Jump to content
Hundeforum Der Hund
JB-6

Inkontinent ? Oder doch krank ?

Empfohlene Beiträge

Es ist alles mögliche getestet...die TÄ wissen auch nicht weiter...wir lassen die Nierenwerte noch untersuchen.
Es ist etwas weniger geworden die Pfützen...deswegen kriegt sie weiter AB, aber im Grunde wissen wir nichts und sie gilt als Gesund...
Jetzt fängt auch wieder das Problem mit dem nichts fressen wieder an :(
Wir gehen schon am Stock...
Ist ja im Oktober/November dann ein Jahr das sie "Probleme" hat.
Und das schlimme ist ja das KEINER weiter weiß...weder TK, TÄ sonst wer...
Es fehlt ja sozusagen nur noch Darmspiegelung und CT vom Kopf, dann ist dieser Hund auf dem Kopf gestellt wurden und alles sozusagen bisher ohne Befund.
Mittelmeerkrankheiten, Krankheiten von Zecken, Diabetes, etc. alles ist zig mal geprüft wurden

Es macht einen echt so fertig und die anderen 3 leiden ja auch darunter...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dafür das JEDES mal die Schilddrüse mit getestet wurde, kam heute die Andeutung das es mit größter wahrscheinlichkeit eine Schilddrüsenunterfunktion sein kann bei Patty.
Wir bekommen Tabletten für sie und dann mal 4 Wochen abwarten und sonst wird auf Morbus cushing geschaut 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffentlich findet ihr was. Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem bei der Schilddrüse ist oft dass nur T4 untersucht wird. Es gibt eigentlich 8 SD-Werte und trotzdem habe ich vor 14 Tagen auch wieder nur 2 Werte bekommen auf die Bitte ein SD-Profil zu erstellen.

 

Nach Cushing hört sich das bei eurer Hündin gar nicht an. Das könnte man aber auch relativ einfach mit Morgenurin untersuchen. Cushing-Hunde haben normalerweise extrem großen Hunger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb JB-6:

mit größter wahrscheinlichkeit eine Schilddrüsenunterfunktion

 

Wie waren denn die Werte, hast du die?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zenta
Ja in der Hinsicht hast Du Recht, wegen dem Hunger, aber sonst würde alles passen...
Ja, Morgenurin und 2x am Tag Blutabnehmen wurde uns gesagt.
Aber wir warten jetzt erstmal ab ob die Schilddrüsentabletten was bringen und in 2 Wochen sollen wir noch mal vorbei kommen.

@Juline
Leider habe ich die Werte nicht da...aber es waren wohl einige unter normal, wenn man es noch genauer wissen wollte müsste man wohl noch irgendwelche Tests machen, aber so deutet es wohl schon alles darauf hin..


Gestern hat sie noch mal einen riesen Pfütze gemacht, aber seit dem nicht mehr. Und sie musste jetzt schon 2x Nachts nicht raus.
Mal schauen wie es jetzt so weiter geht.
Aber wir hatten uns ja zumindest gefreut das es mal einen Befund gab, sonst kam da ja immer nichts bei rum.
Sie scheint mir jetzt aber sehr müde zu sein....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es scheint sich alles wieder zu normalisieren :)

Sie trinkt viel weniger und die Nacht hat sie durchgeschlafen und musste bis her noch nicht raus....UND es ist alles trocken geblieben !!!! *freu*
Das scheint es echt zu sein...und fressen kann sie auch wieder....sie schielt schon immer bei den anderen in die Näpfe rein, das hat sie noch nie gemacht...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na endlich gute Nachrichten, ich freue mich für  euch mit. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön :)

Jetzt hat sie am Mittwoch nur noch ein OP Termin, Patty hat schon länger eine Geschwulst an der Seite...nur jetzt ist sie weiter gewachsen und spannt die Haut extrem und sie lutscht und knabbert daran, es macht den Eindruck als belaste sie das, also wird es weg gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke die Daumen für die OP und dass die Geschwulst gutartig ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruby ist krank - bitte Daumen drücken

      Hallo alle zusammen   Eben kommen wir aus der Tierklinik - leider ohne Ruby.   Von Anfang an: Kurz vor Weihnachten hat er gebrochen und hat Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Und er hat "geweint" - völlig untypisch für ihn. Wir sind dann zum Arzt. Er wurde untersucht und bekam Spritzen gegen Übelkeit und die Schmerzen. Fragt mich jetzt bitte nicht was das genau war.  Über die Feiertage bekamen wir auch noch Tabletten. Aber nach den Spritzen war es auch wieder gut. Ach ja -

      in Hundekrankheiten

    • Hilfe!!Hund krank keiner weiß etwas

      Hallo.  Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen oder hat ähnliche Erfahrungen.  Es geht um einen  Windspiel Rüde nicht ganz 3 Jahre alt .Das Problem an der Sache ist das bis jetzt kein Tierarzt herausfinden konnte was ihm fehlt.  Im vergangenen Jahr ca April trat es ganz plötzlich das erste mal auf.  Fieber, schmerzen beim laufen (macht einen buckel und läuft sehr steif ), schlapp und beim anheben jammert er vor Schmerzen,gefressen und getrunken hatte er tagelang kaum. ( Durc

      in Hundekrankheiten

    • Gwenn ist krank

      Hallo liebe Mitglieder,   vor ca 6 Wochen fand ich hinter Gwenn am Popo eine bierdeckelgroße Blutlache. Der Tierarzt fühlte eine haselnußgroße Verdickung, jetzt bei der Nachuntersuchung war die Verdickung zu Walnußgröße angewachsen. Am Montag haben wir einen Termin in einer großen Tierklinik, da wird sie geröngt, geschallt und wahrscheinlich gibt es eine MRT Untersuchung. Möchte gern eure Meinung bzw. eure Erfahrung zu so einem Verlauf wissen.  Es besteht Krebsverda

      in Hundekrankheiten

    • Hündin leckt sich und macht Pipi! Inkontinent??

      Hallo ich habe noch nicht mit meinem Tierarzt gesprochendas mache ich aber noch. Vieleicht habt ihr aber auch shcon Ideen. Meine Leonie ist kastriert. Jetzt kommt es in immer näher werdenden Abständen vo, das sie sich stark im Genitalbereich (Scheide) leckt. Meist macht sie dabei dann auch iene kleine Menge Pipi. heute morgen war es sogar so das sie sich nicht gelekt hat und Tropfen verloren hat. Jetzt nicht merhr. Das ar noch nie sonst nur wenn sie sich neorm leckt. Dann steht sie auf und ma

      in Hundekrankheiten

    • Hundeschwanz Krank?

      Guten Tag, ich habe heute bei meiner Hündin Mira entdeckt, dass ihr Schwanz unter dem Fell mit merkwürdigen 'Schuppen' bedeckt ist. Zwischen den Fingern zerreiben sie sofort. Weiß jemand was das sein könnte?  Und was man dagegen tun kann, falls nötig?   Liebe Grüße  Rebecca & Mira

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.