Jump to content
Hundeforum Der Hund
BeLi

Angst und Stress bei Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich hoffe mir kann einer von Euch einen Rat geben. Wir haben seit 5 Jahren einen Terrier Mischling und einen Rhodesian Ridgeback. Beide Hunde sind aus Notstellen. Bekannt ist dass beide ein arges Problem mit Gewitter und Knallerei haben. Dies haben wir immer berücksichtigt und beugen entsprechend vor . Unsere Hunde sind unsere Wegbegleiter und sehr wenig allein. Das war bisher auch nie ein Problem. Im Auto ist das bis heute kein Thema. In der Wohnung ist der Terrier seit neuestem nicht mal mehr in der Lage alleine ( also immer mit seinem Kollegen ) in seinem Territorium zu verweilen. Er kratzt nachts an der Schlafzimmer Tür um hineingelassen zu werden. Hunden im Schlafzimmer gab es bei uns nie. Wenn wir Ihn nicht hinein lassen , kotet er in die Wohnung. Wir haben schon recherchiert um vielleicht den Auslöser dieser plötzlichen Trennungsangst zu finden, können uns aber nicht an eine Situation erinnern. Mittlerweile steckt er den großen schon mit seinem Verhalten an, der zieht sich dann aus seinem Körbchen zurück und schläft im Bad. 

Wir haben schon lange Hunde und wissen uns „eigentlich“ immer zu helfen, aber dieses Mal verzweifeln wir und hoffen auf zündende Ideen von anderen Hundebesitzern. 

Ach ja ...... So wirklich alleine sind unsere Hunde nie , da sich immer eine Familienmitglied in der Wohnung befindet, aber auch das stört Ihn nicht und ändert nichts an seinem Verhalten. Genügend Auslauf hat er auch, da wir Pferde besitzen und uns 1/3 des Tages am Hof aufhalten , wo er den ganzen Tag draußen ist und Mäuse jagt. 

Beste Grüße Bettina 

 

 

54690CE8-1F38-46BE-97EB-075123FBCA0E.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

erst mal.....

 

 

Luna Forum.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie lange sind sie denn bei euch, schon länger oder neu.

 

Ich denke, Hunde sollten auch lernen alleine zu bleiben, sonst macht man sich und auch das Leben der Hunde unnötig schwer. Sie müssen nicht 24/7 dabei sein.

 

Habt ihr das vorher mal geübt oder probiert. Das dein RR genervt ist, glaube ich sofort, meine Dame möchte auch Ihre Ruhe haben mal.

 

Wie sieht es sonst so mit Krach aus, Autotür knallen, es fällt was runter, sind sie dann auch schreckhaft, auch das würde  ich üben. klar erschrecken sie sich, aber man kann daran arbeiten.

 

Erzähl doch noch mal etwas.

 

Und viel Spaß hier im Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo BVB Tom, erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Die Hunde sind wie gesagt seit 5 Jahren bei uns und außer der Gewitter und Knaller Phobie war nie irgend etwas ungewöhnlich. Auch das alleine sein hat bisher immer gut geklappt. Diese Zustände sind erst seit ein paar Monaten und belasten aber immens. Kurz zusammen gefasst. Hunde waren immer mal alleine ohne jegliches Problem. Der Terrier möchte aktuell noch nicht mal mehr in seinem angestammten Revier ruhen, selbst wenn wir im Haus sind. Er will ins Schlafzimmer!!!!!! Ignorieren wir das kotet er in die Wohnung. Alleine sein ohne offensichtliche Personen ( mein Sohn ist Immer in seinem Zimmer ) werden von Gesängen begleitet.......

wir haben wochenlang trainiert mit semi mäßigem bis gar keinem Erfolg.  

Beste Grüße Bettina 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat abends Angst rauszugehen

      Hey leute, am Samstag ist die 7 monatige Ava bei uns eingezogen. Sie hat sich schon echt gut eingelebt. Sie ist ein Mischling und kommt aus einem Tierheim in Bosnien. Sie ist eine sehr fröhliche Hündin. Doch etwas ist komisch. Wenn wir mit ihr um 21:00 Uhr Gassi gehen ist sie terrorisiert. Sie hat Panik und ist unkontrollierbar. Am Anfang dachte ich es liegt an der Dunkelheit. Doch einmal hab ich sie 4:00 Uhr morgens rausgebracht (es war dunkel) und sie war vollkommen entspannt. Hat jemand

      in Der erste Hund

    • Angst vor der "Rückkehr der Giardien"...

      Hallo liebes Forum, ich wende mich mal wieder an euch, in der Hoffnung, ein paar Erfahrungsberichte, Tipps und Ratschläge von Leuten zu bekommen, die meine Sorge verstehen. Entschuldigt bitte den langen Text, wenn ich besorgt bin, platzt mein Kopf vor Gedanken und ich wollte alles irgendwie unterbringen...    Letzten Herbst wurden bei meinem Hund Giardien diagnostiziert, die dann auch erfolgreich nach zehn Tagen Panacur und Dauerputzen, -waschen und -abkochen verschwunden waren. A

      in Hundekrankheiten

    • Panik/Angst-Trauma nach Silvester

      Nunja, bis Silvester 2018/19 war Hund „schussfest“. Der Aufenthalt an einem Ort mit Feuerwerkverbot, an das sich keiner hielt, traumatisierte dann leider. Aber bereits am nächsten Tag war alles wieder gut. Nun kam Silvester 2019/20: Hund war 2 Tage völlig verstört (wollte nicht mal mehr die Wohnung verlassen aus Angst, dass etwas passieren KÖNNTE). Inzwischen geht es wieder einigermaßen aber alles, was an Böller & co erinnert, löst Angst aus (leider auch für das menschliche Ohr nicht hörbare

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierschutzhündin, Gassi gehen und die liebe Angst

      Hallo in die Runde, Ich bin ganz neu hier und auch neue Hundehalterin. Vor etwas über einer Woche haben wir unsere Kleine adoptiert. Sie ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin, die in Griechenland erst bei einem Mann lebte und dann in einem riesigen Tierheim. Danach kam eine ganz liebe Pflegestelle und jetzt ist sie bei uns. Die Kleene ist wirklich toll, ist aber verständlicherweise oft noch unsicher und ängstlich. In den ersten Tagen konnte die Pflegestelle nur auf dem Grünstreifen vor dem Haus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst beim Hund

      Wir haben einen 5 jährigen Labrador der durch einen anderen Hund in seinen jungen Jahren sehr dominiert wurde.Wenn der andere Rüde sich vor ihn gestellt hat,hat unser Hund am ganzen Körper gezittert.Wir haben diese Situation gelöst aber leider ging das zwei Jahre lang und aus einem lustigen lieben Hund wurde ein ängstlicher angespannter Hund.Wir konnten diese Situation wirklich nicht ändern nur dazwischen gehen.Der andere Hund ist vor 3 Jahren verstorben aber diese Zeit hängt noch in ihm.Wir hab

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.