Jump to content
Hundeforum Der Hund
KingLouis

Könnte unser Welpe halb Labrador sein?

Empfohlene Beiträge

Hallöchen! 

Seit gut 4 Wochen haben wir diesen süßen Fratz in der Familie.

Er ist nun 12 Wochen alt, hat eine Schulterhöhe von 30 cm(noch, haha ^^) und wiegt,geschätzt, 5-6 kg(vielleicht auch mehr)
Uns wurde bei dem Kauf (mit 9 Wochen) gesagt, dass die Mutter ein Patterdale Terrier ist, der Vater ist uns unbekannt.
Hm, nun sieht er aber nicht wirklich aus wie ein Patterdale Terrier und auch seine Geschwisterchen weisen keine Ähnlichkeit auf.

Vom Charakter ist er ein Dickkopf der auch gerne mal ausrastet, wenn ihm etwas nicht passt.(Zu kurze Leine, nichts vom Boden essen dürfen etc.)
Und sonst apportiert er von sich aus gerne und liebt fremde Leute...



Joar...mehr gibt es im Moment nicht zu sagen. XD
Was meint ihr? Und wie groß wird er noch? Was schätzt ihr?
Fremde fragen uns oft, ob das ein Labrador ist und wie groß er noch wird.

Ganz unten auf dem Bild seht ihr ein paar seiner Geschwisterchen.


Liebe Grüße,
(King) Louis und seine FamilyIMG_20190716_200933.jpg.e30274b4c24334a7564e864c5ff8e8ce.jpgIMG_20190712_195351.jpg.b31155359f45dc6478fa2007a0edf384.jpgIMG_20190714_175451.jpg.0dd8fe7739a2deabeb4adf2fd55e1265.jpg628196844__57.JPG.c454a238d9a145fcf463b3d0152e813b.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist  das  sicher  ein Wurf ?

 

Mach dir  keinen Kopf  er ist nicht  stur ,sondern weiss es noch nicht  besser  .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten schrieb black jack:

Ist  das  sicher  ein Wurf ?

 

Mach dir  keinen Kopf  er ist nicht  stur ,sondern weiss es noch nicht  besser  .

Ja, es waren, zusammen mit unserem Louis, 4 Schwarze Welpen und diese 3 Mehrfarbigen.

 

Auf dem Bild sind sie 8-9 Wochen alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt ihr die Mutter beim Kauf, oder beim Besuch davor gar nicht zu Gesicht bekommen ??

Dann sind die Chancen gross, dass es ein zusammengewürfelter Haufen Welpen war, die nicht oder nur zum Teil verwandt sind.

Oder es ist eben ein bunter Wurf von Multimixen...

Mach dir keine weiteren Gedanken über Rassen, sondern warte einfach ab wie der süsse Fratz sich entwickelt 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.... oder die Welpen haben zwar dieselbe Mutter,aber unterschiedliche Väter. Gibt es bei Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt 🙂

 

Ich wollte mehr darauf hinaus, dass eine nichtvorhandene  Mutterhündin nahezu immer ein Hinweis auf unseriöse Machenschaften ist.

 

Und wenn wir schon dabei sind:

Umgekehrt, eine anwesende Mutter nicht zwangsläufig die Mama aller gezeigten Welpen ist.

Immer dran denken: Kriminelle sind trickreich und erfinderisch !

Sorry für's OT, ist auch nicht belehrend, sondern für stille Mitleser gedacht,  die sich noch keinen Hund angeschafft haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das war auch mein  Gedanke. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum ist die  Mutter nicht  anwesend  ?

Suchtmaschind mal  Patterdale Terrier  🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb black jack:

Genau das war auch mein  Gedanke. 

 

Hihi, dacht ich mir doch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unseriös oder unsympathisch war der gute Herr nicht.

Und alle Welpen hatten zu dem Zeitpunkt schon ihre Erstimpfung und waren entwurmt.

Unser war auch nicht verfloht oder hatte Durchfall. Allgemein waren alle munter und gar nicht scheu.

 

Die Horde lebte ja auf einem Bauernhof.

 

Und heute beim Tierarzt (wegen der Zweitimpfung) wurde unser Louis auch nur gelobt, weil er top fit ist und einfach super aussieht.

Der Tierarzt meinte übrigens, dass der Süße ca. 40-45 cm wird. Labrador könnte drin sein, aber sicher ist er nicht.

Auch bekommt der Kleene allmählich längeres Fell an der Rute XD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pusteln am Kinn - Labrador

      Hallo zusammen ich bin durch Recherchen auf einen alten Thread gestoßen, in dem von Pusteln am Kinn bei deinem Doberman geschrieben wurde. Leider ist dieser schon etwas älter, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem helfen. Ich habe einen jungen Labradorrüden (1 Jahr/4 Monate), der genau die gleichen Symptome hat - entzündete Pusteln mit Blut, die ohne tierärztliche Behandlung immer mehr zunehmen. Habe schon 2 Antibiotika und 1 Cortison bekommen, dann heilt es erstmal ab, nach kurzer Zeit

      in Hundekrankheiten

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • Labrador vom Brombachtal

      Hallo, wir suchen Wurfgeschwister von unserem Labrador vom Brombachtal. Er ist aus dem P-Wurf und am 21.1.17 geboren. Es waren 10 Welpen. 5 Wurfgeschwister sind uns bereits bekannt. Leider wurde aus dem Wurf bei einem Hund ED und bei einem anderen schwerste HD festgestellt. Uns würde interessieren wie es den anderen Wurfgeschwistern geht und wie sie sich so entwickelt haben.   LG   Bitte keine Echtnamen veröffentlichen

      in Wurfgeschwister

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Labrador: Knochen werden müde, Aktivität drosseln

      Es geht um meinem bald 13 jährigen Labrador Rüden.  Bis vor kurzem war er Top Fit. Zuhause hat man sein Alter angemerkt er ist ruhiger, im Wald gibt gab immer noch 100%.   Er war nie ein Leinen Hund, wir gehen zu Fuß zum Wald etwa 10 Minuten an der Leine dann ohne. Mehr Leine kennt er nicht.  Demnach ist er auch kein guter Leinen Hund, was mir nie wichtig war, mir war immer der Abruf wichtiger.    Nun fangen seine Knochen an😪.  Nun überlege ich wie kann ich ihn

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.