • ...für einen Moment stand die Welt still

      *Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt und gar nicht mal weit. Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin, wirst Du Dich fragen warum Du geweint hast*   ❤️ Ani ❤️ Januar 2004 - 15. Oktober 2018   Danke für alles mein Mäuschen und nun lauf..lauf..lauf..  

      in Regenbogenbrücke

    • Schleppleine mit/ohne Handschlaufe, Gewichtung der Vor- und Nachteile

      Ich hab jetzt seit ein paar Tagen eine 15m-Schlepp, erst beim Eintreffen stellte ich fest, daß diese keine Handschlaufe hat. Vorteile sind ja klar, geringeres Verhedderungsrisiko, potentiell weniger gefährlich. Nachteil ist, daß man keine Handschlaufe zur Absicherung hat. Wie sind da die Erfahrungswerte und welche Möglichkeiten gibt es, den Hund ohne Handschlaufe zu sichern? Wie gewichtet ihr die Vor-/Nachteile, wahrscheinlich auch abhängig vom Hund (Größe, Zieheigenschaften, etc.) ?  

      in Hundezubehör

    • Von der Schleppleine zum Freilauf ...

      Hallo ,    amgeregt durch unseren "Hundekumpelthread" & die angesprochene Schleppleinenfalle versuche ich Johnny gerade von der Schleppleine zu entwöhnen .     Er läuft wenn wir mit anderen Hunden unterwegs sind gut ohne Leine ( hält einen für mich angemessenen Radius & ist abrufbar )  . Sind wir alleine unterwegs war er bisher immer an der schleifenden Schlepp & das lief gut .   Nunja ich habe es jetzt 3 mal ohne Schleppleine in ganz einsamen Gebieten v

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stand Up Paddeln mit Hund

      Wie wär's mal hiermit:   http://www.ksta.de/freizeit/stand-up-paddeln-mit-hund--gassigehen-kann-man-im-winter-wieder--28405710   Für dieses Jahr schon etwas spät, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.